3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Sozialer Kahlschlag

    Ampel macht arm

    Immer mehr Menschen auf »Tafeln« angewiesen. Jugendliche, Alleinerziehende und Schwerbehinderte brauchen Hilfe am nötigsten. Konzerngewinne explodieren.
    Von Simon Zeise
  • Es hat gereicht

    Bereits vor den offiziellen Referenden gab es in kleineren Gemeinden des Donbass und der von Russland kontrollierten Gebiete Volksversammlungen, die für den Beitritt stimmten. Es gab Druck von unten.
    Von Arnold Schölzel
  • Plaudertasche des Tages: Radoslaw Sikorski

    Radoslaw Sikorski gilt als transatlantisch gut vernetzt. Sollte das wahr sein, was er schreibt, und die USA Pipelines, die ihnen nicht gehören, gesprengt haben, wäre das ein Akt internationalen Banditentums.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Energiekrise

    Sonderfall BRD

    Vielerorts in Europa gibt es längst Energiepreisdeckel und Übergewinnsteuern. Kleiner Überblick.
    Von Raphaël Schmeller und Alexander Reich
  • Motive des Mitmachens

    Die Kunst des Umfallens

    Zum Antrieb des Opportunismus, zu seiner jüngsten Form und zur Frage, wie zu kämpfen geht
    Von Felix Bartels
  • Massenüberwachung

    »Wo Daten anfallen, entstehen Begehrlichkeiten«

    Vorratsdatenspeicherung in BRD erneut vom EuGH für grundrechtswidrig erklärt. Urteil enthält mehrere Schlupflöcher. Ein Gespräch mit Leena Simon von Digitalcourage e. V.
    Interview: Marc Bebenroth
  • Wahl im Nordwesten

    Überraschungen möglich

    Niedersachsen: Wahlkampf von Energie- und Teuerungskrise geprägt. CDU und AfD holen in Umfragen auf. Linkspartei bei vier Prozent.
    Von Kristian Stemmler
  • Überforderte Verwaltung

    Neuwahl wahrscheinlich

    Berlin: Gericht verhandelt über Wahlchaos im Vorjahr.
    Von Nick Brauns
  • Vorratsdatenspeicherung

    Scharf auf IP-Adressen

    Union und SPD wollen abgespeckte Vorratsdatenspeicherung.
    Von Marc Bebenroth
  • Bildungspolitik

    Kleine Klassen, große Wirkung

    Berliner Lehrkräfte demonstrieren für Tarifvertrag Gesundheitsschutz und bessere und verbindliche Betreuungsschlüssel.
    Von Susanne Knütter
  • Wohnen und arbeiten in der Krise

    700.000 Sozialwohnungen fehlen

    IG BAU und Forschungsinstitut rechnen vor: Weiter steigende Preise für Wohnen und Energie belasten Bevölkerung in der Bundesrepublik. Tarif- und Mindestlöhne verlangen Kontrollkapazitäten.
    Von David Maiwald, Kassel
  • »Heißer Herbst«

    »Die FDP versteckte sich hinter ihren Gardinen«

    Magdeburg: Sozialproteste gegen steigende Preise. Forderungen auch an Kommunalpolitik. Ein Gespräch mit Mathias Grabow vom »Sozialkombinat Ost«.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Beitritt zu Russischer Föderation

    Sanktionen nach Referenden

    Abstimmungen beendet: Neue Strafmaßnahmen gegen Russland, Kiew will mehr Militärhilfe.
    Von Ina Sembdner
  • Westjordanland

    Protest gegen Besatzer

    In Hebron im besetzten Westjordanland ist es am Mittwoch zu Protesten gekommen, nachdem die israelische Armee bei einem Einsatz in Dschenin vier Menschen getötet hatte.
  • Nord Stream 1 und 2

    Politisch motivierte Vorwürfe

    Anschläge auf Ostseepipelines: Moskau wird von deutschen und EU-Vertretern für die Sabotage verantwortlich gemacht. Die Inspektion der Schäden kann erst erfolgen, wenn kein Gas mehr austritt.
    Von Jörg Kronauer
  • Politische Krise im Irak

    Neuer Anschub

    Irak: Sitzung von Abgeordneten nach zwei Monaten Pause und tödlichen Zusammenstößen. Parlamentsmehrheit nähert sich der Forderung Al-Sadrs nach Neuwahlen an.
    Von Wiebke Diehl
  • Nach der Wahl in Italien

    Meloni macht Tempo

    Italien: Wahlsiegerin will rasch neue Regierung zusammenstellen. Keine Aufarbeitung der Niederlage bei Sozialdemokraten.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Klimawandel

    Hurrikan trifft auf Kuba

    Tropensturm »Ian« verwüstet Westen des Landes. Vorsorgemaßnahmen retten Menschenleben.
    Von Volker Hermsdorf
  • Armut Brasilien

    Wahlkampf mit dem Sturmgewehr

    In Rio de Janeiro hat die Polizei erneut ein Massaker mit mehreren Todesopfern angerichtet. Unter dem Vorwand der Kriminalitätsbekämpfung terrorisiert der rechte Gouverneur Castro die Bewohner der Favelas.
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro

Angesichts des heutigen Krieges Russlands gegen die Ukraine können wir uns gar nicht glücklich genug schätzen, welch unglaubliche Konstellation der Weltgeschichte uns 1989/90 diese Entwicklung ermöglichte.

Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel laut dpa am Dienstag abend in Berlin bei der ersten Veranstaltung der Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung
  • Arbeitskampf

    Ausstand in Felixstowe

    Arbeiter im größten britischen Containerhafen treten in Streik. Gewerkschaften rufen zu landesweiten Großdemonstrationen auf.
    Von Dieter Reinisch, Galway
  • Gasversorgung

    Neue Pipeline in der Ostsee

    Durch Baltic Pipe soll Erdgas von Norwegen nach Osteuropa fließen. Mengen können Ausfall russischer Lieferungen aber nicht kompensieren.
    Von Bernd Müller
  • Literatur

    Mit Erfahrungshunger

    Der Literaturkritiker Helmut Böttiger schreibt mit »Die Jahre der wahren Empfindung« eine deutsche Literaturgeschichte der 70er Jahre.
    Von Sabine Lueken
  • Kulturerziehung

    Rote Ohren

    Auftakt zum elften Kinder-Kultur-Monat in Berlin.
    Von Conny Lösch
  • Kino

    Zum bitteren Ende

    Startragödie der muffigen Bundesrepublik: Rosa von Praunheims 93. Film »Rex Gildo – Der letzte Tanz«
    Von Maximilian Schäffer
  • Kino

    Verkörperte Verfremdung

    Anke Engelke spielt acht Mutterrollen, die alle nicht ganz echt sind: Carolin Schmitz’ Film »Mutter«.
    Von Holger Römers
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Sparprogramm

    Unruhe bei Springer

    Spekulationen über Kürzungen bei Bild und Welt. Auch Zusammenlegen der Redaktionen erwähnt.
    Von Bernd Müller
  • Mietenstopp jetzt!

    Aktionen mit der plakativen roten Mietenstopp-Hand geplant. Außerdem: Verbände fordern von Justizminister Änderung des Mietrechts.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wenn nicht schnell Handelsbeziehungen mit Russland wieder zustande kommen, es nicht wieder preiswertes Erdgas gibt, wird Umwelt- und Klimaschutz unbezahlbar. «