Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Erderwärmung

    Das große Schmelzen

    Bericht des Weltklimarats: Bestehende Eisflächen schmelzen immer schneller, Meeresspiegel steigt rasant, die Lebensräume eines großen Teils der Weltbevölkerung werden zerstört. UNCTAD fordert »Global Green New Deal«.
    Von Steffen Stierle
  • Widersprüchliche Bilanz

    Frank Bsirske war seit Gründung von Verdi deren Gesicht und die weitgehend unumstrittene Autorität. Der Organisation könnte es guttun, dass sich die Führung verjüngt und stärker auf Teamarbeit setzt.
    Von Daniel Behruzi
  • Synonym des Tages für Effizienz: Sozialismus

    Im Vergleich zum neuen Flughafen Beijing Daxing ist der BER eine schäbige Kate, eine traurige Nissenhütte, die außerdem – viele Jahre nach geplanter Eröffnung – noch immer nicht fertiggestellt werden konnte.
    Von Sebastian Carlens
  • Flüchtlinge in Syrien

    Der Wüste entkommen

    »Erst haben wir gedacht, die Familien seien alle Anhänger des IS«: Besuch in einer Notunterkunft für Flüchtlinge im syrischen Homs.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Flüchtlinge in Syrien

    Evakuierung in Gefahr

    Moskau warnt: Von Washington kontrollierte Kämpfer könnten Räumung des syrischen Flüchtlingslagers Rukban stören.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • USA

    »Schwarze Terroristen«

    Geleakte FBI-Dokumente zeigen: US-Behörden gehen gezielt gegen die Black-Lives-Matter-Bewegung vor. Rassistische Gruppen werden verharmlost
    Von Jürgen Heiser
  • Diskriminierung von Sinti und Roma

    »Die Lage verschärft sich tagtäglich«

    Zunehmender Antiziganismus ist Thema bei Bundesjugendkonferenz der Roma und Sinti, die Freitag in Berlin beginnt. Gespräch mit Merdjan Jakupov.
    Interview: Jan Greve
  • »Stand der deutschen Einheit«

    Amtlicher Siegestaumel

    Der Ostbeauftragte der Bundesregierung begrüßt zur Vorstellung seines aktuellen Berichts die bisherige Entwicklung in neuen Ländern seit Anschluss der DDR vor 30 Jahren. Der ökonomische Rückstand sei deutlich gesunken.
    Von Kristian Stemmler
  • »Vulkangruppe Ok«

    Gelungene Diskreditierung

    Debatte nach »linkem« Brandanschlag auf Kabelschacht der Berliner S-Bahn
    Von Markus Bernhardt
  • Gewerkschaftskongress

    Kampf für mehr Tarifverträge

    Verdi-Bundeskongress: Neuer Gewerkschaftschef Frank Werneke hält programmatische Rede. Kritische Wortmeldungen zu Geschäftsberichten
    Von Susanne Knütter, Leipzig
  • UN-Vollversammlung

    Online-SpezialRohani wirbt um Nachbarn

    Irans Präsident lädt Anrainer der Straße von Hormus zu Zusammenarbeit ein.
  • Maduro bei Putin

    Unter Freunden

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Mittwoch in Moskau seinen venezolanischen Amtskollegen Nicolás Maduro empfangen und diesem die Unterstützung seines Landes versichert
  • Ukraine

    Kalt erwischt

    Angebliches Trump-Telefonat: Kiew zurückhaltend. Militärische Zusammenarbeit zwischen Ukraine und NATO vorangetrieben
    Von Reinhard Lauterbach
  • Spanien

    Streit um Exhumierung

    Spanien: Reaktionen auf die Entscheidung des Obersten Gerichts, die Gebeine Francos umzubetten
    Von Carmela Negrete
  • Antikommunismus

    Vereint gegen links

    EU-Parlament setzt Faschismus und Kommunismus gleich. Scharfe Kritik von ehemaligen Widerstandskämpfern
    Von André Scheer
  • Venezuela UN-Generaldebatte

    Daumenschrauben angezogen

    EU und USA verschärfen Sanktionen gegen Venezuela. Trump und Bolsonaro warnen bei UN-Generaldebatte vor »Sozialismus«.
    Von Frederic Schnatterer

Also ganz ehrlich, meine Tochter hätte ich da nicht hingelassen.

Der ehemalige Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Frie­drich Merz kritisiert im Gespräch mit der Augsburger Allgemeinen (Mittwochausgabe) den Auftritt von Greta Thunberg in New York.
  • Staatskredit

    Condor fliegt weiter

    Die Bundesregierung will die Fluggesellschaft mit einem 380-Millionen-Darlehen retten. Das letzte Wort hat aber die EU-Kommission. Thomas Cook Deutschland folgt der Konzernmutter in die Insolvenz.
    Von Steffen Stierle
  • Stahlindustrie

    Stuhltanz bei Thyssen-Krupp

    Vorstandschef Kerkhoff soll durch Aufsichtsratsvorsitzende Merz ersetzt werden. IG Metall fordert Sicherheit für Beschäftigte.
  • Ideologiekritik

    Verdienter Beifall

    Die nationalistische Junge Freiheit lobt die antideutsche Bahamas: Weshalb die Gegensätze zusammengehören
    Von Kai Köhler
  • Musikfestival

    Mr. Lee und Mr. Wong

    »Es wird vielleicht auch Verlierer geben«: Eindrücke von einem Musikfestival in Südkorea
    Von Asteris Kutulas
  • Theater

    Mama, ich bin ein Nazi

    Wo die Gedanken fehlen, triumphiert die Phrase: »Mütter und Söhne« am Berliner Ensemble
    Von Jakob Hayner
  • Theater

    Peng, peng macht der Klassenhass

    »Anna Karenina oder Arme Leute«: Am Berliner Maxim-Gorki sollen Tolstoi und Dostojewski zur Waffe gegen die Verhältnisse werden.
    Von Erik Zielke
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Verhärtete Fronten

    Kalter Krieg per Twitter

    Saudi-Arabien, Emirate und Ägypten mit US-Rückendeckung gegen Katar und Iran: In Nahost schenken sich die verfeindeten Blöcke nichts. Der Propagandakrieg tobt auch auf Facebook und Twitter.
    Von Gerrit Hoekman
  • »Inakzeptabel«

    Keine Kinderspiele

    Die Stiftung Warentest untersuchte Smartphone-Spiele für Kinder. 13 von 14 der geprüften Titel fielen durch. Am »besten« schnitt ein Spiel mit der Bewertung »bedenklich« ab.
  • Zwang zum Löschen

    EuGH im Analogmodus

    2014 schrieb der EuGH das »Recht auf Vergessenwerden« im Internet fest – angesichts der Funktionsweise des weltweiten Netzes aber anscheinend ohne Praxisbezug.
  • Atomwaffen ächten!

    Appell anlässlich des Internationalen Tages für die vollständige Beseitigung der Atomwaffen. Außerdem: Bündnis demonstriert gegen die »Einheitsfeier« in Kiel
  • Fußball

    Gegen das DFB-Monopol

    In einem alternativen Dachverband sollen Deutschlands Amateurfußballer organisiert werden
    Von Oliver Rast
  • Fußball

    Eine Naturgewalt

    Von Salzburg in die Welt? Der 19jährige Stürmer Erling Braut Haland ist auf dem Weg zum Superstar.
    Von Rouven Ahl
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Gefragt ist schonungslose Aufklärung über den Kapitalismus und die Vermittlung eines emanzipatorischen Menschenbildes. Aber genau in diesem Punkt hat die Partei Die Linke versagt. «