75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Dezember 2021, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.04.2020, Seite 1 / Ausland

Virusforschung: Globale Initiative ohne USA

Genf. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die EU und zahlreiche Staaten wollen ihre Ressourcen im Kampf gegen die Pandemie bündeln. Eine globale Initiative soll angesichts der gefährlichen, per Virusinfektion ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 die Arbeit an Medikamenten, Tests und Impfstoffen beschleunigen und die Ergebnisse allen Ländern zur Verfügung stellen. »Wir sind mit einer gemeinsamen Bedrohung konfrontiert, die wir nur gemeinsam besiegen können«, sagte WHO-Generalsekretär Tedros Adhanom Ghebreyesus am Freitag. Die Partner wollen am 4. Mai auf einem »Impfstoff-Gipfeltreffen« über die weiteren Schritte beraten. Aus den USA werde es keine offizielle Beteiligung geben, sagte ein Sprecher der US-Vertretung am WHO-Sitz in Genf. US-Präsident Donald Trump hat die UN-Organisation als zu China-freundlich kritisiert und die Zahlung der Beiträge mitten in der Coronapandemie eingestellt. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland