Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Verkehrswende

    Autolobby ausbremsen

    Protest gegen Münchner Messe IAA: Klimaaktivisten stehlen der Industrie die Show. Polizei reagiert mit Pfefferspray und Präventivhaft.
    Von Fabian Linder, München
  • Keine Überraschung

    Der Dschihadismus, auf den Washington seit den 1980er Jahren immer wieder setzt, ist machtpolitisch ein zweischneidiges Schwert. Er hat nicht nur am 11. September 2001 in den USA zugeschlagen.
    Von Jörg Kronauer
  • Hochstapler des Tages: »Stasi-Opfer«

    Vier Jahre lang konnte ein Schwindler Schüler indoktrinieren, niemand merkte es – bezeichnend für die Seriosität des gesamten Konzeptes der Gedenkstätte Hohenschönhausen.
    Von Sebastian Carlens
  • Rechte Kleinstparteien in der BRD

    Ohne Erfolgsaussicht

    Wahlen am 26. September 2021. Heute: Rechte Kleinstparteien. Faschistische Kräfte fallen vor allem durch Hetze und Provokationen auf.
    Von Markus Bernhardt
  • »Die Rechte« in NRW

    Mit der Hetze haushalten

    »Die Rechte« tritt nicht zur Bundestagswahl an. Fokus liegt auf NRW.
    Von Markus Bernhardt
  • Psychopathologisierung

    Herren-Rasse

    Eine Kritik an Klaus Theweleits Theorien zu Faschismus und Männlichkeit.
    Von Klaus Weber
  • Bundestagswahlkampf

    Geschichtsstunde mit Laschet

    Aussage des CDU-Kanzlerkandidaten bei CSU-Parteitag sorgt für Aufregung. Söder sucht Schulterschluss mit Schwesterpartei.
    Von Kristian Stemmler
  • Extreme Rechte

    Im Streit vereint

    Baden-Württemberg: Bei AfD-Landesparteitag zeigen sich Differenzen zwischen Vorstand und Delegierten.
    Von Tilman Baur
  • Gute-Kita-Zulage

    Schuss in den Ofen

    Sozialdemokratischer Reformismus: Berlins Bildungssenatorin verabschiedet sich mit Brennpunktzulage für Erzieher.
    Von Alexander Reich
  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

    »Gelber Schein« reicht nicht

    Bundesarbeitsgericht: Keine Lohnfortzahlung trotz Krankschreibung. Linke kritisiert Beweisumkehr.
    Von Oliver Rast
  • Irans Nuklearprogramm

    Teheran signalisiert Entgegenkommen

    Der IAEA-Chef bespricht sich mit seinem iranischen Amtskollegen. Die Wartung der Videoüberwachung soll nun gewährleistet sein.
    Von Knut Mellenthin
  • Angriffe auf Kommunisten

    Brennende Parteizentralen

    Angriffswelle rechter BJP-Anhänger gegen die Kommunistische Partei in Tripura löst Proteste aus. Unionsregierung wird zum Handeln aufgefordert.
    Von Silva Lieberherr und Bhakti G., Mumbai
  • Imperiale Arroganz

    Die militärische Macht der von den Vereinigten Staaten so hochgelobten afghanischen Truppen schmolz schneller dahin als ein Eisblock unter der heißen afghanischen Sonne.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Parlamentswahl in Norwegen

    Im Sinkflug

    In Norwegen wird ein neues Parlament gewählt. Die regierenden Konservativen stehen vor dem Machtverlust, die Sozialdemokraten können davon nicht profitieren.
    Von Gabriel Kuhn, Stockholm
  • Regierungskrise Libanon

    Neues Kabinett steht

    Im Libanon gibt es eine Einigung auf eine neue Regierung. Der zukünftige Premier zeigt sich willig, das Land für den IWF zu »reformieren«.
    Von Karin Leukefeld

Mein Lieblingsgedicht, ist, ehm, da muss ich, da müsste ich jetzt erst mal überlegen, fällt mir jetzt gar keins ein.

Der AfD-Kovorsitzende Tino Chrupalla, der in hiesigen Schulen mehr deutsches Kulturgut vermittelt sehen will, laut dpa-Meldung vom Sonntag auf die Frage eines ZDF-Kinderreporters nach seinem deutschen Lieblingsgedicht
  • EU-Stablilitätspakt

    Untaugliche Regeln

    Eurogruppe streitet über Rückkehr zu strikter Haushaltsdisziplin. Kürzungswelle und verschärfte soziale Situation drohen.
    Von Steffen Stierle
  • Konjunkturaussichten

    Unterschätztes Risiko

    Coronakrise: DIW warnt vor Rückschlägen, hält höhere Inflationsrate indes für »Basiseffekt«.
  • Überwachung

    Alles für die »Sicherheit«

    Rolf Gössner bilanziert den Abbau von Grund- und Freiheitsrechten in den vergangenen 20 Jahren.
    Von Markus Bernhardt

Kurz notiert

  • Antifaschismus

    In unseren Händen

    Zum Tag der Erinnerung und Mahnung am Sonntag versammelten sich Hunderte Besucher vor der Berliner Volksbühne.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Dass die Linkspartei nun gar kein außenpolitisches Profil mehr zeigt, speziell in ihrem »Sofortprogramm«, könnte sie zur ungewollten »Selbstversenkung« bringen.«

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!