Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
  • Libanon

    Proteste gehen weiter

    Demonstranten im Libanon wollen »Revolution« und »Sturz des Regimes«. Aufruf zum Generalstreik
    Von Wiebke Diehl
  • Chinas neue Märkte

    Ein Punktgewinn für China: Das ist der gestrige Durchbruch in den Verhandlungen über RCEP allemal – über »das größte Handelsabkommen, von dem Sie noch nie gehört haben«, wie es das US-Blatt Foreign Policy formulierte.
    Von Jörg Kronauer
  • Unblock Cuba!

    60 Jahre Wirtschaftskrieg

    US-Blockade soll Kuba in die Knie zwingen. Bericht der Regierung belegt: »Embargo« kostet Menschenleben
    Von André Scheer
  • Rente

    Eine neoliberale Lüge

    Experten genannte Kapitalagenten schlagen wieder einmal eine Anhebung des Renteneintrittsalters vor und argumentieren mit der »demographischen Entwicklung«. Dabei ist die Angelegenheit vor allem ein Verteilungsproblem.
    Von Klaus Müller
  • Debatte um Grundrente

    Rentner in Geiselhaft

    Vor der »Halbzeitbilanz«: SPD und Unionsparteien streiten über Grundrente und nächste Steuersenkung für Unternehmen. Kritik vom DGB.
    Von Kristian Stemmler
  • Staatliche Industrieförderung

    Insolventer »Entwicklungshelfer«

    Das CSU-geführte Bundesministerium für Zusammenarbeit und Entwicklung fördert ein Projekt mit dem Touristikkonzern »Thomas Cook«. Die Partei Die Linke verlangt Aufklärung über Ausmaß der Beihilfen.
    Von Marvin Oppong
  • ALG II

    Frage des Existenzminimums

    Hartz-IV-Sanktionen auf dem Prüfstand. Karlsruhe fällt erstmals Grundsatzurteil. Sozialverbände fordern Ende der Strafpraxis.
    Von Susan Bonath
  • Another Blick on the Wall (3)

    »Wir wollen aber wiederkommen!«

    Seit September 1987 studierte ich in Dresden, dem »Tal der Ahnungslosen«. Seitdem gab’s für mich nur noch das DDR-Jugendradio DT 64. Am 9. November 1989 hörte ich eine Reportage von der Maueröffnung.
    Von Irene Hofmann
  • Aufklärung faschistischer Morde

    »Die Behörden sind dazu nicht in der Lage«

    Infolge von rassistisch motivierten Mordfällen in Berlin-Neukölln fordert eine Initiative fordert unabhängige Ermittlungsgruppe. Ein Gespräch mit Helga Seyb.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Spanien vor Neuwahlen

    »Wir fordern eigene Vertreter im Parlament«

    In Spanien wird am 10. November das Parlament neu gewählt. Im Ausland lebende Wahlberechtigte organisieren sich, um ihre Forderungen vorzubringen. Ein Gespräch mit Jaime Martínez Porro.
    Interview: Carmela Negrete
  • Barcelona

    Felipe, hau ab!

    Mit Straßenblockaden und lautstarken Unmutsbekundungen haben Hunderte Menschen am Montag in Barcelona gegen die Anwesenheit von Felipe VI. protestiert.
  • Spanien

    Wahlkampf als Geschäft

    Spaniens Sozialdemokraten finanzieren Kampagne mit Kleinkrediten. Unterstützern winken 2,5 Prozent Zinsen
    Von Carmela Negrete
  • Iran

    Vor der vierten Stufe

    Irans »Revolutionsführer« erneuert Veto gegen Verhandlungen mit USA. Einigung mit EU-Trio unwahrscheinlich.
    Von Knut Mellenthin
  • Neuwahlen in Großbritannien

    Es ist angerichtet

    Wahlkampf in Großbritannien: »Brexit« und Austeritätspolitik bestimmen Debatte. Labour-Chef Corbyn setzt auf soziale Themen.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Wahlsieg von Evo Morales

    Putschbemühungen in Bolivien

    Rechte mobilisieren gegen Wahlsieg von Evo Morales. OAS prüft Abstimmungsergebnis.
    Von Frederic Schnatterer

Man muss daran erinnern, dass Helmut Kohl 1990 viel versprochen hat, und dass die Wunder halt länger dauern.

Wolfgang Thierse (SPD), ­früherer Präsident des Bundestages, am Montag im Gespräch mit dem SWR über die wirtschaftliche Entwicklung ­Ostdeutschlands
  • Welthandel

    Handelspakt RCEP: Indien ziert sich noch

    Der geplante Abschluss eines asiatisch-pazifischen Handelspakts auf dem ASEAN-Gipfel in Thailand ist verschoben worden. Der sogenannte RCEP-Vertrag solle nun erst 2020 besiegelt werden.
  • Tarifkonflikt

    Arbeitskampf bei Lufthansa

    48stündiger Ausstand bei Lufthansa für Donnerstag und Freitag angekündigt. Konzern verweigert weiterhin Verhandlungen. Weitere Streiks »jederzeit möglich«.
  • Autoindustrie

    Gigantenhochzeit in Paris

    Fiat-Chrysler und Peugeot-Citroën haben vergangene Woche bekanntgegeben, fusionieren zu wollen. Für die über 500.000 Beschäftigten bedeutet das Unsicherheit. Beschäftigungsgarantien gibt es bisher nicht.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Neue Seidenstraße

    Wenn beide gewinnen

    Griechenlands Premier zu Besuch in Shanghai: Hafen von Piräus soll mit Hilfe Chinas erweitert werden und könnte somit Hamburg als drittgrößte Anlegestelle der EU überholen.
    Von Efthymis Angeloudis
  • Literatur

    Ein politischer Begriff

    Als Heidi Beutin bei der Jahrestagung der Tucholsky-Gesellschaft über die bayrische Räterepublik referierte, zog ein machtvoller Demonstrationszug an der Humboldt-Universität (HU) vorbei.
    Von Frank Burkhard
  • Hörbuch

    Die Welt soll hören

    Revolution und Zitronensaft: Rolf Becker liest auf einer neuen CD Fidel Castros berühmte Verteidigungsrede »Die Geschichte wird mich freisprechen«.
    Von Frederic Schnatterer
  • F. W. Bernstein

    Täglich Bernstein. Schweinekram

    »Schmierischmuri-Schweinekram« und »das bucklig Männlein«, Zeichnungen aus dem Notizheft »Jutta 1978«.
  • Nachschlag: Ehre, wem Ehre gebührt

    Georg Elsner hatte es fast geschafft: Planmäßig um 21.20 Uhr detonierte der von ihm gelegte Sprengsatz am 8. November 1939 im Münchner Bürgerbräukeller. Leider war das Ziel, Adolf Hitler, bereits gegangen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Ausbeutung in Down Under

    Systematischer Lohnraub

    Australische Unternehmen unterschlagen Gehaltsanteile. Das stört inzwischen auch die Regierung
    Von Thomas Berger
  • Nichts für Pessimisten

    Das berühmt-berüchtigte Mantra der Dritten Liga »Jeder kann jeden schlagen« galt in den vergangenen 13 Spieltagen für alle Vereine, außer für den FC Carl Zeiss Jena.
    Von Gabriele Damtew