Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Festung Europa

    EU bezahlt Sklavenhalter

    Italien weitet Unterstützung für »libysche Küstenwache« aus. Doch die ist direkt in Menschenhandel und Misshandlungen verwickelt
    Von André Scheer
  • Seltener Fall

    Produktiv würde diese Entscheidung indes erst dann, wenn man sich in der SPD einmal fragte, wie ein neoliberaler Reaktionär wie Sarrazin in die vordere Reihe der Partei gespült werden konnte.
    Von Nico Popp
  • Kriegswaffen

    Rüstungsverkäufe an Kriegstreiber

    Deutsche Rüstungsexporte mit hohem Zuwachs. Vor allem Genehmigung von Lieferungen an aktuell kriegführende Staaten verstößt gegen bisherige Praxis.
  • »Die Rechte« provoziert in Kassel

    »Faschismus ist Verbrechen, keine Meinung«

    Neonazis planen Aufmarsch in Kassel am Jahrestag des Hitler-Attentats. Verbot seitens der Stadt noch nicht erhoben. Ein Gespräch mit Silvia Gingold.
    Interview: Gitta Düperthal
  • OSS-Prozess in Dresden

    Bewährung für Rechtsterroristen

    Das sächsische Oberlandesgericht in Dresden hat einen Mitbegründer des Neonazinetzwerks »Oldschool Society«, Marco K., zu 17 Monaten Haft verurteilt. Aber ein Geständnis von K. wertete der Senat strafmildernd.
  • Auf Stimmenfang im Europaparlament

    Kandidatin blitzt ab

    Ursula von der Leyen soll neue EU-Kommissionspräsidentin werden. Dazu ist sie auf die Mehrheit der Stimmen der Abgeordneten im Europaparlament angewiesen. Die Fraktionen der Grünen und Linken konnte sie nicht überzeugen.
    Von Kristian Stemmler
  • Mittelstand entzaubert

    Reiche zur Kasse bitten

    Wegen großer Familienvermögen: »Deutschland ist eines der Länder mit der höchsten Vermögens- und Einkommensungleichheit der Welt«, heißt es in einem am Mittwoch vorgestellten IWF-Bericht.
    Von Dieter Schubert
  • Arbeitskampf

    Streikbrecher im Kino

    Cinestar und Cinemaxx sabotieren Tarifverhandlungen. Beschäftigte ausgesperrt. Keine Verhandlungen seit Ende Mai
    Von Steffen Stierle
  • Brasilien

    Rentenkürzung

    Das brasilianische Unterhaus hat am Mittwoch (Ortszeit) in erster Lesung einen Antrag von Staatschef Jair Bolsonaro zu Einschnitten bei den Rentenzahlungen angenommen
  • Japan

    Gegen Abes Großmachtallüren

    In Japan hat sich Mitte-links-Wahlbündnis formiert, um neoliberale und nationalkonservative Regierungspolitik herauszufordern.
    Von Igor Kusar, Tokio
  • Iran/USA

    Mediale Konfrontation

    Iran dementiert Berichte über Zwischenfall im Persischen Golf. Keine »Begegnung« von Küstenwacht und britischem Kriegsschiff
    Von Knut Mellenthin
  • Friedensprozess in Kolumbien

    »Vernichtungsplan« gegen FARC

    Kolumbiens Regierung weitet die Suche nach dem ehemaligen FARC-Comandante Jesús Santrich aus, garantiert aber keinerlei Sicherheit für Exguerilleros
    Von Frederic Schnatterer

Und mir als Afrikaliebhaber hat immer gefallen, dass sie sich auch für ihre ehemaligen Kolonien und die Commonwealth-Staaten sehr interessieren.

ARD-»Adelsexperte« Rolf Seelmann-Eggebert in der Welt (Donnerstagausgabe) über die Nachwuchskräfte im britischen Königshaus
  • »Dislkriminierung«

    Paris hat Krach mit Trump

    Französischer Senat beschließt Digitalsteuer. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer prüft nun im Auftrag seines Präsidenten, ob diese Maßnahme US-Unternehmen benachteiligt.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Oper

    Die blutige Nacht

    »Die Hugenotten« von Giacomo Meyerbeer an der Dresdener Semperoper
    Von Stefan Amzoll
  • Pop

    Jede Stimme eine Frau

    Lusophones bei der »Wassermusik 2019« im Berliner Haus der Kulturen der Welt mit der Brasilianierin Virgínia Rodrigues
    Von Markus von Schwerin
  • Kurdischer Kampf

    Kampf für Unabhängigkeit

    Über 300 iranische Kurdinnen haben in Irakisch-Kurdistan ihre Kampf- und Taktikausbildung abgeschlossen.
  • Nachschlag: Gefragt, gejagt

    In der nach ihr benannten ZDF-Talkshow arbeitete die preisgekrönte Journalistin Dunja Hayali am Mittwoch abend weiter daran, sich als investigative Neonazijägerin zu inszenieren.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Tagung in Rojava

    Anti-IS-Tribunal gefordert

    »Ich habe dort gekämpft, wo wir auf dem Markt verkauft worden sind«: Konferenz in Nordsyrien zur Aufarbeitung der IS-Verbrechen
    Von Claudia Wangerin
  • Feministische Vernetzung

    Brücken bauen in Berlin

    Organisation geflüchteter Frauen plant Aktionscamp in der Hauptstadt
  • Schüsse im Spätkauf

    Die Kurdische Gemeinde Deutschland e. V. zum Anschlag auf einen Kioskbesitzer. Außerdem: Zentralrat der Sinti und Roma verurteilt Denkmalschändung. Und: Linke protestiert gegen Abschaffung der Zivilklausel in NRW
  • Wasserball

    Mit deutscher Badehose

    Die DSV-Wasserballer nehmen erstmals seit 2013 wieder an einer WM teil. Das ist vor allem Rückkehrer Hagen Stamm zu verdanken
    Von Jens Walter
  • Schwimmen

    »Ein ziemliches Chaos«

    Die deutschen Schwimmer sind ganz tief abgetaucht: Bei der WM soll nun Florian Wellbrock alleine für Medaillen sorgen.