Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Gewerkschaftskampf in der BRD

    Ausstand im Allgäu

    Belegschaft beim Maschinenbauer Voith in Sonthofen kämpft um Werkserhalt. Konzern hält an Schließungsplan fest und lobt Streikbrecherprämie aus.
    Von Oliver Rast
  • 25 Jahre LPG und Verlag 8. Mai

    Gemeinsam, nicht alleinsam

    Als 1995 Teile der Belegschaft die junge Welt übernahmen, war eines klar: Ohne Mithilfe der Leserinnen und Leser kann das Projekt nicht lange existieren.
  • jW-Ladengalerie

    Bewegtes Bild in bewegten Zeiten

    Künftig sollen unsere Veranstaltungen auch jenen zugänglich gemacht werden, die aus verschiedensten Gründen nicht vor Ort in der Ladengalerie teilnehmen können.
  • Brüssel bläst Backen auf

    Gerne wäre EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen eine Art europäisches Pendant zum Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas oder zum Chef im Weißen Haus in Washington.
    Von Steffen Stierle
  • Mahnerin des Tages: Ernährungsindustrie

    Wer hätte gedacht, dass den Deutschen noch einmal vorgehalten wird, nicht richtig mit Kartoffeln umgehen zu können? Zum Glück erklärt der »Verbandskommunikator des Jahres 2019« seinen Landsleuten, wie es geht.
    Von Jan Greve
  • 25 Jahre Verlag 8. Mai

    Das Unmögliche tun

    Vier Gründe, weshalb der Verlag 8. Mai auch nach 25 Jahren noch existiert.
    Von Dietmar Koschmieder
  • 25 Jahre Verlag 8. Mai

    Druck gegen Krieg

    junge Welt ist die einzige Tageszeitung hierzulande, die nicht vor der neuen deutschen Kriegslust kapituliert hat.
    Von Otto Köhler
  • Marxistische Psychologie

    Eine befreite Persönlichkeit

    Selbst- und Weltveränderung in eins gedacht. Der marxistische Denker und wissenschaftliche Revolutionär Lucien Sève verstarb am 23. März
    Von Klaus Weber
  • Debatte über Antisemitismus

    »Da versagt sie leider kläglich«

    Wie positioniert sich Die Linke in der Nahostfrage? Kritik an mangelnder Standhaftigkeit der Partei. Ein Gespräch mit Annette Groth.
    Interview: Markus Bernhardt
  • »Adbusting«

    Erfrischend ehrlich

    In mehreren deutschen Städten sind gefälschte SPD-Plakate aufgetaucht, die den Zusammenhang von Coronakrise und der Lage geflüchteter Menschen herstellen.
  • »Bekämpft jede Krise«

    Appelle an die Bundesregierung

    Unter anderem die Schülerstreikbewegung »Fridays for Future« und die Entwicklungsorganisation Oxfam fordern mehr Einsatz für den Klimaschutz.
  • Coronakrise und Gefangene

    Virus überwindet JVA-Mauern

    Inhaftierte werden in Pandemie weiter in ihren Rechten beschnitten. Erste Infektionen in Bremen.
    Von Markus Bernhardt
  • Hamburg nach der Wahl

    Sozialpolitik kein Thema

    Hamburg: Erste Runde der Koalitionsverhandlungen von SPD und Grünen.
    Von Kristian Stemmler
  • Serie

    Retten mit Rendite

    Pflege am Limit. Der Kampf um das öffentliche Gesundheitswesen. Teil 1: Coronavirus trifft auf profitorientierte Kliniken.
    Von Steffen Stierle
  • Lernen in der Coronakrise

    »Chaotische Zustände sind programmiert«

    Schulöffnungen trotz Pandemie: Coronakrise verschärft die Probleme im deutschen Bildungssystem. Ein Gespräch mit Timon Nikolaou.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Geflüchtete in Griechenland

    Draußen wartet der Hass

    Lesbos: Schüsse auf Flüchtlinge. Mutmaßlich weit mehr Infektionen in Lagern. Solidarische Inselbewohner am Ende
    Von Hansgeorg Hermann
  • Repression in der Türkei

    Gestern Bassist, heute Terrorist

    Bassist der türkischen Band Grup Yorum kämpft mit Hungerstreik gegen Auftrittsverbot. In einem Brief schildet er seine Motive.
    Von Nick Brauns
  • Algerien

    »Soziale Medien« im Visier

    Algeriens Regierung verabschiedet Gesetze, die Verfolgung von Kritikern im Internet erleichtern.
    Von Sofian Philip Naceur

Mit Ihrem Wirken als Stifter und Mäzen verändern Sie konkret das Leben vieler ­Menschen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gratulierte in einem am Freitag veröffentlichten Schreiben dem Multimilliardär, Miteigentümer des Softwareriesen SAP und Hauptgesellschafter des Fußballvereins TSG 1899 Hoffenheim, Dietmar Hopp, zum 80. Geburtstag.
  • Wirtschaftskrise

    EU-Gipfel beschließt »Wiederaufbaufonds«

    Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich am Donnerstag abend auf die Gründung eines »Wiederaufbaufonds« geeinigt, um die Konjunktur in der Euro-Zone wiederzubeleben.
  • Deutsche Kriegsindustrie

    Riese unter Rüstungswerften

    Die großen norddeutschen Kriegsschiffbauer loten ihren Zusammenschluss zu einem nationalen Werftenverbund aus
    Von Jörg Kronauer
  • Monarchie

    Corinna und Corona

    Wie das spanische Königshaus von einem gefährlichen Virus befallen wurde und warum es sich trotzdem gute Überlebenschancen ausrechnen darf.
    Von Erich Hackl
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Geschichte Italiens

    Duce kaputt

    Vor 75 Jahren wurde der faschistische Diktator Mussolini vom Nationalen Befreiungskomitee für Norditalien zum Tode verurteilt und hingerichtet. Die Partisanen kamen mit der Exekution US-amerikanischen Truppen zuvor.
    Von Gerhard Feldbauer

Kurz notiert

  • Den 1. Mai nicht nehmen lassen

    Die DKP unterstützt die DGB-Initiative »Heraus zum 1. Mai 2020«. Außerdem: Ulla Jelpke (Linke) zur Aussetzung der Dublin-Überstellungsfristen. Und: Menschenkette in Solidarität mit Flüchtlingen in Hamburg
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erwähnt immer wieder, wie wichtig ihm der Schutz für das medizinische Personal sei – doch Worte und Taten liegen weit auseinander. «
  • Die fürchterlichste Macht

    Die zentralisierte Großbourgeoisie zu besiegen war leichter, als mit Abermillionen Kleinbesitzern zurechtzukommen: Lenin vor 100 Jahren über Lehren der Oktoberrevolution (Teil II).
  • Niederlagenkitsch

    Eine Zeit-Redakteurin entdeckt im russischen Gedenken an den 9. Mai 1945 den »Kitsch des Sieges« und vollzieht die »erinnerungspolitische Wende« Höckes
    Von Arnold Schölzel
  • Krieg der Partisanen

    Für Angst bleibt keine Zeit

    Die Erinnerung an den Befreiungskampf der italienischen Partisanen wachhalten.
    Von Antonio Sansica
  • Wie man es machen muss

    Mein Konto wies plötzlich einen Stand auf, der das Interesse der Bank ins Gegenteil veränderte. Der Anruf, den ich erhielt, war ungewohnt freundlich. Und schon war ein Termin vereinbart. Man werde mich: beraten.
    Von Kai Köhler
  • Biber dolmasi – Gefüllte Paprika

    Der Küchenstuhl, den Roswitha in meine Richtung geschleudert hatte, landete zwar nicht an meinem Kopf, dafür aber in dem Buffetschrank. »Irgendwie riecht’s hier bissl angebrannt«, lenke ich ab. »Der Biber!!!«
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!