Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Militärhaushalt

    USA: Rüstung total

    Sicherung der militärischen US-Vorherrschaft: US-Präsident Donald Trump unterzeichnet Haushaltsgesetz fürs Pentagon
    Von Arnold Schölzel
  • Russische Regionalpolitik

    Den Westen draußen halten

    Die Konvention der Anrainerstaaten über den Status des Kaspischen Meeres ist in erster Linie ein Erfolg russischer Regionalpolitik.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Aserbaidschan

    Geopolitisches Filetstück

    Reich an Ressourcen, mit Zugang zum Kaspischen Meer und nutzbar als potentielles Transitland, zog Aserbaidschan schnell den Blick westlicher Geostrategen auf sich, als die Sowjetunion auseinanderbrach.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Literaturgeschichte

    Klassenkampf im Parkett

    Hilfe beim sozialistischen Aufbau – in den 1950er Jahren trat der Dramatiker Peter Hacks für ein revolutionäres Theater in der DDR ein
    Von Ronald Weber
  • Kurdische Bewegung

    Razzien wegen YPG-Fahnen

    Polizei durchsucht Wohnungen kurdischer Aktivisten in München. Rechtshilfefonds beklagt verstärkte Repression gegen Kurdistan-Solidaritätsgruppen
    Von Nick Brauns
  • Kasseler NSU-Mord

    Bouffiers Geheimdienstsumpf

    Hessische Linksfraktion wirft Ministerpräsident Täuschung des Parlaments im Zusammenhang mit NSU-Mord vor
    Von Claudia Wangerin
  • Hartz IV

    Behördenwillkür gestoppt

    Bundessozialgericht: Zwangsverrentung von Erwerbslosen kurz vor Anspruch auf abschlagsfreie Altersbezüge ist rechtswidrig
    Von Susan Bonath
  • Modellstädte

    Symbolpolitik aus dem Lehrbuch

    Bundesregierung fördert zwei Jahre lang »saubere Luft« in fünf Städten. Kritik von Linkspartei und Naturschutzverband
  • Gesundheitspolitik

    »Wir können von den Betroffenen lernen«

    Bis September geht die Muttour durch Deutschland, um für Depressionserkrankungen zu sensibilisieren. Gespräch mit Sebastian Burger
    Interview: Milan Nowak
  • Italien

    Zusammenbruch

    Beim Einsturz einer Autobahnbrücke in Genua sind mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Es sei davon auszugehen, dass die Zahl noch steigen werde
  • Schweiz

    Arbeitsrechte nicht verhandelbar

    Trotz des Drucks der EU wollen die Schweizer Gewerkschaften die »flankierenden Maßnahmen« nicht aufgeben
    Von Florian Sieber, Winterthur
  • Tunesien

    Streit um Liberalisierung

    Der tunesische Präsident Essebsi will das Land reformieren. Konservative protestieren dagegen
    Von Gerrit Hoekman
  • Iran

    Kein Gespräch mit Washington

    Irans oberste Autorität verbietet Verhandlungen mit der US-Regierung – aber nur unter den jetzigen Umständen
    Von Knut Mellenthin
  • Kuba

    Täter zum Opfer gemacht

    Contragruppen solidarisieren sich mit Systemgegner in Kuba nach dessen Autoattacke auf Beamten
    Von Volker Hermsdorf

Rettet Frauke Petry – holt sie zurück in die Mitte!

Überschrift über einem Kommentar von Jan Kalbitzer in der Welt (Onlineausgabe vom Dienstag)
  • Liberalisierter Postmarkt

    Rückzug in die Heimat

    Niederländisches Postunternehmen PostNL macht im Ausland Verluste. Verkauf von Töchtern in BRD und Italien geplant
    Von Gerrit Hoekman
  • Währungskrise

    Türkei: Crash vorerst vertagt

    Außenwertverfall der türkischen Lira am Dienstag zunächst gestoppt. An den Börsen des Landes gab es Erholungstendenzen. Dennoch: Die Ursachen der Probleme bleiben bestehen.
  • Sachs, Tyszkiewicz

    Mehrere Filme drehte Beata Tyszkiewicz mit Regisseur Juliusz Machulski, in besonderer Erinnerung ist »Sexmission«. Im Sommer 1985 wurde diese Science-Fiction-Satire auch in der DDR ein Publikumserfolg.
    Von Jegor Jublimov
  • Theater

    Wo es auch ohne Morde geht

    Von einem möglichen Sieg der Vernunft: Jens Mehrle hat in Dessau den »Ion« von Euripides inszeniert
    Von Kai Köhler
  • Reisebericht

    Die Lippen des Präsidenten

    Der Schriftsteller Peter Wawerzinek bereiste im vergangenen Mai zum zweiten Mal das Kosovo, diesmal in Begleitung dreier junger Frauen.
    Von Peter Wawerzinek
  • Rotlicht: Staat

    Jeder Flecken dieses Planeten ist Teil irgendeines souveränen Staates oder abhängiges Gebiet eines solchen Staates. Staat ist überall. Innerhalb seines Machtbereichs begegnet man ihm auf Schritt und Tritt.
    Von Daniel Bratanovic
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Anti-Wahlkampf

    »Keine AfD in den Landtag«

    Das Bündnis »Aufstehen gegen Rassismus« will in Hessen den Einzug der rechtsnationalen AfD in den Landtag verhindern. Zur Zeit liegt sie in Umfragen bei 15 Prozent.
    Von Gitta Düperthal
  • »Zwischen der SPD und der Linken«

    Geschäftsführender Parteivorstand der Linken zur Sammlungsbewegung von Sahra Wagenknecht: »Wir begleiten #Aufstehen mit Interesse, rufen aber unsere Mitglieder nicht dazu auf, sich ihr anzuschließen.«
  • Fußball

    Endlich Alleinherrscher

    Die vollständige Übernahme des englischen Fußballklubs FC Arsenal durch einen Sportinvestor löst bei den Anhängern schlimme Befürchtungen aus.
    Von Rouven Ahl
  • Für immer in Rot!

    Vergangene Woche wurde in Japan die Copa Suruga Bank ausgetragen. Seit 2008 treffen bei diesem offiziellen Kräftemessen der Meister der Copa J. League sowie der Gewinner der Copa Sudamericana aufeinander.
    Von André Dahlmeyer