Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Türkei

    Erdogan sucht Freunde

    Außenminister Maas in Ankara. Präsidentenwechsel in den USA zwingt Türkei, Verhältnis zur EU zu verbessern.
    Von Jörg Kronauer
  • Inszeniertes Martyrium

    Warum der russische Oppositionelle das bequeme Quasiexil in der BRD aufgegeben und seine Festnahme billigend in Kauf genommen hat, scheint klar: Es ging ihm um den Showeffekt.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Fertigmacher des Tages: Maredo

    Seine erste Filiale eröffnete der Fleischlappenbrater Maredo 1973 am Westberliner Kurfüstendamm – die Frontstadt rappelte sich gerade als Schaufenster des Westens auf.
    Von Arnold Schölzel
  • Korruption in Frankreich

    Millionen für Sarkozy

    Neue Ermittlungen gegen den früheren französischen Präsidenten. Ein System auf der Anklagebank.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Sarkos Bande

    Von Vätern und Brüdern

    Korruption- und Bestechungsaffären: Zu den Ermittlungen der französischen Justiz gegen Sarkozys »Kerntruppe«.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Literatur

    Von Schnecken, Katzen und Mördern

    Patricia Highsmith ist noch immer eine der am meisten gelesenen Suspenseautorinnen. Ihre Romane sind Genreklassiker. Zu ihrem 100. Geburtstag erscheinen ihre Tagebücher bei Diogenes.
    Von Holger Teschke
  • Prozess gegen Sicherheitsleute

    Faustschläge und Tritte

    Sachsen-Anhalt: In Halberstadt stehen Wachleute wegen Misshandlung Geflüchteter vor Gericht. Urteil soll Anfang Februar fallen.
    Von Susan Bonath
  • Neuwahl der CDU-Spitze

    Die Kröten wandern

    Nach Wahl von Laschet zum CDU-Chef: Grüne üben sich im Schattenboxen. »Werteunion« sieht Basis »brodeln«.
    Von Kristian Stemmler
  • Privatisierung im Gesundheitswesen

    Nicht länger Konzernanhängsel

    Nach Verriss durch den Bundesrechnungshof: Union und SPD denken über eine Reform der sogenannten Unabhängigen Patientenberatung nach.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Arbeitskampf in Coronakrise

    Mehr Mitbestimmung verlangt

    Gewerkschaften fordern mehr betriebliche Mitbestimmung, auch und gerade in Pandemiezeiten.
    Von Bernd Müller
  • Proteste gegen Indiens Agrargesetze

    »Die Regierung hat den Bauern nichts zu bieten«

    Indien: Proteste in Delhi gegen neue Agrargesetze halten trotz Urteil zur Aussetzung an. Ein Gespräch mit Kavitha Kuruganti, Aktivistin der Bauernbewegung ASHA-Kisan Swaraj.
    Interview: Silva Lieberherr und Bhakti G., Mumbai
  • Krieg im Jemen

    Wut auf USA

    In der jemenitischen Hauptstadt Sanaa haben am Montag Anhänger der Ansarollah (»Huthi«) vor der US-Botschaft gegen die Einstufung als »terroristische Organisation« protestiert.
  • Schwierige Transition

    Widerstände in Mali

    Zahlreiche Probleme für Übergangsregierung. Internationale Geldgeber und Militärpräsenz verhindern souveräne Entwicklung.
    Von Georges Hallermayer
  • Anti-China-Kampagne

    Streit über Mister Liu

    Parteispenden und Abschiebung: Australischer Geheimdienst stuft chinesischen Unternehmer als »Sicherheitsrisiko« ein.
    Von Thomas Berger
  • Wahlen in Uganda

    Museveni bestätigt

    Ugandas Präsident zu Wahlsieger erklärt. Opposition prangert Betrug an, Spitzenkandidat unter Hausarrest.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Coronaignoranz

    Amazonas ohne Sauerstoff

    Nach Zusammenbruch des Gesundheitssystems: Zögerliche Hilfe für brasilianischen Bundesstaat
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro
  • »Zero Covid« in Großbritannien

    »Löhne müssen unbedingt weiter gezahlt werden«

    Großbritannien: Kampagne »Zero Covid« fordert solidarischen Lockdown zur Bekämpfung der Pandemie. Ein Gespräch mit Gründungsmitglied Roy Wilkes.
    Interview: Chrisitan Bunke, Manchester

Über die Gefährlichkeit seines »Hobbys« war er sich dabei wohl in keinster Weise bewusst.­

Aus einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Hameln-­Pyrmont/Holzminden über das ausgehobene »Sprengstofflabor« eines 25jährigen, der »Spaß daran« hatte, »Rohrbomben herzustellen und zur Detonation zu bringen«
  • Hilfsgelder in Coronakrise

    EU driftet auseinander

    Euro-Gruppe berät wirtschaftliche Entwicklung und fordert »Reformprogramme« im Sinne der neoliberalen EU-Wirtschaftspolitik.
    Von Steffen Stierle
  • Handelszahlen

    Wachstum trotz Pandemie

    Die Volksrepublik ist damit laut Prognosen die einzige große Volkswirtschaft, die im Coronajahr nicht geschrumpft ist.
  • Rock

    Sommer in Portland

    Eminent politisch: Das neue Album der Drive-by Truckers reflektiert die gesellschaftlichen Verwerfungen der USA.
    Von Frank Schwarzberg
  • Literatur

    Woher hat Fiffi das Menschenbein?

    Und andere beunruhigende Probleme: Young Ha Kims kluger Thriller über einen Serienmörder mit Alzheimer.
    Von Kai Köhler
  • Literatur

    Vergessene Tote

    Das Blut an der Wiege des Front National: Dominique Manottis historischer Krimi »Marseille.73« über eine rassistische Mordserie.
    Von Gerd Bedszent
  • Pop

    Weich und hart

    Das Debütalbum von Make Boys Cry bei Audiolith.
    Von Anna Henning
  • Echt blond

    Heute abend läuft ein Kriminalhörspiel von Markus Metz und Georg Seeßlen. »Mord in Studio 12« (SWR 2007; Di., 19 Uhr, WDR 3) handelt vom Krimiautor Benjamin Walther, der in einer Livesendung aus dem Nähkästchen plaudert.
    Von Rafik Will
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Frankreich

    Sieg der Solidarität

    Trotz Coronakrise: Gewerkschafter organisieren in Frankreich erfolgreiche Arbeitskämpfe. Weitere Streiks sind landesweit geplant
    Von Georges Hallermayer
  • Arbeitskonflikte und Landkämpfe

    »Die Kamera ist unser Mittel«

    Das Frauenkollektiv »Labournet.tv« begleitet internationale Klassenkämpfe filmisch. Ein Gespräch mit Johanna Schellhagen
    Von Oliver Rast
  • Chaos bei Maskenvergabe

    Linke Hessen fordert kostenfreie FFP-2-Masken für alle. Außerdem: DFK-VK Mannheim/Ludwigshafen plant Protest. Und: DGB befürchtet Benachteiligung von Frauen während Pandemie.
  • Sportpolitik

    Minsker Hürde

    Der Eishockey-Weltverband steht wegen der WM in Belarus schwer unter Druck. Doch auch dem Modernen Fünfkampf droht Ungemach.
    Von Andreas Müller
  • Remis-King auf der Kellertreppe

    Es sieht derzeit düster für den Drittligisten KFC Uerdingen 05 aus. Investor und Präsident Michail Ponomarev hatte vorige Woche seinen Abgang erklärt. Seine Blütenträume vom Aufstieg waren immer wieder geplatzt.
    Von Gabriele Damtew

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!