Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • USA verschärfen Sanktionen

    Caracas im Würgegriff

    US-Präsident Donald Trump verschärft Blockade gegen Venezuela. Sogar Nordamerikanern droht Enteignung. Cyberangriffe gegen Streitkräfte.
    Von André Scheer
  • Trump schwächt den Yuan

    Wahnsinnig erstaunlich ist es nicht, dass die chinesische Währung fällt, wenn die USA gegen Einfuhren aus China Zölle erheben.
    Von Lucas Zeise
  • Großherziger des Tages: Marek Kuchcinski

    Der polnische Spitzenpolitiker Marek Kuchcinski hat sich regelmäßig mit einem Regierungsjet von Warschau ins heimische Rzeszow fliegen lassen. Jetzt musste er Ablass leisten.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Musikphilosophie

    Den Sirenen trotzend

    Kunst zwischen Vernunft und Verklärung. Vor 50 Jahren starb Theodor W. Adorno
    Von Elvira Seiwert
  • Hiroshima-Jahrestag

    Ächtet die Bombe

    Nach der Kündigung des INF-Abrüstungsabkommens durch die USA hat der Bürgermeister von Hiroshima zur atomaren Abrüstung in der Welt aufgerufen
  • »Weltmächte«

    Klimapolitik in USA und China

    Trump betont im Wahlkampf den Klimaschutz. Abschaffung von Umweltregulierung zugunsten der US-Industrie. Rasante Fortschritte bei Luftqualität und erneuerbaren Energien in China. Es bleibt viel zu tun
    Von Jörg Kronauer
  • Naher Osten

    Krieg gegen Mensch und Umwelt

    In Syrien werden Lebensgrundlagen wie Wasser, Boden und Luft durch Kampfhandlungen zerstört oder als Waffen benutzt. Das ehemalige Agrarland kann seine Bevölkerung nicht mehr ernähren.
    Von Karin Leukefeld
  • Kaschmirkonflikt

    Vision eines hinduistischen Indiens

    Neu-Delhi hebt Autonomie von mehrheitlich muslimischem Bundesstaat auf. Region wird aufgerüstet
    Von Silva Lieberherr und Aditi Dixit, Mumbai
  • USA Uruguay Venezuela

    Risikoreiseland USA

    Nach Terroranschlägen in den USA raten Uruguay und Venezuela ihren Bürgern von Reisen in die Vereinigten Staaten ab.
    Von Frederic Schnatterer
  • Türkei Nordsyrien

    Vor dem Angriff

    Türkei und USA verhandeln über »Schutzzone« in Nordsyrien. Kurden bereiten sich auf Offensive Ankaras vor.
    Von Nick Brauns
  • Antisemitismusvorwurf gegen Labour

    Konstruiert und ausgeschlachtet

    Politische Neuausrichtung forcieren. Innerparteiliche Antisemitismusvorwürfe gegen linken Flügel von Labour.
    Von Christian Bunke, Manchester

Mutig, ironisch, schlagfertig und sich selbst nicht schonend hat sie in bester karnevalistischer Manier Zeitkritik geübt.

Begründung des »Bundes Deutscher Karneval e. V.« vom Dienstag, der die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer nach ihrem Witz über Toiletten für intergeschlechtliche Menschen zu seiner ersten »Sonderbotschafterin« ernannte
  • Überblick

    Soziale und ökologische Ziele zusammendenken

    Arbeitskämpfe und Ökoaktivismus sind kein Widerspruch. Kapital will Gewerkschaften und Umweltbewegungen gegeneinander ausspielen. Emanzipatorische Ziele zusammendenken.
    Von Steffen Stierle
  • Geldpolitik

    Handelskrieg auf den Währungsmärkten

    Yuan auf tiefstem Stand seit elf Jahren. US-Administration wirft China Kursmanipulation vor und heizt den Handelskrieg weiter an. Beijing weist die Vorwürfe zurück
  • Gesellschaftliche Kontrolle

    Solidarisch gegen Klimawandel

    Rasche und radikale Maßnahmen gegen die Erderwärmung sind gefragt. Gefahr sozialer Verwerfungen. Ohne Enteignungen wird es schwierig.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Rechte Stimmungsmache in Betrieben

    »Gewerkschafter sind keine abgehobene Elite«

    Konkurrenz von rechts: »Zentrum Automobil« wirbt in Betrieben um Zustimmung. IG Metall ist gefordert. Ein Gespräch mit Martin Röll.
    Interview: Jan Greve
  • Kahlschlag

    Galeria-Logistik vor dem Aus

    Konzern streicht mindestens 600 Stellen. Versand soll an Dienstleister Fiege ausgelagert werden. Verdi befürchtet Kahlschlag.
    Von Efthymis Angeloudis
  • EU

    EU-Agrarpolitik made in Germany

    Verhandlungen um EU-Landwirtschaftshaushalt stocken. Gemeinsame Agrarpolitik verschärft Probleme. Deutsche Lobbyisten und Bundesregierung stemmen sich gegen ökologischere und sozialere Ausrichtung
    Von Steffen Stierle
  • Finanzmärkte

    »Industrieländer haben vollständig blockiert«

    Westliche Regierungen wehrten sich gegen Regulierung von Spekulationsgeschäften. Investoren ziehen Gewinne aus Handel mit Nahrungsmitteln. Ein Gespräch mit Heiner Flassbeck
    Von Simon Zeise
  • Agrararbeiter

    Blutige Erdbeeren

    Tausende Migranten und Flüchtlinge arbeiten auf den Feldern Griechenlands und werden Opfer von Ausbeutung und Gewalt.
    Von Efthymis Angeloudis
  • Fridays for Future

    »Die Forderungen der Schüler sind berechtigt«

    Die Aktionen von Greta Thunberg wurden zum Selbstläufer. Eine neue Klimabewegung ist entstanden und ergänzt die alte. Unterstützung aus Wissenschaft und Gewerkschaften
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Land Grabbing

    Land zu verkaufen

    Die Ukraine kündigt die Freigabe des Bodenmarkts an. Land Grabbing durch ausländische Investoren wird erleichtert. Langjährige IWF-Forderung stehen vor ihrer Erfüllung.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Zustelldienste

    Satte Gewinne für Deutsche Post

    Einnahmen aus Paket- und Briefgeschäft steigen durch Paketboom und umfassende Portoerhöhungen deutlich. Zahl der Beschwerden nahm gegenüber Vorjahr um 43 Prozent zu
  • Müller, Müncheberg

    Ein Berliner Komiker, in den fünfziger und sechziger Jahren Publikumsliebling, wäre am Freitag 100 Jahre alt geworden. Vielleicht, weil er schon mit 60 starb, ist er heute fast vergessen.
    Von Jegor Jublimov
  • Festival

    Aber, wie gesagt, naja

    Slayer, Henry Rollins und die 16 Kaufland-Kassen: Auch beim 30. Wacken Open Air kam man aus dem Staunen wieder kaum heraus, auch über Angebote zum Fremdschämen
    Von Rüdiger Wartusch
  • Lyrik

    Flüchtiger Blick zurück

    Ganz unerwartet nahm ihn ein schneller Tod / Hinüber in die tiefere Dimension / Sein Werk jetzt rückwärts aufzudröseln / Über die Zeit zwischen Trend und Bildern.
    Von Andreas Paul
  • Rotlicht: Existentialismus

    Als Existentialismus bezeichnet man eine Strömung der Philosophie, die von dem Anliegen bestimmt ist, nicht nach dem »Wesen«, sondern nach der konkreten Existenz des Menschen zu fragen, die auf Freiheit ausgerichtet sei.
    Von Niklas Sandschnee
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Antifaschistin im KZ Ravensbrück

    Christin und Genossin

    Am 6. August 1944 starb Maria Grollmuß als Gefangene im Krankenrevier des größten Frauenkonzentrationslagers der Nazis, dem KZ Ravensbrück. Die Sorbin war Christin, Genossin und Internationalistin in einer Person.
    Von Peter Wittig
  • AIB Heft Nummer 123

    Abwehrkampf in Ostdeutschland

    Antifaschistisches Infoblatt mit Schwerpunkt auf nach Mauerfall erstarkende Neonaziszene.
    Von Felix Clay
  • Fußball

    »Es ist ein Putschversuch«

    Tennis Borussia hat einen neuen Vorstand – der alte Vorstandsboss Jens Redlich wähnt sich weiterhin im Amt.
    Von Oliver Rast
  • Einmal golden, immer golden

    Die »Goldene Generation« des Gaucho-Basketballs ist in Rente gegangen. Sie betörte die Welt. Der argentinische Fußball war interessant, der argentinische Basketball das Nonplusultra.
    Von André Dahlmeyer