Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Keine Kriegspropaganda

    Putin-Versteher muss gehen

    Nach Aussage zu Russland und Ukraine: Deutscher Marinegeneral tritt nach Sturm der Entrüstung zurück. London verbreitet Desinformationen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Mit dem Hammer

    Schönbachs Vortrag am Freitag bestand im Wiederkäuen der Worthülsen, mit denen eine mittlere imperialistische Macht wie die Bundesrepublik aggressive Politik verkauft.
    Von Arnold Schölzel
  • Davos

    Krokodilstränen des Kapitals

    Weltwirtschaftsforum: Westliche Staatschefs beklagen zunehmende Ungleichheit. Ausbeutungs- und Abschottungskurs gegen Ärmste wird fortgesetzt.
    Von Jörg Kronauer
  • Weltwirtschaftsforum

    Klimaschutz als Geopolitik

    Bundesregierung setzt auf transatlantisches Bündnis für CO2-Ausgleichsteuer. BDI mahnt Einbeziehung Chinas an.
    Von Jörg Kronauer
  • Geldfetische

    Disneyland im Cyberspace

    Eine falsche Kritik am Geld des Staates wird im Internet praktisch, erfindet sich ihr eigenes Geld und macht Karriere als Spekulationsobjekt. Über Bitcoins (Teil 1).
    Von Alexander Melcok
  • Kürzungen im Gesundheitswesen

    Pflegenotstand verschärft sich

    Krankenhäuser in BRD stoßen an Belastungsgrenze. Omikron-Welle legt Behörde lahm.
    Von Raphaël Schmeller
  • Nach Wahldebakel

    Mit Merz aus dem Tal

    CDU-Parteitag wählt früheren Fraktionschef mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden. Mario Czaja neuer Generalsekretär.
    Von Kristian Stemmler
  • Repression in NRW

    Perfider Eingriff in Grundrechte

    NRW: Wuppertaler Polizei nutzt neues Versammlungsgesetz zur Behinderung von Protesten. Aufklärung des Todes von Georgios Zantiotis im Gewahrsam gefordert.
    Von Markus Bernhardt
  • Bauernproteste

    Krankes System am Pranger

    Agrarbündnis »Wir haben es satt!« demonstriert in Berlin. Ende von ausbeuterischer Preispolitik gefordert.
    Von Bernd Müller
  • Kontaktnachverfolgung

    Luca-App stürzt ab

    Fünf Bundesländer stoppen Vertragsverlängerung mit Betreiber. Neues Geschäftsmodell der Firma könnte deshalb in Turbulenzen geraten.
    Von Matthias Monroy
  • Burkina Faso

    Putschgerüchte dementiert

    In mehreren Kasernen in Burkina Faso ist es am Sonntag zu schweren Schusswechseln gekommen.
  • Kampf gegen »IS«

    IS-Aufstand in Nordsyrien

    Kurdische Kräfte versuchen, Lage in Haftanstalt für Dschihadisten unter Kontrolle zu bringen.
    Von Ina Sembdner
  • Kriegsbeteiligung

    Öl ins Feuer

    Spanische Sozialdemokraten steigen in antirussische Eskalation ein. Linker Koalitionspartner vorgeführt.
    Von Carmela Negrete
  • Krieg im Jemen

    Bomben auf Schutzlose

    Jemen: Kriegskoalition weist Verantwortung für Angriff, dem zahlreiche Menschen zum Opfer fielen, von sich. UNO fordert Untersuchung.
    Von Wiebke Diehl
  • Nach der Wahl

    Gegenwind für Castro

    In Honduras verweigern Abgeordnete von der Regierungspartei Libre der designierten Präsidentin ihre Gefolgschaft und wählen einen zu den Konservativen Übergelaufenen zum Parlamentschef.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango

Selbstverständlich haben wir Interessen. Wir sind eine exportorientierte Nation. Wir sind Europäer.

Bijan Djir-Sarai, designierter FDP-Generalsekretär, erklärte laut Meldung vom Sonnabend gegenüber der Deutschen Presseagentur den Unterschied zwischen werteorientierter und moralisierender Außenpolitik.
  • Ausbeutung in Schweden

    »Es ist ein weitverbreitetes Phänomen«

    »Putzgate«-Affäre macht Schlagzeilen. Besondere Ausbeutung von migrantischen Arbeitskräften gang und gäbe. Ein Gespräch mit Pamela Otarola, Beauftragte der syndikalistischen Gewerkschaft SAC.
    Interview: Gabriel Kuhn
  • Soziale Spaltung

    Trotz Arbeit arm

    Italienische Regierung präsentiert Report zur Bekämpfung prekärer Jobs. Gewerkschaften kritisieren Maßnahmen als zu schwach.
    Von Alex Favalli
  • Pandemiebekämpfung

    Schlappe für Biden

    Oberster Gerichtshof der USA stoppt vom Präsidenten erlassene Impf- oder Testpflicht in Unternehmen.
    Von Marco Schröder
  • Kunst und Politik

    »Motive deutscher Romantik häufen sich«

    Die Künstlergruppe »Frankfurter Hauptschule« beschäftigt sich mit neuen rechten Tendenzen. Ein Gespräch mit dem Kollektivsprecher Nicholas Warburg.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Historischer Spielfilm

    Wahn und Kalkül

    Blick für rationale Momente: Eine sehenswerte ZDF-Produktion zur Wannseekonferenz.
    Von Arnold Schölzel
  • Graz von oben

    Die Psychogeographie des Kalvarienviertels

    Die Kontraste im Kalvarienviertel sind groß: An der Autorennstrecke Kalvariengürtel steht eine große Wohnhausanlage der Stadtgemeinde Graz, schräg gegenüber erstreckt sich die Heimgartenanlage »Frohes Schaffen«.
    Von Florian Neuner
  • Pop

    Die andere Seite

    Es muss sich die Hölle auftun: Meat Loaf ist tot.
    Von Michael Sommer
  • Kino

    Orte der Bedrohung

    Das ganz Alte und das Neue: Joel Coens Filmadaption der »Tragödie von Macbeth«.
    Von Kai Köhler
  • Coronatagebuch (Staffel 3, Welle 4)

    Die Wand

    Ich war gestern doch einmal aus, nur bis zur Sperrstunde um zehn. In einer Kneipe, die angeblich aufmachen darf, weil sie Speisen anbietet. Es gibt Erdnüsse. Wieviel man doch in so kurzer Zeit trinken kann.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Nachschlag: Orcs und Menschen

    Wo »Warcraft«-Fans teils signifikante Veränderungen in der Handlung zugunsten einer Anpassung an das Kinoformat hinnehmen müssen, wird das übrige Publikum mit einem ausdefinierten Fantasyuniversum konfrontiert.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Geschichte der DDR

    Luftdicht verschweißt

    Keinen Ruf mehr zu verlieren: Freya Klier über die »politischen Morde der Staatssicherheit«.
    Von Leo Schwarz
  • Kapital und Verbrechen

    Legal nicht möglich

    Herbert Storn über kriminelle Unternehmensführung zur Sicherung der Konkurrenzfähigkeit.
    Von Gerd Bedszent

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die römisch-katholische Kirche ist Rückzugsort für verirrte Seelen – ein Großteil von ihnen stammt aus den eigenen Reihen.«