Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • 8. März

    Bundeswehr im Rosenkrieg

    Frauentag: Militär will mit Blumen um Nachwuchs werben; Aktivistinnen streiken für Selbstbestimmung und Aufwertung sozialer Berufe
    Von Claudia Wangerin
  • Der Kampf geht weiter

    An den meisten der Veränderungen, die es bräuchte, um die Situation der lohnabhängigen Frauen zu verbessern, haben die Mächtigen schlicht kein Interesse
    Von Laura Meschede
  • Eine frühe spanische Feministin

    Für die freie Frau

    Die Andalusierin Carmen de Burgos war eine der ersten Feministinnen Spaniens und auch Europas. Dennoch ist sie heute kaum bekannt.
    Von Carmela Negrete
  • Für Aufwertung der Sorgearbeit

    »Care Revolution« in Berlin

    Beschäftigte und Aktivistinnen des »Care Revolution«-Netzwerks haben am Donnerstag vor dem Bundesgesundheitsministerium in Berlin für eine Aufwertung von Pflegeberufen und Sorgearbeit demonstriert.
  • Bremen vor der Bürgerschaftswahl

    Krasser Abbau

    Bremen: SPD droht Verlust des letzten Erbhofes. Linkspartei in Umfragen deutlich zweistellig
    Von Kristian Stemmler
  • Die Linke in Brandenburg

    Linksjugend fordert Landtagsfraktion heraus

    Die Jugendorganisation »solid« lehnt den Kompromiss zur geplanten Verschärfung des Brandenburger Polizeigesetz als untragbar ab. Die Linke als Teil der Landesregierung wird zur Abkehr von der Neuregelung aufgefordert.
    Von Marc Bebenroth
  • Autoindustrie

    Krach in Wolfsburg

    VW-Mehrheitseigner Wolfgang Porsche reitet Attacke gegen Betriebsrat. Konzern müsse auf Kürzungsprogramme setzen. Chinageschäft entscheidend.
    Von Stephan Krull
  • Pflege

    Gegenwind für Jens Spahn

    Gesundheitsminister wird in Dresden von Klinikbeschäftigten zur Rede gestellt.
    Von Steve Hollasky
  • Krise in Südamerika

    Online-SpezialVenezuela ohne Strom

    Energieversorgung landesweit zusammengebrochen. Regierung spricht von Sabotage und macht USA für Anschlag verantwortlich
    Von André Scheer
  • Frankreich und die »Gelbwesten«

    Polizeigewalt in Frankreich

    Schwer verletzte Demonstranten, von Explosivgranaten abgerissene Gliedmaßen, mehr als 9.000 verhaftete »Gelbwesten« – die UNO verlangt von Frankreich eine »gründliche Untersuchung der übermäßigen Polizeigewalt«.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Afghanistan-Gespräche

    Abzugstermin bleibt unklar

    US-Regierung führt intensive Verhandlungen mit Taliban. Abzugstermin bleibt unklar
    Von Knut Mellenthin
  • Chemische Waffen

    Basteln mit »Beweisen«

    Westen beschuldigt Syrien weiter des Einsatzes verbotener chemischer Waffen. Debatte im UN-Sicherheitsrat
    Von Karin Leukefeld
  • Argentinien

    Es geht abwärts

    Krise in Argentinien spitzt sich zu. Massenproteste und Arbeitskämpfe
    Von Volker Hermsdorf

Berlin braucht keine Relikte aus der Konkursmasse des Sozialismus.

Jeannette Auricht, AfD-Fraktionssprecherin für Gleichstellung im Berliner Abgeordnetenhaus, beklagte am Donnerstag, dass der Frauentag, der nur »in ehemaligen Sowjetrepubliken und Vasallenstaaten der untergegangenen UdSSR« begangen werde, im Land Berlin gesetzlicher Feiertag ist
  • Pop

    Schizophrenie und Politik

    Wie man seinen Kultstatus behält: »Encore«, das gelungene Spätwerk von The Specials.
    Von Christoph M. Kluge
  • Und nun zur Werbung

    Canned Heat gekapert. Ein aktueller TV-Spot von Amazon

    Ein Opel kurvt zu Beethovens Neunter durch Budapest, ein ICE rast zu Iggy Pops »The Passenger« durch die Landschaft – besonders ekelhaft ist ein Spot von Amazon, der gerade im deutschen Fernsehen läuft.
    Von Kristian Stemmler
  • Comic

    50 Prozent Frauen – wow!

    Strömquists vorlaute Haltung gegenüber dem altmodischen Geschlechterverhältnis ihrer historischen Figuren hat anarchischen Charme und damit etwas Befreiendes
    Von Maxi Wunder
  • Droste

    Herein zum 8. März! Philippika zum Frauentag

    Und drittens widme ich mein Leben dem Grundrecht des heterosexuellen Mannes auf die Liebe zur Blume. Zum 8. März sei Robert Gerhardt aus der Erinnerung zitiert
    Von Horst-al-Wolfgang-Wiglafi Droste
  • Unwetter USA

    Wirbelstürme

    Mehrere Tornados sind am Wochenende über den Südosten der USA gezogen und haben mindestens 23 Menschen das Leben gekostet.
  • Nachschlag: Germany first

    Passiert derzeit eigentlich irgend etwas Wichtiges in der Welt? Wer zuletzt die »Tagesthemen« in der ARD schaute, musste diesen Eindruck nicht gewinnen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Internationaler Frauenkampftag

    »Wir erleben eine starke Bewegung«

    Raus zum 8. März: Frauenstreik in Zeiten von Debatten über Paragraph 219 a und einen neuen Feiertag in Berlin. Ein Gespräch mit Cornelia Möhring
    Interview: Jan Greve
  • Proteste in Portugal

    Frauenfeindlichkeit vom Amt

    Richter als Schutzengel für Machos: Proteste in Portugal gegen skandalöse Entscheidungen
    Von Peter Steiniger
  • Kritik unterbunden

    Erklärung zur Verleihung des Göttinger Friedenspreises an die »Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost«. Außerdem: Falsche Weichenstellung in Sachen Gentechnik
  • Fußball

    Nordost durch vier

    Die Regionalliga der DDR-Traditionsklubs soll zerschlagen werden, für den Präsidenten des Bischofswerdaer FV wäre es »das Ende des Amateursports in der vierten Liga«.
    Von Oliver Rast
  • Wintersport

    Zähne zeigen

    Tobias Müller holt im Slopestyle das erstes Gold für das deutsche Universiade-Team
    Von Hartmut Hübner, Krasnojarsk