Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
  • Ausser Kontrolle

    Grenze dicht, Regale leer

    Virusmutation und »Brexit«: Lkw-Fahrer sitzen auf der Autobahn fest. Das Land steht vor möglichen Versorgungsengpässen und die Regierung gerät zunehmend unter Druck.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Weiter nach rechts

    Nach Neuwahlen ist in Israel kaum noch eine Regierungsmehrheit vorstellbar, die sich nicht zügig an die von Netanjahu aufgeschobenen Annexionen in den seit 1967 besetzten Palästinensergebieten machen wird.
    Von Knut Mellenthin
  • Schaumschläger des Tages: Sekttrinker

    Ein Lobbyverband will »Leuchtturmsekte auszuzeichnen, die zu den großen Schaumweinen der Welt zählen«. Das lenkt von einem grundsätzlichen Problem des Sprudelgesöffs ab.
    Von Oliver Rast
  • Militarisierung »Indopazifik«

    Berlin droht China

    Verteidigungsministerium baut militärische Kooperationen in indopazifischem Raum aus. Gemeinsame Marineübungen geplant.
    Von Jörg Kronauer
  • Militarisierung »Indopazifik«

    Milliardensummen in Aufrüstung

    Anrainer des Indischen und Pazifischen Ozeans planen enorme Ausgaben für Streitkräfte.
    Von Jörg Kronauer
  • Geschichte Irlands

    Gesetz der Teilung

    Vor 100 Jahren wurde mit dem »Government of Ireland Act« die Spaltung Irlands festgeschrieben. Über die Vorgeschichte und den Kampf um die Unabhängigkeit der Insel
    Von Dieter Reinisch
  • Binnenschiffahrt

    »Seit der Wende wurde für uns alles schlechter«

    Die Lage der Binnenschiffer hat sich nicht erst in der Coronakrise verschlechtert. Ein Gespräch mit Werner Schwarz, seit 1978 Binnenschiffer auf dem Rhein.
    Interview: Maximilian Schäffer
  • Rüstungsexporte

    Treuer Lieferant

    Bundesaußenminister Maas spricht sich gegen Stopp der Rüstungsexporte in die Türkei aus. Kritik aus der Linkspartei.
    Von Kristian Stemmler
  • Rechter Terror

    Lebenslange Haft gefordert

    Lübcke-Prozess: Bundesanwaltschaft will Höchststrafe für Ernst.
    Von Markus Bernhardt
  • Verstöße gegen Mietendeckel

    Verstöße gegen Mietendeckel

    Wie die Senatsverwaltung für Wohnen auf Anfrage mitteilte, haben Mieter inzwischen 897mal Verstöße gegen den entsprechenden Paragraphen zur Absenkung von Bestandsmieten bei der Verwaltung angezeigt.
    Von Philipp Metzger
  • Krankenhauspolitik

    Gegen Betriebszerlegung

    Aufgerufen hatten »Gesundheit statt Profit« und die Gewerkschaft Verdi, um Druck für die Wiedereingliederung von Bereichen wie Reinigung usw. zu machen, die vor gut 20 Jahren aus dem Klinikum outgesourct worden waren.
    Von Steve Hollasky
  • Klage erfolgreich

    Kosovo: Gericht ordnet Neuwahlen an

    Im Kosovo habe die Verfassungsrichter die Wahl von Regierungschef Hoti annuliert und eine Frist für eine erneute Abstimmung gesetzt.
    Von Roland Zschächner
  • Chinas Raumfahrtprogramm

    Nächster Erfolg

    Nach zweitägiger Verzögerung wegen schlechten Wetters ist die neue chinesische Weltraumrakete vom Typ »Langer Marsch 8« gestartet.
  • Innerparteiliche Konflikte

    Krise in Nepal

    Nach der Parlamentsauflösung kommt harsche Kritik auch aus den Reihen der regierenden Kommunisten.
    Von Thomas Berger
  • Zerstörtes Land

    Land unter

    Teile Südsudans nach heftigen Regenfällen noch immer überflutet. Mehrfachkrise für Bevölkerung.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Mitbestimmung

    Kampfeslust und Ausdauer

    Jahresrückblick 2020. Heute: Chile. Der erster Schritt auf dem Weg zu einer neuen Verfassung ist gemacht. Die Auseinandersetzungen auf der Straße gehen weiter.
    Von Frederic Schnatterer

Langzeitstrategie ist eine Formel, hinter der die Drückeberger sich immer ­verstecken.

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) laut dpa vom Dienstag im Podcast »Die Stunde Null« von Capital und N-TV über Kritiker der Coronapolitik der Bundesregierung
  • Moldau

    Festival der Demagogie

    Kurz vor seiner Auflösung beschließt das Parlament von Moldau eine Reihe Gesetze, die der »proeuropäischen« Präsidentin Maia Sandu das Leben schwer machen sollen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Klimawandel

    Verbrannte Erde

    Es ist ein Jahr her, dass Australien aufgrund monatelanger Buschbrände international für Schlagzeilen sorgte. Auch Ende 2020 werden wieder Temperaturrekorde aus »Down Under« gemeldet.
    Von Thomas Berger
  • Pop

    Lächeln im Abendlicht

    Eine Compilation und ein Livemitschnitt laden dazu ein, die spirituelle Musik von Beverly Glenn-Copeland kennenzulernen.
    Von Markus von Schwerin
  • Scheumann, Arno

    War das echt oder ein sehr guter Schauspieler? Das fragte man sich, als 1966 »Der lachende Mann« im Programm des Fernsehfunks erschien. Aber dieser Mann, der »Kongo-Müller« genannt wurde, war ein Selbstdarsteller.
    Von Jegor Jublimov
  • Weihnachten

    Wer kennt diesen Mann?

    Ein Serientäter treibt sein Unwesen seit nunmehr ewigen Zeiten.
    Von Jörg Werner
  • Literatur

    So weltenfern und ganz nah

    Zwischen Jurte und Brandenburger Tor: Der ehemalige mongolische Botschafter Dendewiin Terbischdagwa erzählt von seinem Leben
    Von Gisela Steineckert
  • Rotlicht: FSB

    In der heutigen Form entstand der FSB 1995 aus den Resten der sowjetischen Inlandsaufklärung. Mit dem Erbe seiner Vorgängerorganisationen geht der Föderale Sicherheitsdienst (FSB) entspannt um.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Nachschlag: Spuk im Hochhaus

    Der fast siebenstündige Werbeblock für Springers Sturmgeschütz ist schwer erträglich, die sich nach wenigen Minuten einstellende Langeweile noch das geringste Problem.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Waffen für Neonazis

    »Dürfte nur die Spitze des Eisbergs sein«

    In Österreich haben Ermittler ein größeres Waffenlager ausgehoben. Die mehr als 70 Schusswaffen und Granaten sowie die Munition waren vermutlich für deutsche Neonazis bestimmt. Ein Gespräch mit Michael Bonvalot.
    Von Marc Bebenroth
  • Gewerbemieter unter Druck

    Petition zur Rettung einer Buchhandlung in Berlin-Kreuzberg. Außerdem: Kritik an Waffenlieferungen an die Türkei. Und: IG BAU fordert Instandhaltung bestehender Autobahnen.
  • Breitensport

    Aus eigener Tasche

    Wie Betriebssportler ein riesiges bundesweites Netzwerk bilden – trotz geringer Unterstützung seitens ihrer Firmen.
    Von Andreas Müller
  • Gleich in die Vollen

    Im südamerikanischen Fußball geht es ans Eingemachte: Sowohl in der Copa Sudamericana als auch in den Libertadores stehen die Halbfinals an. Wie immer trumpfen argentinische und brasilianische Klubs auf.
    Von André Dahlmeyer