75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.07.2017, Seite 4 / Inland

Verfassungsschutz deckt »Blood and Honour«

Mainz. Nach Recherchen von Journalisten der ARD-Politmagazine »Report« und »Fakt« hat das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) Ermittlungen gegen die Neonaziorganisation »Blood and Honour« unterbunden. Seit dem Verbot der Organisation beschwerten sich Ermittler der Kriminalämter wiederholt, dass ihnen benötigte Informationen vom Verfassungsschutz nicht zur Verfügung gestellt wurden – mit Verweis auf den Schutz von V-Leuten (Quellenschutz). Einer dieser V-Leute war der ehemalige Deutschland-Chef von »Blood and Honour«, Stephan Lange. Zudem behauptete der Inlandsgeheimdienst wiederholt, die Struktur der militanten rechtsradikalen Organisation sei aufgelöst. »Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat mit seiner Einschätzung ganz bewusst gelogen«, erklärte dazu Martina Renner, Sprecherin für antifaschistische Politik der Bundestagsfraktion von Die Linke. (jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk