75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 2. Dezember 2022, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.07.2017, Seite 11 / Feuilleton
Droste

Plurale de luxe

Von Wiglaf Droste

Es gibt Plurale, die so mächtig gewaltig sind, dass sie Plurals oder, noch treffender, Pluräle heißen müssten. Wenn der Arzt sagt: »Ihre Blutdrücke sind konstant gut«, dann ist das eine erfreuliche Nachricht, macht aber vor allem Eindrücke. Wenn man mich bittet, meine Gepäcke beiseite zu stellen, tue ich das; ich hätte es mit dem Gepäck oder den Gepäckstücken nicht anders gehalten, warum sich also bei Gepäcken sträuben? Wer wegen eines Betrugsdeliktes verurteilt wird, gilt als Betrüger; handelt es sich, wenn er mehrfach betrügt, dann um Betrüge?

Der Duden – Duden, Duden, was willst Du den? – erlaubt als Plural von Applaus die Appläuse; die Bitte um Appläuse für einen Kollegen oder die Rezensentenformulierung »tosende Appläuse« klängen zwar albern, aber möglicherweise sind ja App-Läuse gemeint, also Viren? Oder Wirren, wer weiß das schon genau?

Mehr aus: Feuilleton

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk