1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Politische Architektur

    Front nach Osten

    Großprojekt zur Austreibung der DDR aus ihrer einstigen Hauptstadt: Am Mittwoch wird das rekonstruierte Berliner Schloss eröffnet.
    Von Nico Popp
  • Corona, Krise, Kapital

    Die Pandemie ist eine reale Bedrohung. Ihre Gefährlichkeit potenziert sich durch die Wechselwirkung von Corona, Kapitalismus und Kapitalismus in der Krise.
    Von Patrik Köbele
  • Preisträger des Tages: Norbert Röttgen

    Da ruft diese Ikone der Belarus-Regime-Changeler an, schmeichelt, was das Zeug hält, und winkt auch noch mit einem »Freiheitspreis« – klar, dass Norbert Röttgen (CDU) darauf anspringt.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Fall Nawalny

    Geschichte weitergesponnen

    »Recherchen« haben angebliche russische Geheimdienstmitarbeiter identifiziert, die Nawalny vergiftet haben sollen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Fall Nawalny

    Neue Qualität der Angriffe

    Alexej Nawalny macht den russischen Präsidenten direkt für den mutmaßlich gegen ihn verübten Giftanschlag verantwortlich.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Russland

    Beruf Kremlkritiker

    In Russland politisch eher unbedeutend, in Deutschland hofiert. Zur Rolle von Alexej Nawalny
    Von Theo Wentzke
  • Kampfdrohnen für die Bundeswehr

    SPD auf dem Schleudersitz

    Bewaffnung von Drohnen aus israelischer Produktion vorläufig vom Tisch. Bundestag soll Kauf von 21 »Eurodrohnen« beschließen.
    Von Matthias Monroy
  • Wahl des neuen CDU-Chefs

    Wachstum über alles

    CDU-Kandidatentalk mit Merz, Laschet und Röttgen im Konrad-Adenauer-Haus.
    Von Kristian Stemmler
  • Finanzskandal

    Allgemeine Betriebsblindheit

    In deutschen Aufsichtsbehörden handelten etliche Mitarbeiter mit Wirecard-Aktien. Bundeswirtschaftsminister Altmaier verschwieg dem Bundestag gegenüber verbreitete Missstände.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Gesundheitswesen

    Daseinsvorsorge ohne Profitlogik

    Das Motto ist klar: »Menschen vor Profite – Nein zur Privatisierung von Krankenhäusern«. Der Verdi-Bezirk Cottbus rief am Dienstag zu einer Kundgebung vor dem Klinikum Niederlausitz in Senftenberg auf.
    Von Oliver Rast
  • Coronaregeln

    »Hygienekonzepte nur für die Gegenveranstaltungen«

    Braunschweig: AfD genießt bei Veranstaltungen Narrenfreiheit, während Antifaschisten kontrolliert werden. Ein Gespräch mit Udo Sommerfeld, Linken-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Recht auf Selbstbestimmung

    »Auf den Kongress dürfen wir uns nicht verlassen«

    Argentinien: Erfolg bei Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen. Weitere Abstimmung steht noch aus. Ein Gespräch mit der Aktivistin Luján Calderaro aus Buenos Aires.
    Interview: Eleonora Roldán Mendívil
  • Folgen der Pandemie

    Kultur am Boden

    Die Folgen des Lockdowns sind für Kunst- und Kulturschaffende in Frankreich dramatisch.
  • Jahresrückblick

    Verschärfte Krise

    Jahresrückblick 2020. Heute: Großbritannien. Coronapandemie, Nullrunden und Gegenwehr. Covid-19 als Brandbeschleuniger.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Eindrücke aus Damaskus

    Nur ein Problem von vielen

    Syrien hat offiziell überschaubare Zahl an Coronainfektionen. Bevölkerung kann sich Maßnahmen nicht leisten. Finanzielle Sorgen überwiegen.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Fünf Wochen im Amt

    Bolivien ist zurück

    Junge MAS-Regierung treibt Normalisierung internationaler Beziehungen voran. Ermittlungen gegen Morales eingestellt.
    Von Frederic Schnatterer

Der Vater ist Mann, die Mutter ist Frau.

Ungarns Parlament billigte am Dienstag eine Verfassungsnovelle, die die Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare ausschließt.
  • Prekäre Jobverhältnisse

    Ausgebeutete Wanderarbeiter

    Beschäftigte aus Galizien wehren sich gegen Betrug und Ausbeutung auf Baustelle im Saarland.
    Von Steffen Stierle
  • Übernahmeprojekt

    Geierfonds schlägt zu

    Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV verkauft sein deutsches Tankstellennetz an die EG Group. Dahinter steckt ein Private-Equity-Fonds. Für die Beschäftigten sind das keine guten Nachrichten.
    Von Philipp Metzger
  • Reisen und Corona

    In Zeiten wie diesen

    Reisen in der Pandemie stellt sowohl Erholungsuchende wie auch vom Tourismus lebende Gemeinden vor neue Herausforderungen.
    Von Ina Sembdner
  • Peru

    Zurück in die Vergangenheit

    Vom Tourismus in die Landwirtschaft: Antwort der peruanischen Andenregion Cusco auf die Pandemie. Eine Reise in Bildern
    Von Víctor Zea and Sharon Castellanos
  • Kuba

    In Bereitschaft

    Kuba hat die Pandemie erfolgreich bekämpft und öffnet sich langsam wieder für den Tourismus.
    Von Volker Hermsdorf
  • Per Rad

    Kultur und Barbarei

    Eine Radtour durch Ostdeutschland auf den Spuren der Geschichte. Von revolutionären Bauern, einem Visionär und fehlender Frauenhistoriographie.
    Von Jörg Tiedjen
  • Von Ost nach West

    Das kleine grüne Fahrrad

    Mit Drahtesel und Zelt bei fremden Freunden. Endlose Brandenburger Weiten und Orte, die eine Geschichte zu erzählen haben.
    Von Ina Sembdner
  • Spree

    Auf zur Quelle

    Auf dem Spreeradweg von Berlin in die sächsische Oberlausitz lässt sich Überraschendes entdecken. Zum Beispiel die Kneipe »Küstriner Wappen«, in der die erste KPD-Ortsgruppe gegründet wurde.
    Von Frederic Schnatterer
  • Oper

    Nimm alles, was ich bin

    Ende Banane: Calixto Bieitos »Lohengrin«-Premiere an der Berliner Staatsoper und auf Arte.
    Von Andreas Hahn
  • Meyer-Rey, Berger-Fiedler, Brodský

    An diesem Mittwoch vor 100 Jahren wurde Vlastilmil Brodský geboren. Er spielte mit großem Erfolg tragikomische Rollen, Eigenbrötler und Sonderlinge, etwa in der TV-Serie »Pan Tau«.
    Von Jegor Jublimov
  • Miniserie

    Schach jetzt, wirklich?

    Magie der Mündigkeit: Woran es liegt, dass ausgerechnet die Miniserie »Das Damengambit« auf Netflix zum Quotenhit wurde.
    Von Hannes Klug
  • Rotlicht: Pariser Klimaübereinkunft

    2015 wurde das »Pariser Klimaabkommen« unterzeichnet. Alle fünf Jahre sollen die dort vereinbarten Ziele überprüft und abgeschätzt werden. Nun ist die erste Runde dieser Nachverhandlungen angelaufen.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Nachschlag: Spitzelwesen

    Der Titel dieser Sendung im SWR 2 nennt sie »zwielichtige Helfer des Rechtsstaats«: Es geht um Spitzel des Inlandsgeheimdienstes und um Menschen, die sich aktiv anbieten oder dazu genötigt werden.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Kampf um Gemeinnützigkeit

    Vorstoß gegen Repression

    Bundestag debattiert Jahressteuergesetz 2020. Die Linke fordert Neuregelung des Gemeinnützigkeitsrechts.
    Von Kristian Stemmler
  • Attacke auf Antifaschisten

    Überfall ohne Folgen

    Ein bewaffneter rechter Mob attackiert Antifaschisten in Duisburg. Die Schläger können hinterher von der Polizei unbehelligt abreisen. Durch ihren Rückzug konnten die Angegriffenen Schlimmeres verhindern.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Ermittlungen eingefordert

    Der Vater des Attentäters von Hanau hat die Mordwaffe seines Sohne eingefordert. Außerdem: Kritik am überarbeiteten Personenbeförderungsgesetz.
  • Biathlon

    Technobeats im Zielbereich

    Norwegische Dominanz und eine Überraschung aus Belarus: Stand der Dinge im Biathlonweltcup.
    Von Gabriel Kuhn
  • Kein Blut, kein Wasser

    Der Columbus Crew SC aus dem US-Bundesstaat Ohio hat am Sonnabend die Major League Soccer (MLS) gewonnen. Das Team besiegte Titelverteidiger Seattle Sounders klar mit 3:0.
    Von André Dahlmeyer