Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. April 2021, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Kreml versperrt

    Abgeblitzt in Moskau

    Deutsch-russische Beziehungen: Von einer Normalisierung kann nach dem Besuch von Außenminister Maas keine Rede sein
    Von Arnold Schölzel
  • Ein Hindernis weniger

    Der Weg zu Verhandlungen zwischen den afghanischen Taliban und der Regierung in Kabul scheint frei: Eine »Loja Dschirga« hat zugestimmt, dass 400 eingesperrte Taliban-Kämpfer freigelassen werden sollen.
    Von Knut Mellenthin
  • Belarus

    Barrikaden in Minsk

    Belarus: Proteste gegen Wahlergebnis halten an. Ein Toter und viele Verletzte, zahlreiche Festnahmen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Belarus

    Einmischungsmaschine läuft

    USA erkennen Wahlergebnis in Belarus nicht an, osteuropäische EU-Staaten verlangen Sanktionen. Russland und China gratulieren Lukaschenko.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Bundesdeutsche Bildungsreformen

    Marx statt Rechtschreibung

    1970 vergab das hessische Kultusministerium den Arbeitsauftrag, so bald wie möglich lernzielorientierte Richtlinien vorzulegen. Resultat war der fortschrittlichste Bildungsplan der BRD
    Von Sven Gringmuth
  • Geflüchtete aus griechischen Lagern

    »Seebrücke« fordert Klage gegen Seehofer

    Nach dem jüngsten Veto des Bundesinnenministers gegen die Aufnahme Geflüchteter durch einzelne Bundesländer ruft die Organisation den Berliner Senat nun zum Handeln auf.
  • SPD nach Scholz-Nominierung

    Schwer verdaulich

    Nach Scholz-Nominierung: »Linke« SPD-Spitze versucht, Parteibasis den Kanzlerkandidaten schmackhaft zu machen.
    Von Kristian Stemmler
  • Mitregieren

    Landesparteitag im Pandemiemodus

    Berliner Linke bereitet Tagung mit Hygienekonzept vor. Leitantrag zur »Stärkung des Öffentlichen«.
    Von Claudia Wangerin
  • Schulpolitik in der BRD

    Coronaalarm in Schulen

    Kaum gestartet, wieder dicht: Hunderte Schüler und Dutzende Lehrer in vier Bundesländern in Quarantäne.
    Von Susan Bonath
  • Einkommensentwicklung

    Lohnschwund verschärft Notlagen

    Die Coronakrise führt zu Einkommensverlusten – Osten und Kleinverdiener besonders betroffen.
    Von Bernd Müller
  • Widerstand gegen Bolsonaro

    »Viele Menschen reagieren mit Apathie«

    Die brasilianische Linke bereitet sich auf die Kommunalwahlen im November vor. Ein Gespräch mit Juliano Medeiros.
    Interview: Jorge Lopes
  • Ölkatastrophe

    Kein Ende in Sicht

    Das am vergangenen Donnerstag vor Mauritius havarierte Frachtschiff droht in zwei Teile zu zerbrechen.
  • Libanon

    Kabinett tritt zurück

    Libanon: Regierungsbildung könnte Monate dauern. Zahl der Todesopfer nach Explosion steigt auf 165.
    Von Wiebke Diehl
  • Abschottung

    Mit Kanonen auf Spatzen

    Großbritannien rüstet gegen Flüchtende auf, die den Ärmelkanal in Booten überqueren. Frankreich soll die Abschottung für die Insel übernehmen.
    Von Ina Sembdner
  • Algerien

    Durchgriff gegen Opposition

    Algerien: Regime verurteilt regierungskritischen Journalisten zu drei Jahren Gefängnis.
    Von Sofian Philip Naceur
  • Bolivien

    Repression und Lügen

    Boliviens Putschistenregime geht brutal gegen Protestierende vor. Morales und weitere MAS-Politiker angeklagt.
    Von Frederic Schnatterer
  • Kaschmir

    Kein Frieden in Kaschmir

    Ein Jahr nach Aufhebung der Teilautonomie durch Indien bleibt die Lage kritisch.
    Von Thomas Berger

Viele Spanier erwägen, die Großstädte zu verlassen und in abgelegene Gebiete zu ziehen, wo sie größere, hellere und geräumigere Wohnungen finden.

Anaïs López, Kommunikationschefin des Immobilienportals »Fotocasa«, laut Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag über den geringfügigen Rückgang der für viele Menschen unbezahlbaren Mieten in spanischen Großstädten
  • Coronakrise

    Lufthansa kein Einzelfall

    Fast 60 Konzerne in Deutschland wollen Staatshilfen in Anspruch nehmen. Subventionen für Monopole zur Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit.
    Von Steffen Stierle
  • Schiffahrt

    »Kriegserklärung« im Hafen

    Seeleute in Montreal im unbefristeten Streik. Unternehmer berufen sich auf »Systemrelevanz«.
    Von Burkhard Ilschner
  • Pop

    Das Jahr der Knöpfe

    Düdeliger Klimperklang: Der Sampler »Musik Music Musique« feiert die Erfindung des Elektropop 1980
    Von Christina Mohr
  • Vontra, Wenders, Eik

    Vor vielen Jahren sah ich in Berlin am Straßenrand einen älteren Herrn, der etwas auf einen Block kritzelte. Verkehrszählung in einer Nebenstraße? Der Zeichnende war Gerhard Vontra.
    Von Jegor Jublimov
  • Dusan

    Mein Corona gehört mir

    »Mein Corona gehört mir«, könnte die Losung der vermeintlichen Querulanten aller Länder und Himmelsrichtungen heißen, die der oberste Querdenker Michael Ballweg unter dem Banner von Rudolf Steiner zusammenbringt.
    Von Dusan Deak
  • Kino

    Sie alle wissen, dass ich lüge

    Jon Stewarts Politsatire »Irresistible – Unwiderstehlich« über einen repräsentativen Wahlkampf in der US-Provinz.
    Von Peer Schmitt
  • Rotlicht: Whistleblower

    Die Anhörung im Verfahren um die Auslieferung des als »Whistleblower« bekannten Journalisten Julian Assange an die USA steht bevor. Was aber meint dieser Ausdruck?
    Von Marc Püschel
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Propaganda gegen links

    Staatliche Stimmungsmache

    Das Bundeskriminalamt und das Bundesamt für Verfassungsschutz lancieren eine interne »Gefahrenanalyse« an bürgerliche Medien. Darin warnen die Behörden vor angeblich wachsender Gewaltbereitschaft bei »Linksextremisten«.
    Von Felix Jota
  • AfD sucht Räumlichkeiten

    Unerwünschter Besuch

    Die Berliner AfD hat ihr Sommerfest als Privatfeier im Innenhof eines Mietshauses veranstaltet. Hausbewohner und Nachbarn protestieren gemeinsam dagegen.
    Von Felix Schlosser
  • Kampfsport

    Allrounder gegen Feuerwehrmann

    Mixed Martial Arts: Daniel Cormier und Stipe Miocic treffen am Samstag zum dritten und wohl letzten Mal aufeinander
    Von Rouven Ahl
  • Ein Pulverfass

    Es ist ein Skandal: Trotz Coronapandemie wird auch in der brasilianischen Liga seit dem Wochenende wieder gekickt. Die Situation ist weiterhin schwierig, und auch die meisten Fans sind dagegen.
    Von André Dahlmeyer