3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 21. September 2021, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Beschäftigtenrechte

    Kabinett der Union Buster

    Regierung legt Schutz für Initiatoren von Betriebsräten auf Eis. Gewerkschafter und Opposition sprechen von »Blockade« und »Arbeitsverweigerung«.
    Von Oliver Rast
  • Militarisierung

    Absage an die Friedenspolitik

    Der Entwurf zum Wahlprogramm der Partei Die Linke 2021 muss grundlegend geändert werden.
    Von Sevim Dagdelen und Ulla Jelpke
  • Die Dinge in Spanien

    Progressiv kapitalkonform

    Durchwachsene Bilanz. Seit einem Jahr regiert in Spanien eine linke Koalition.
    Von Carmela Negrete
  • Kölner Bistum

    Erzbischof schleift Hochburg

    Kardinal Reiner Maria Woelki löst mit dem von ihm zurückgehaltenen Missbrauchsgutachten eine veritable Vertrauenskrise aus. Das Kölner Amtsgericht prüft nun die weitere Aufstockung der Kirchenaustrittstermine.
    Von Bernhard Krebs, Köln
  • Beitrag zur Virusausbreitung

    Coronaleugner und Superspreader

    Studie untersucht »Querdenker«-Demos und Anreisewege. Virus verbreitete sich wegen Teilnehmern deutlich stärker
    Von Kristian Stemmler
  • Pflege

    Überlastung fordert Tribut

    Beschäftigte im Gesundheitswesen leiden besonders oft an psychischen Erkrankungen.
    Von Julian Städing
  • Umweltschutz

    Weniger Gift in Landwirtschaft

    Bundeskabinett beschließt Insektenschutzgesetz. Bauernverband beklagt Pestizidregelung.
    Von Bernd Müller
  • El Salvador

    »Nie wieder«

    Ein Jahr nach der Besetzung des Parlamentsgebäudes durch Militärs haben in El Salvador am Dienstag (Ortszeit) Proteste gegen den rechten Präsidenten Nayib Bukele stattgefunden.
  • Türkischer Angriff

    Einmarsch im Nordirak

    Schwere Gefechte zwischen PKK-Guerilla und türkischer Armee im Bergland.
    Von Nick Brauns
  • Italien

    Schleppende Regierungsbildung

    Italien: Sterne-Partei macht Rückzieher. EU-Technokrat Draghi bangt um Parlamentsmehrheit.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Syrien

    Stillstand im Sicherheitsrat

    Keine Fortschritte in höchstem UN-Gremium bei Beratungen zu Syrien. Verfassungsprozess stockt.
    Von Karin Leukefeld
  • Präsidentenwahl in Ecuador

    Kein Sieg der Linken

    Weiter keine Klarheit über Stichwahl in Ecuador. Möglicher Herausforderer von Arauz setzt auf rechte Unterstützer.
    Von Frederic Schnatterer
  • Terror in Österreich

    Vernichtendes Urteil

    Kommissionsbericht zum Terroranschlag in Wien vom November 2020: Schwere Versäumnisse bei Österreichs Verfassungsschutz.
    Von Johannes Greß, Wien
  • Katalonien vor Parlamentswahlen

    »Werden nicht Stütze für Regierung wie die jetzige sein«

    Vor Wahlen in Katalonien: CUP könnte als Koalitionspartner erneut Schlüsselrolle spielen. Ein Gespräch mit Xavier Pellicer, Listenkandidat der Candidatura d’Unitat Popular (CUP) in Barcelona.
    Interview: Àngel Ferrero, Barcelona

An so viel menschliche Unvernunft glaube ich nicht.

Alexander Gauland, Kochef der AfD-Bundestagsfraktion, über eine mögliche neue Fraktion der Liberal-Konservativen Reformer (LKR) aus ehemaligen AfD-Abgeordneten
  • Machtkampf

    Umkämpfte Region

    China organisiert Wirtschaftsgipfel mit Ländern Mittel- und Osteuropas. USA üben Druck auf Teilnehmer aus
    Von Reinhard Lauterbach
  • Lieferdienst

    Krisengewinner Delivery Hero

    Rekordumsatz für Essenszusteller. Miese Arbeitsbedingungen für Beschäftigte.
    Von Gerrit Hoekman
  • Dokumentation

    New York vor Gericht

    »Pretend it’s a City«: Martin Scorsese dreht eine Dokuserie über die unvergleichliche Gesellschaftskritikerin Fran Lebowitz.
    Von Hannes Klug
  • Coronablues

    Das Quaken der Froschkönige

    Die gute Nachricht: Die Infektionszahlen sinken seit zwei Wochen leicht, und – das ist die schlechte Nachricht – schon geht das Gequake wieder los. Unsere 16 Landesfürsten überbieten sich mal wieder.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Umkämpfte Geschichte

    Kein Recht auf Nationalstolz

    Gerichtsurteil in Polen: Zwei Holocaustforscher sollen sich entschuldigen. Rechte Kampagne geht weiter.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Lyrische Hausapotheke

    Im Clara-Zetkin-Park, Leipzig. Von Bernhard Spring

    Der Schnee hat in der letzten Nacht / den Clara-Park ganz weiß gemacht / und alle Wiesen sind versteckt. // Die dunklen Bäume stehen stumm / in dieser Winterlandschaft rum.
    Von Bernhard Spring
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Arbeitsbedingungen

    »Die Gegenseite blockiert neue Tarife«

    IG Metall verhandelt unter anderem in der Metall- und Elektroindustrie über Verträge zu Arbeitsbedingungen. Gespräch mit Juan-Carlos Rio Antas.
    Interview: Steffen Stierle
  • Testballon für Meinungskrieg

    Ein Medien-Guantanamo

    Ukrainischer Präsident ordnet Abschaltung von drei Fernsehsendern wegen »Desinformation« an. US-Botschaft: »Passt schon«
    Von Reinhard Lauterbach
  • Keine hoheitliche Aufgabe

    Dämpfer für Spahn und Google

    Landgericht München I bescheinigt Minister Spahn, dass dessen Deal mit Google keine hoheitliche, sondern eine wirtschaftliche Tätigkeit ist – die dem Staat auf dem Medienmarkt nicht erlaubt ist.
  • Mixed Martial Arts

    Die Aspekte des Spiels

    Mixed Martial Arts: Am Sonnabend kommt es zum Duell zwischen den beiden langjährigen Trainingspartnern Kamaru Usman und Gilbert Burns.
    Von Rouven Ahl
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Solidarität gehörte einmal zu den wichtigsten Tugenden linker Kräfte. Die Linke missbraucht diesen Begriff und beraubt ihn seines Inhalts.«

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!