3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 5. August 2021, Nr. 179
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Monopolisierung

    Miethai frisst Miethai

    Größter Immobilienkonzern Europas: Vonovia will Deutsche Wohnen schlucken. Enteignungskampagne geißelt »Mogelpackung«.
    Von Steffen Stierle
  • Habeck im Pech

    Nach einem Gespräch mit Präsident Wolodimir Selenskij verkündete Habeck, die ukrainischen Wünsche nach deutschen Waffen seien »berechtigt« – selbstverständlich nur zur Verteidigung.
    Von Arnold Schölzel
  • Gegenddarstellung: Peter Borak

    Im Verlag gibt es kein Ausruhen. Neue Ziele sind gesteckt, Peter hat sie mitentwickelt, beißt zu und lässt nicht los, bevor wir sie erreicht haben.
    Von Verlag, Redaktion und Vorstand LPG junge Welt eG
  • Manöver

    Eiskaltes Vorrücken

    Aufmarsch an Russlands Grenze: NATO-Staaten drängen verstärkt in die Arktis, eine Schlüsselrolle spielt Norwegen.
    Von Jörg Kronauer
  • Geopolitik

    Chancen und ernste Gefahren

    Westliche Thinktanks haben die Folgen des Klimawandels für Russlands Nordküste analysiert.
    Von Jörg Kronauer
  • Forschender Kolonialismus

    Decolonize Amalie Dietrich

    Amalie Dietrichs anthropologische Tätigkeit wird mit Blick auf einen ominösen Zeitgeist entschuldigt. Doch die »zeitübliche« Sammeltätigkeit Dietrichs stand insgesamt im Spannungsfeld des Kolonialismus.
    Von Stefanie Affeldt und Wulf D. Hund
  • Protest gegen US-Blockade

    »Schamlosigkeit kennt keine Grenzen«

    "Unblock Cuba": Berliner Soligruppe kritisiert weitreichende Konsequenzen der US-Blockade gegen den Inselstaat. Ein Gespräch mit Jutta Kausch-Henken, der Vorsitzenden der Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba e.V.
    Interview: Markus Bernhardt
  • Wahl der AfD-Spitzenkandidaten

    Totes Rennen

    Das Duo Weidel/Chrupalla setzt sich als Spitzenteam der AfD zur Bundestagswahl durch. Der parteiinterne Streit ist damit nicht befriedet.
    Von Gerd Wiegel
  • Öffentliche Investitionen

    Die Wirtschaft im Blick

    Sachsen-Anhalt: Kurz vor Landtagswahl legt Die Linke ein »Zehn-Punkte-Programm« vor.
    Von Kristian Stemmler
  • Grundrente

    Angeblich nicht bedürftig

    Altersarmut erreicht neuen Höchststand. Mehr als 564.000 Menschen waren im Jahr 2020 auf Grundsicherung im Alter angewiesen.
    Von Bernd Müller
  • »Elite« in Deutschland

    »Sie brauchen dringend Geld«

    Drohen Knorr-Bremse-Eigentümern fünf Milliarden Erbschaftssteuer? Aufregung im Blätterwald.
    Von Martin Hornung
  • »BAMF-Affäre« in Bremen

    »Märchen von ›Asylmafia‹ passte damals gut ins Bild«

    Der angebliche Bremer »BAMF-Skandal« nutzte vor allem reaktionären Kräften in der BRD. Ein Gespräch mit Sofia Leonidakis, Chefin der Fraktion Die Linke in der Bremischen Bürgerschaft.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Israel und Palästina

    Blinken in Jerusalem

    USA sichern Gaza »Hilfe beim Wiederaufbau« zu und Israel Unterstützung für Raketenabwehr.
  • Proteste in Kolumbien

    Selbstschutz organisieren

    Am Montag abend (Ortszeit) sind in Kolumbien wieder Tausende gegen die rechte Regierung von Präsident Iván Duque auf die Straße gegangen.
  • Abstimmung

    Syrien wählt

    Drei Kandidaten im Rennen um Präsidentenamt. Baschar Al-Assad vermutlich vor vierter Amtszeit. BRD verbietet Stimmabgabe.
    Von Karin Leukefeld
  • Sozialist gegen Diktatorentochter

    Antikommunistische Hetze

    Vor der Stichwahl um das Präsidentenamt in Peru mobilisiert die Rechte gegen den Linkskandidaten Pedro Castillo.
    Von Quincy Stemmler, Lima
  • Atomverhandlungen

    Eine Kuh vom Eis

    Trotz Einigung zwischen Teheran und Atomenergiebehörde in Wien: Gespräche über die Aufhebung der US-Sanktionen gegen den Iran bleiben schwierig.
    Von Knut Mellenthin
  • Abschottungspolitik

    Verschärfung vereitelt

    In Japan haben Proteste eine Revision des Asylsystems verhindert. Kritik an ohnehin hartem Kurs bleibt bestehen.
    Von Igor Kusar, Tokio

Ich denke, die deutsche Wirtschaft ist eine redliche im Kern.

Wirtschaftsethiker Ulf Posé am Dienstag im NTV-Interview über »tolle Unternehmen« in der BRD, die sich mögliche Geschäfte mit »mafiösen Strukturen« in Belarus genau überlegen sollten.
  • Kohleindustrie

    Um jeden Preis

    Polen widersetzt sich EuGH-Urteil gegen Tagebau in deutsch-tschechischer Grenzregion. Prag soll mit Geldern ruhig gestellt werden.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Arbeitervertretungen

    »International agieren«

    Veranstaltungsreihe: Lateinamerikanische Gewerkschaften berichten über Herausforderungen und Perspektiven.
    Von Marius Weichler
  • Kunst

    Metallene Zeugen

    Erinnerung an Zwangsarbeiter: Sonya Schönbergers Installation »Nägel« in Berlin-Tempelhof.
    Von Matthias Reichelt
  • Nickel, Schmitt, Hensel

    In einem ihrer schönsten Filme, »Lieder machen Leute«, porträtiert Nickel 1968 den Berliner Oktoberklub, Leuchtturm der DDR-Singebewegung, aus der auch die Gruppe MTS um Frontmann Thomas Schmitt hervorging.
    Von Jegor Jublimov
  • Soundtrack

    Eine Frage der Hingabe

    Verfeinerung der Klangkunst: Flying Lotus’ großartiger Soundtrack zur Netflix-Anime-Serie »Yasuke«.
    Von Alexander Kasbohm
  • Literatur

    Einfach mal stehenbleiben

    Im Western nichts Neues: Hernan Diaz’ Debütroman »In der Ferne«.
    Von Thomas Schaefer
  • Rotlicht: Eurovision Song Contest

    Sich in einer menschenfeindlichen Gesellschaft melodramatisch mit Kitsch zu trösten, haben mittlerweile anscheinend alle Teile der Bevölkerung nötig. Ein Songcontest gibt Halt.
    Von Maximilian Schäffer
  • Nachschlag: Startup-Legenden

    Es ist das Jahr 1984. Ronald Reagan ist US-Präsident. Da verlieren unsere Protagonisten ihre Forschungsstellen an einer New Yorker Universität und sind nun dem Wettbewerb der »freien Marktwirtschaft« ausgesetzt.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Franquistische Ehrungen in Madrid

    Legale Tricks

    Spanische Justiz bewahrt Straßennamen zu Ehren der »Blauen Division«, Glorifizierung des Faschismus weiter geduldet.
    Von Carmela Negrete
  • »Reichsbürger« mit Waffenschein

    Rechte rüsten auf

    Parlamentarische Anfragen nähren Zweifel an Behörden. Mehr Waffen bei bayerischen Neonazis
    Von Markus Bernhardt
  • Menschenkette in Halle/Saale geplant

    Bündnis »Unteilbar« in Sachsen-Anhalt ruft zu Protest gegen extreme Rechte auf. Außerdem: Kampagne zur Aufhebung des Schutzes von Impfpatenten. Und: Gedenken an die Opfer von Solingen 1993
  • Turnen

    Schweigen ist Gold

    Die Chemnitzer Kaderturnerinnen trainieren im Olympiajahr unter erschwerten Bedingungen.
    Von Andreas Müller
  • Notizen aus der Provinz

    Argentiniens ehemaliger Bomber Hernán Crespo hat jüngst seine dritte Trainerstation angetreten. Ad hoc beendete er beim FC São Paulo die fast eine Dekade währende Titeldürre.
    Von André Dahlmeyer

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!