75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. Dezember 2022, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.07.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

Castorprozess vor dem Landgericht Stralsund. Der Prozess gegen zwei Atomkraftgegner, denen vorgeworfen wird, 2011 einen Castortransport zum Zwischenlager Lubmin mit einer Ankettaktion blockiert zu haben, wird heute fortgesetzt. 13.7., 10 Uhr, Landgericht Stralsund, Frankendamm 17

»No G 20«: Nachtreffen für Betroffene von Repression und Polizeigewalt. Kein Mensch sollte mit diesen Erfahrungen alleine bleiben. Die Rote Hilfe, Ortsgruppe Jena, will bei diesem Treffen einen Raum für Austausch schaffen und über das »Wie weiter danach?« sprechen. Heute, 13.7., 19 Uhr, Infoladen Jena, Schillergässchen 5, E-Mail: jena@rote-hilfe.de

»Perspektiven für eine friedliche Sicherheitspolitik«. Welche anderen Möglichkeiten statt Krieg, Hochrüstung, Waffenexporte und Militarisierung hat Deutschland, um der Menschlichkeit, Gerechtigkeit, dem Abbau von Spannungen und der gewaltfreien Konfliktlösung näherzukommen? Vortrag und Diskussion mit Inge Höger, MdB Die Linke. Freitag 14.7., 19.30 Uhr, Grandhotel Cosmopolis e. V., Seminarraum, Springergäss­chen 5, Augsburg. Veranstalter: DFG-VK Augsburg

»Support your local Antifa-Camp!« Soliparty für das JWD-Camp 2017. Vom 24.–27. August findet in Cottbus das Janz-weit-draußen-Camp (JWD-Camp) statt. Nichtkommerziell, selbstorganisiert für Vernetzung antifaschistischer Jugendlicher. Freitag, 14.07., 22 Uhr, ZGK, Scharnweberstr. 38, Berlin. jwd-camp.org

Mehr aus: Feuilleton

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk