Gegründet 1947 Freitag, 13. Dezember 2019, Nr. 290
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • US-Aggression

    Jetzt also China

    Nach Ausstieg aus INF-Vertrag: Washington strebt baldige Stationierung neuer Mittelstreckenraketen in Asien an
    Von Stefan Huth
  • Entbehrliche Nation

    Die USA haben weitere Sanktionen gegen Russland angekündigt. Doch ihre Ziele werden diese kaum erreichen, denn längst sind dem Imperium ernsthafte Konkurrenten erwachsen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Verlierer des Tages: Jeroen Dijsselbloem

    Jeroen Dijsselbloems Nerven liegen blank. Der ehemalige Euro-Gruppen-Chef hat die Wahl zum IWF-Kandidaten der EU nur knapp verloren – und das gegen eine Frau und Südländerin.
    Von Efthymis Angeloudis
  • Aufarbeitung der Franco-Diktatur

    Leichen über Leichen

    Zeugnisse der Franco-Diktatur in Spanien werden behandelt wie römische Ausgrabungen. Ein Besuch am vermutlich größten Massengrab im ländlichen Raum
    Von Carmela Negrete, Nerva
  • Wirtschaft

    Mobil und ausgebeutet

    Zur prekären Lebens- und Arbeitssituation »temporärer Arbeitsmigranten« in der Bundesrepublik
    Von Patrick Schreiner
  • Aktion von »Ende Gelände«

    Kohlekraftwerk blockiert

    Klimaschutzaktivisten vom Bündnis »Ende Gelände« sind am frühen Sonnabend morgen in das Areal des Kohlekraftwerks in Mannheim eingedrungen und haben den ganzen Tag über die Zufahrt blockiert.
  • Rechtsstaat läuft ins Leere

    Freibrief für Gewalttäter

    Polizisten, die sich nicht an Recht und Gesetz halten, haben in der BRD nur selten etwas zu befürchten.
    Von Markus Bernhardt
  • Landtagswahl in Brandenburg

    Die bleierne Zeit

    Wahlkampf in Brandenburg ohne Schwung.
    Von Matthias Krauß
  • Einkommensschere

    Männlich, weiß, westdeutsch

    Daten der Bundesagentur für Arbeit weisen erhebliche Lohnunterschiede zwischen Ost und West, Frauen und Männern, Ausländern und Deutschen auf.
    Von Susan Bonath
  • Perspektive auf die EU

    »Globalisierung produziert Verlierer«

    Rechtsruck, Armut, Brexit: Europa und EU stehen unter Druck – eine kubanische Perspektive auf den Kontinent. Ein Gespräch mit Santiago Pérez Benítez.
    Interview: André Scheer
  • Kolumbien

    Zurück zu den Wurzeln

    Kolumbiens FARC gespalten: Aufruf zu Neugründung von »Bolivarischer Bewegung«.
    Von Julieta Daza, Caracas
  • Russland

    828 Festnahmen

    Moskaus Polizei verhaftet Hunderte Teilnehmer eines oppositionellen »Spaziergangs«. Ermittlungen wegen Geldwäsche gegen Nawalny-Stiftung
    Von Reinhard Lauterbach
  • Philippinen

    Glockenläuten gegen Gewalt

    Serie außergerichtlicher Hinrichtungen auf der philippinischen Insel Negros
    Von Rainer Werning
  • Gedanken eines russischen Marxisten

    »Es ist hier nicht viel schlimmer als im Westen«

    Debatten über Meinungsfreiheit, Wohlstand, linke Alternativen: Die Lage in Russland ist vielschichtig. Ein Gespräch mit Alexander Busgalin.
    Interview: Benjamin Schacherl

Ein historischer Fehler und eine opportunistische Peinlichkeit in der Geschichte des Hauses Axel Springer.

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, in der Welt am Sonntag über die am 2. August 1989 abgeschafften Anführungszeichen beim Nennen der DDR in den Publikationen des Axel-Springer-Verlags
  • Jemen-Krieg

    Waffenembargo auf italienisch

    Rheinmetall-Tochter »RWM Italia« darf keine Bomben mehr an Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate liefern.
    Von Wiebke Diehl
  • Missbrauch

    Hölle für Haushaltshilfen

    Misshandlungen von Hausangestellten erschüttern Öffentlichkeit in Singapur.
    Von Thomas Berger
  • Klassik

    Die Essenz der Melodie

    François-Xavier Roth dirigiert Berlioz’ Bratschenkonzert »Harold en Italie«.
    Von Stefan Siegert
  • Kärnten und das KZ Loibl Nord

    Die Kärntner Politik hatte kein Interesse, auf die KZ-Vergangenheit hinzuweisen, sie erließ ein Aufenthaltsverbot vor der Gedenktafel. Formal war der Erinnerungspflicht Genüge getan, praktisch war die Tafel wertlos.
    Von Erwin Riess
  • Ein Hotelfachmann aus Maryland

    Youtube in Drecklöchern: Aber die Seife schmeckt

    Wenn in Deutschland ein Gastronomiebetrieb vor die Hunde geht, kommt Starkoch Christian Rach und hilft seinen Einschaltquoten. Den Besitzern von Restaurants und Gasthöfen ist meistens nicht geholfen.
    Von Maximilian Schäffer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Krieg in Vietnam

    Große Errungenschaft

    Hellmut Kapfenberger hat das bleibende Standardwerk über den Ho-Chi-Minh-Pfad vorgelegt.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Wortschatz der rechten Szene

    Zur rechten Zeit

    Handwörterbuch reaktionärer Kampfbegriffe neu bearbeitet.
    Von Markus Bernhardt

Kurz notiert

  • Schwimmen

    Krasser Hype

    Zu Sportstars aufgestiegen: Das Schwimmtraumpaar Florian Wellbrock und Sarah Köhler.
    Von Jens Walter
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Angst, die die Menschen davon abhalten soll, öffentlich ihre Meinung zu sagen oder an Kundgebungen teilzunehmen – das ist Teil der Herrschaftstechnik. «