75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 30. November 2022, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Palästina

    Gaza in Geiselhaft

    Tote nach israelischen Bombardements von Küstenstreifen. »Islamischer Dschihad« feuert Raketen. Medizinische Versorgung in Gefahr. Berichte über Waffenruhe.
    Von Gerrit Hoekman
  • Infrastrukturprojekte

    Brüssel kündigt an

    »Global Gateway« ist bereits der zweite Versuch der EU, mit einem eigenen Großprojekt der »Neuen Seidenstraße« zumindest punktuell das Wasser abzugraben.
    Von Jörg Kronauer
  • Infrastrukturprojekte

    Dammbau gegen Moskau

    Energie zur Waffe machen: Das ist das neue Leitmotiv der deutsch-europäischen Außenwirtschaftspolitik.
    Von Jörg Kronauer
  • Graue Wölfe

    Wo die Wölfe heulen

    Das Netzwerk türkischer Faschisten in Deutschland.
    Von Kemal Bozay
  • System-Change

    Klatsche für Ordnungsbehörde

    Aufbau von Klimacamp in Hamburg nach Erfolg vor Gericht. Polizei bereitet sich auf Großeinsatz vor.
    Von Martin Dolzer
  • Wohnungsmarkt

    Kostenfalle Wohnung

    Vermieter koppeln Miete verstärkt an Inflationsrate. Mieterverbände fordern Verbot von »Indexmietverträgen«.
    Von Oliver Rast
  • Arbeiterrechte

    Kapitalmythen widerlegt

    Studie bescheinigt Mindestlohn keine negativen Folgen für Unternehmen. Trotz Anhebung im Oktober bleibt Höhe armutsgefährdend.
    Von Bernd Müller
  • Auf dem rechten Auge blind

    »Sie nehmen Aussagen von Betroffenen oft nicht ernst«

    »Sekundäre Viktimisierung«: Studie untersucht Umgang von Behörden mit Opfern rechter Gewalt. Ein Gespräch mit Daniel Geschke vom Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Unglücksfall

    Verheerender Brand in Kuba

    Nach Blitzeinschlag: Treibstofflager in Matanzas in Flammen. Ein Toter, mehr als 120 Verletzte.
    Von Volker Hermsdorf
  • Ukraine-Krieg

    Spekulationen statt Fakten

    Ukraine-Krieg und die russische Linke: Anmerkungen zu Äußerungen des Soziologen Boris Kagarlizki. (Teil 2 von 2).
    Von Ulrich Heyden, Moskau
  • Kongress Ultrakonservativer

    Trump überlegt noch

    CPAC-Konferenz in Texas: Ehemaliger US-Präsident lässt Frage über Kandidatur 2024 offen. Rechte Redner hetzen vor großem Publikum.
    Von Knut Mellenthin
  • »Fraguas Revive«

    Dorfbesetzer kriminalisiert

    Fraguas in Spanien: Aktivisten gegen Entvölkerung des ländlichen Raums droht Haft.
    Von Carmela Negrete

Bin nicht bereit, in meinem Alter in jedem Satz viermal »Ugh« zu machen.

Der Bundestagsabgeordnete Gregor Gysi (Die Linke) gegenüber dem Springer-Blatt Welt vom 6. August 2022 über ­Gendersprache
  • Lebensmittelkrise

    Knappe Zufuhr

    Ministerium in den Niederlanden ruft zweite Warnstufe wegen Wassermangels aus. Ein eingerichteter Krisenstab soll nun die Verteilung organisieren. Die Bevölkerung ist zum Sparen aufgerufen.
    Von Gerrit Hoekman
  • »OPEC plus«

    Symbolische Zahlen

    Erdölproduzierende Länder sind am Rande ihrer Förderkapazität. Kommuniqué der monatlichen Konferenz äußert »besondere Sorge« über »unzureichende Investitionen«.
    Von Knut Mellenthin
  • Literatur

    In guter Gesellschaft

    Mit »Schauerroman« ist Gerhard Henschels Martin-Schlosser-Reihe in den 90ern angekommen.
    Von Norman Philippen
  • Graz von oben

    Herabstürzende Dachschindeln

    Kaum jemand in Graz weiß, dass sich die Stadt einen Stadtschreiber leistet. Und das ist auch gut so. Andernfalls müsste der ja ständig damit rechnen, angesprochen zu werden.
    Von Florian Neuner
  • Pop

    Ein offener Himmel

    Sixties-Vibe mit Superpower: Sorry Gilbertos luftiges neues Album »Psychoactive Ghosts«.
    Von Christina Mohr
  • Documenta 15

    Kritik aus Kassel

    Petition gegen Kunstkontrolle findet Zulauf.
    Von Peter Merg
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Polnische Geschichte

    Alle Fehler gemacht

    Gesinnungsfeste Banalitäten: Wolfgang Templins Pilsudski-Biographie präsentiert den deutschen Lesern das aktuelle polnische Geschichtsbild.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Geschichte der Sozialdemokratie

    Sogar vorsichtige Kritik

    Ein Sammelband zur Geschichte der SPD in Brandenburg.
    Von Leo Schwarz
  • Neuerscheinungen

    Neu erschienen

    Neue Ausgaben von Gefangenen-Info und International.
  • Fußball

    Jedes Spiel ein Fest

    Der senegalesische Fußball und sein Stürmerstar Sadio Mané im Höhenflug.
    Von David Bieber
  • Fußball

    Der Pott kocht

    In der 3. Liga kam es endlich mal wieder zum Ruhrgebietklassiker Duisburg vs. Essen.
    Von Maurice Lötzsch, Duisburg
  • Bundesliga

    Unter Generalverdacht

    Im Vorfeld der Erstligabegegnung am Samstag zwischen dem VfL Wolfsburg und Aufsteiger Werder Bremen wurden anreisende Anhänger von der Weser am Hauptbahnhof der Autostadt festgesetzt.
    Von Oliver Rast

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk