Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. September 2020, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €! Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Tarifkonflikt

Vorwärts im Zorn

Gewerkschaften rufen Beschäftigte im öffentlichen Dienst zu Protestaktionen und Warnstreiks auf. Kommunale Unternehmerverbände empören sich und schalten auf stur.
Von Oliver Rast

Aktuelle Meldungen

In die erste Runde

Schon jetzt ist klar, dass es schwere Verteilungskonflikte geben wird. Wem wird die Rechnung für milliardenschwere Rettungsprogramme präsentiert: Den Konzernen oder der arbeitenden Bevölkerung?
Von Daniel Behruzi

Beweismittel des Tages: SIM-Karten

AboImmer öfter müssen SIM-Karten zur Beweisführung herhalten, wenn es Ermittlungsbehörden an der physischen Anwesenheit von Tatverdächtigen mangelt. Jüngster Fall: Der Prozess um den Anschlag in Burgas.
Von Jörg Tiedjen
Türkei

In der Sackgasse

Außenpolitik der Türkei trägt dazu bei, Reihen der Nachbarstaaten gegen sie zu schließen. Ankara weitgehend isoliert.
Von Emre Sahin
Fleischindustrie

Dreckswerk von Tönnies

Medienbericht dokumentiert »erhebliche Verunreinigungen« in Konzernstammsitz. Arbeitsschutz in Coronapandemie unterlaufen.
Von Bernd Müller
Aufarbeitung von rechtem Terror

Eine Flucht und viele Fragen

Prozess gegen den Attentäter von Halle: Zeugenaussagen nähren Zweifel am Verhalten der Polizei. Von Susan Bonath
Arbeitskämpfe in der BRD

Mobil gegen Kahlschlag

Die IG Metall mobilisierte am Dienstag MAN-Beschäftigte zu einem bundesweiten Aktionstag.
Organisation einer linken Partei

»Einige nutzen Ämter nur für eigene Karriere«

AboVor Parteitag von Die Linke in NRW: Kritik an Arbeit des bisherigen Landesvorstandes. Ein Gespräch mit Joscha Kölsch und Sefika Minte. Interview: Markus Bernhardt
Drastische Maßnahmen in Bayern

Maskenpflicht und Sperrstunde

Neue Coronamaßnahmen in Bayern. Bundesweit rund 142.000 Menschen in Quarantäne
Law and Order im Ländle

»Wir kriegen euch!«

AboNach Ausschreitungen in Stuttgart: »Grün-schwarze« Landesregierung stimmt Lobeshymnen auf Polizei an und weitet Repression aus. Von Kristian Stemmler
Kosten der Coronakrise

Protest in Nobelvierteln

Bündnis »Wer hat, der gibt« demonstrierte in mehreren deutschen Städten. Von Kristian Stemmler
Stadtpolitik

Bunter Protest für »Grüne Lunge«

Frankfurt am Main: Verschiedene Gruppen demonstrierten am Sonnabend für Erhalt von Biodiversität und gegen Luxusbauten. Von Gitta Düperthal

Lustige Kipping-Welt

Im Zeit-Interview bringt Katja Kipping Mario Barth mit Humor in Verbindung und hält auch sonst die Welt für witzig. Ausgenommen sozialistische Länder. Von Arnold Schölzel
Kolumbien

Praktisch ein Todesurteil

Landesweiter Protesttag in Kolumbien gegen staatliche und paramilitärische Gewalt. Jugendorganisationen werden als Staatsfeind gebrandmarkt.
Von Julieta Daza, Caracas
Italien

Salvini geschwächt

Regionalwahlen in Italien: Achtungserfolg für Sozialdemokraten. Zustimmung für Referendum zu Parlamentsverkleinerung Von Gerhard Feldbauer
Frankreich

Damit das Kapital gesund bleibt

AboCorona in Frankreich: Schwerer Personalmangel in Frankreichs Krankenhäusern. Großkonzerne entlassen Tausende. Von Hansgeorg Hermann, Paris
Kritik am NHS

»Das System ist nicht solidarisch«

Coronapandemie in Nordirland: Schwächen der britischen Gesundheitsversorgung treten offen zutage. Ein Gespräch mit Patrick Wilson. Interview: Maximilian Schäffer
Diplomatische Annäherung

Protest gegen Arabische Liga

Die Annäherung Bahrains und der VAE mit Israel wurde nicht verurteilt. Palästinenser ziehen sich vom Vorsitz der Arabischen Liga zurück.
Irischer Freiheitskampf

Von Schottland in den Knast

AboPalästinenser nach Polizeiaktion gegen Linksrepublikaner in Irland und Großbritannien in Einzelhaft. Von Dieter Reinisch
Finanzskandal

Angst vor Wirecard 2.0

Seit einer Woche kommen immer neue Details über Grenke ans Licht.
Von Ralf Wurzbacher
Plattformkapitalismus

Schlappe für Airbnb

AboEine Genehmigungspflicht für die kurzzeitige Vermietung von Wohnungen ist mit dem EU-Recht vereinbar, entschied der EuGH am Dienstag. Damit wird die französische Regelung zur Bekämpfung des Wohnraummangels bestätigt. Von Raphaël Schmeller
Europäisches Kriegsgerät

Volles Rohr

AboDas Europaparlament macht mit seinem jüngst verabschiedeten Bericht über Waffenexporte der Rüstungsindustrie erhebliche Zugeständnisse und stellt fest, dass neue Militärtechnologie nur lohnt, wenn sie ausgeführt wird.
Von Özlem Alev Demirel und Jürgen Wagner
Diplomatie BRD-Vietnam

Verdrängte Vorgeschichte

AboDie BRD und die Sozialistische Republik Vietnam unterhalten seit 1975 diplomatische Beziehungen. Was der Kontaktaufnahme vorausgegangen ist, wird heute kaum noch erinnert Von Hellmut Kapfenberger
Die Sicht der Kollegen

»Wo ist die Ladestation? Bei Aldi!«

Automobilindustrie, Transformation, Verkehrswende – die Sicht der Beschäftigten. Sieben Beobachtungen aus Interviews. Von Jörn Boewe, Stephan Krull, Johannes Schulten
Geschichte des SDS

So nah wie der gerade vergangene Tag

Nachahmung und Erweiterung erwünscht: Eine beispielhafte Website zur Geschichte der außerparlamentarischen Bewegung im Hamburg der späten 1960er.
Von Knut Mellenthin
Neue Musik

Freiheit will geübt sein

Das Tiroler Festival Klangspuren beeindruckt mit herausfordernden Etüden von Mathias Spahlinger. Von Florian Neuner
Lyrische Hausapotheke

Bin & Ich

Es will so gern ein lösend Bin / Zum Ich als zur Erlösung hin / Das Bin, es füllt das böse Loch / auf das hin wies schon Bloch. Von Stefan Siegert

Torriani, Meyerfeldt, Farber

AboNaiv betrachtet, schien Astrid Meyerfeldt, die Schauspielerin mit dem ausdrucksstarken Blick und dem besonderen Ton, in den 90er Jahren vom Himmel gefallen zu sein, aber sie war schon in der DDR erfolgreich. Von Jegor Jublimov

Nachschlag: Gegen Vorurteile

Auf ARD-Alpha lief vorerst zum letzten Mal der Kurzfilm »Watu Wote« über einen Anschlag auf einen Reisebus in Kenia, bevor er auch aus der Mediathek verschwindet. Schade.
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Gedenken an Franco-Diktatur

Geschichte neu schreiben

Neues »Gesetz der demokratischen Erinnerung« in Spanien soll späte Gerechtigkeit für Opfer der Franco-Diktatur bringen.
Von Carmela Negrete
Verschwörungsmystiker

Realitätsverweigerung mit Ansage

AboErneut antisemitische Verschwörungsmythen bei Aufmarsch von »Coronarebellen« in Düsseldorf Von Markus Bernhardt
Fußball

Heul doch, Arminia-Haterin!

Die Zeit der Bielefeld-Beschimpfungen ist vorbei: Kurze Anmerkung zum Bundesligaauftakt.
Von Fritz Tietz

David oder Goliath

AboBeim Copa Libertadores traten die Brasilianer von Flamengo bei Independiente del Valle in Ecuador an, das erst 2009 erstmals in die dortige Serie A aufstieg. Bereits 2013 wurde der »Gigantenmörder« Vizemeister der Liga.
Von André Dahlmeyer

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Warum sollte man im Kampf für Frieden, Gerechtigkeit und eine intakte Umwelt nicht die Kraft der vielen, der Partei, nutzen? Weil die eigenen Genossen mehr Ärger bereiten als die Gegner? «
Medien und der Rechtsruck

»Die Gefahr ist real, und sie wird größer«

Über Bedrohungen von rechts außen, die Macht der Polizei und das Selbstverständnis eines Journalisten. Ein Gespräch mit Georg Restle
Interview: Kristian Stemmler

Lustige Kipping-Welt

Im Zeit-Interview bringt Katja Kipping Mario Barth mit Humor in Verbindung und hält auch sonst die Welt für witzig. Ausgenommen sozialistische Länder.
Von Arnold Schölzel
Italien

Zu welchem Preis?

Italien: Ein Straßenbau als politisches Projekt der faschistischen Lega. Fotografische Eindrücke von einem Milliardengrab aus Beton.
Von Serena Gasparoni und Matteo de Mayda

Ich hab’ ja nicht gesagt: Die Stimmung ist gut und himmelbettleicht. Die ist schwer, die Situation.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, am Dienstag in Fulda zur Stimmung unter den deutschen Bischöfen.