Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Klimaschutz

    Bis zum letzten Baum

    Ungebrochener Widerstand im Dannenröder Forst. Die Polizei geht bei Minusgraden mit Wasserwerfer gegen Umweltschützer vor.
    Von Florian Osuch
  • Geordneter Rückzug

    Frankreichs Präsident Macron und sein Sicherheitsgesetz: Mit dem berüchtigten Paragraphen 24 soll jenen, die Macron in den Straßen der Großstädte den Präsidentenalltag schwermachen, einfach mal das Maul gestopft werden.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Ungleichheit

    Spaltung als Programm

    Hilfspakete des Staats bescheren Aktionären enorme Gewinne. Lohnabhängige bleiben im Regen stehen.
    Von Simon Zeise
  • Imperialismusananlyse

    Rückwärts immer, vorwärts nimmer

    Über den reaktionären Staatsumbau in der BRD und die neue Form der Herrschaftsausübung des Monopolkapitals
    Von Patrik Köbele
  • Arbeitszeiten

    Immer wieder sonntags

    Sieben Millionen Beschäftigte in der Bundesrepublik arbeiten an Tagen, an denen andere frei haben.
  • Friedensbewegung

    Für Abrüstung

    An mehr als 80 Orten Deutschlands haben am Samstag Protestaktionen des Bündnisses »Abrüsten statt aufrüsten« stattgefunden.
  • Koalitionskrise in Sachsen-Anhalt

    Zoff um Rundfunkbeitrag

    Zerreißprobe für Sachsen-Anhalts »schwarz-rot-grüne« Koalition.
  • Rondenbarg-Prozess

    Nebenwirkung Solidarität

    Rondenbarg-Prozess gegen G-20-Gegner in Hamburg: Mehr als 3.000 Menschen protestieren gegen »Staatstheater« und »inszeniertes Stück Scheiße«.
    Von Kristian Stemmler
  • Wohnen im Haifischbecken

    Konzerne als Krisengewinner

    Während viele Mieter an Weihnachten den Gürtel enger schnallen müssen, knallen die Sektkorken bei den Investoren und Spekulanten.
    Von Philipp Metzger
  • Rentenpolitik

    »Riestern« lohnt sich – für die Versicherer

    Mit einem Riester-Vertrag sieht man alt aus, noch ehe man in Rente tritt. Bei der staatlich geförderten Altersvorsorge gehen rund 25 Prozent für Gebühren drauf.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Wohnen in Brandenburg

    »Denen ist es egal, wie es den Mietern geht«

    Auch in Brandenburg steigen Wohnkosten immens. Mieterbund will mit Petition Druck machen für längere Schutzvorschriften. Ein Gespräch mit Ilka Stolle, Vorstandsmitglied des Deutschen Mieterbundes im Land Brandenburg.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Obdachlosigkeit in Frankreich

    »Junge Menschen sind besonders gefährdet«

    Frankreich: Zahl der Obdachlosen seit 2012 verdoppelt. Regierung streicht Subventionen für sozialen Wohnungsbau. Ein Gespräch mit Manuel Domergue von der Abbé-Pierre-Stiftung.
    Interview: Raphaël Schmeller
  • Neoliberales Frankreich

    Ordnung und Atomkraft

    Macron entzückt rechtes Lager mit Energieplänen. Tausende Franzosen protestieren erneut gegen seine Politik.
    Von Hansgeorg Hermann
  • US-Subversion in Kuba

    Havanna wehrt sich

    Washington setzt neues Millionenprogramm zur Förderung kubanischer Systemgegner auf. »San-Isidro-Bewegung« bricht Dialog ab.
    Von Volker Hermsdorf
  • Islamische Republik Iran

    Streit um nationale Interessen

    Iran: Parlament will mehr Druck auf EU für Normalisierung der Beziehungen. Regierung sieht Handlungsfreiheit gefährdet.
    Von Knut Mellenthin

Naja, der wirtschaftskompetenteste ­Kanzler, den man kriegen kann, heißt aber Olaf Scholz.

Der amtierende Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz im Gespräch mit dem Tagesspiegel (Sonntagaus­gabe) über sich selbst
  • Anteilseigner

    Sorgenfreie Aktionäre

    Dax-Konzerne zahlen trotz Gewinneinbrüchen satte Dividenden. Die Kosten der Coronakriste werden in der BRD an Beschäftigte weitergereicht.
    Von Steffen Stierle
  • Automobilindustrie

    Planspiele der Bosse

    Scheinbar geht es bei Volkswagen nur um Personalien. Tatsächlich geht es um die Strategie des Konzerns – und um den Umgang mit der Belegschaft.
    Von Stephan Krull
  • Rock

    Sonnenbrille auf

    Vielleicht Kalifornien: Neal Casals Album »Fade Away Diamond Time« wird wiederveröffentlicht.
    Von Frank Schwarzberg
  • Vietnamkrieg

    Den Fisch austrocknen

    Verbrechen als Normalfall: Marcel Berni untersucht den Umgang der USA mit vietnamesischen Kriegsgefangenen.
    Von Kai Köhler
  • Katzenleben

    Leerer Sessel

    Früher saß hier der Vater, und die Katze lag auf seinem Schoß, und er streichelte sie, ganz behutsam und unermüdlich.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Stadtgeschichte

    Letzter Halt

    Ein Verlust: Am Freitag wurde in Berlin-Mitte der historische U-Bahnhof Französische Straße geschlossen.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Ideen der herrschenden Klasse

    Neues Herrschaftssystem

    Eine Frage der Hegemoniefähigkeit: Klaus Schwab und Thierry Malleret schreiben über Covid-19 und den »großen Reset«.
    Von Georg Auernheimer
  • Weltwirtschaft

    Bestimmte Muster

    Das aktuelle Nachschlagewerk »Atlas der Weltwirtschaft« von Heiner Flassbeck, Friederike Spiecker und Stefan Dudey veranschaulicht weltwirtschaftliche Zusammenhänge.

Kurz notiert

  • Mahnwache vor SPD-Büro

    Beispielhafter Protest am Aktionstag von »Abrüsten statt aufrüsten in der Lüneburger Heide. Außerdem: Besetzung von Häusern in Hannover.

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!