Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Dienstag, 31. März 2020, Nr. 77
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
  • Volksrepublik China

    Aufatmen in Wuhan

    China kehrt langsam zur Normalität zurück. Hilfslieferungen an europäische Länder werden ausgeweitet.
    Von Jörg Kronauer
  • Aggressiv im Abseits

    Bilanz eines Scheiterns: In den bedeutendsten Branchen ist die Union, anstatt sich an die globale Spitze zu setzen, mehr und mehr zurückgefallen.
    Von Jörg Kronauer
  • Rechtsaußen

    Kontrollierter Absturz

    Verfassungsschutzbeobachtung des ultrarechten »Flügels« bringt die AfD in Turbulenzen. Partei zieht keine Konsequenzen für Höcke und Kalbitz.
    Von Gerd Wiegel
  • Ungleicher Vertrag

    Ein paar Deals im Hinterhof

    Trump renoviert NAFTA und unterwirft sich damit seine mexikanische Filiale.
    Von Theo Wentzke
  • Prekäre Beschäftigung in der BRD

    »Niedriglöhner trifft es am stärksten«

    Coronakrise: Viele Beschäftigte im Gaststättengewerbe sind bereits in Kurzarbeit – Linke fordert Notfonds. Ein Gespräch mit Susanne Ferschl
    Interview: Kristian Stemmler
  • Grundrechtspolitischer Alptraum

    Umfassendes Kontaktverbot

    Bund und Länder wollen Ansammlungen von mehr als zwei Menschen untersagen.
  • Thüringer Verfassungsschutz

    Datensammlung ausgewertet

    Thüringer Verfassungsschutz speicherte zwar mehr Neonazis als Linke, letztere aber prozentual häufiger rechtswidrig.
    Von Claudia Wangerin
  • Linke und Corona-Krise

    Integration oder Gegenmacht?

    Aufgabe von Die Linke ist es nicht, der herrschenden Klasse in Krisenzeiten nach dem Mund zu reden. Gastkommentar
    Von Bastian Reichardt
  • Douglas hält Belegschaft knapp

    Knausern in der Krise

    Die Beschäftigten bei Douglas sollen vor dem Hintergrund der Coronaviruspandemie zunächst ihre Überstunden abbauen. Kurzarbeitergeld wird minimal bezuschusst. Verdi fordert einen vollen Ausgleich der Einkommensverluste.
    Von Gudrun Giese
  • Prioritäten der Industrie

    Hauptsache Spargel

    Die Agrarlobby in der Bundesrepublik ist fordert vor dem Hintergrund der Coronapandemie von der Regierung mehr Deregulierungen. So sollen Erwerbslose und Geflüchtete auf den Äckern bei der Ernte aushelfen.
    Von Steffen Stierle
  • Italien

    Italien macht dicht

    Fast 5.000 Coronatote. Kuba und Russland schicken medizinische und personelle Hilfe.
  • Kroatien

    Schweres Erdbeben

    Die kroatische Hauptstadt Zagreb ist am Sonntag vom schwersten Erdbeben seit mehr als hundert Jahren erschüttert worden.
  • Kurdistan

    Jeder Balkon ein Festplatz

    Trotz Coronaviruspandemie wurde das kurdische Newroz-Fest in der Türkei und Rojava begangen
    Von Nick Brauns
  • Venezuela

    Caracas verstärkt Maßnahmen

    Corona in Venezuela: Unterstützung aus Kuba, China und Russland. Washington verschärft Blockade
    Von Volker Hermsdorf
  • Polen

    Wahlkampf in Polen mit Komplikationen

    Opposition fordert wegen Pandemiebeschränkungen Verschiebung der für Mai geplanten Präsidentenwahl. Regierungspartei lehnt ab.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan

Ich verstehe bis heute nicht, warum die Deutschen Nudeln und Klopapier kaufen. Ich finde den Unterschied zu den Franzosen, die Rotwein und Kondome kaufen, bemerkenswert.

Der frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) am Samstag im Deutschlandfunk über Hamsterkäufe in der Coronaviruskrise
  • Arbeitszwang bei Amazon Frankreich

    Unerträglicher Druck

    Der Onlinehändler Amazon zwingt in Frankreich trotz der Pandemie seine Beschäftigten zur Arbeit. Staatspräsident Emmanuel Macron und dessen Regierung nehmen dazu eine zwiespältige Haltung ein.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Konjunktur

    Schecks vom Staat

    Die US-Regierung von Präsident Donald Trump will mit weiteren Milliardenhilfen unter anderem an Privathaushalte den Konsum ankurbeln. Beobachter gehen derweil davon aus, dass der Höhepunkt der Krise noch bevorstehe.
    Von Simon Zeise
  • Liedermacher

    Alter Knurrhahn

    Manfred Maurenbrecher besingt das innere Ausland und ist so unbequem wie immer.
    Von Harald Justin
  • Reden ist Silber

    Entwicklungen zum Coronavirus

    Es ist bedauerlich, dass der »Spiegel« nicht schon im 14. Jahrhundert existierte, denn sonst hätte uns die Redaktion den Blog »Entwicklungen zur Pest« überliefern können.
    Von Gerhard Henschel
  • Deak

    Die Wende

    Der Internationale Währungsfond sieht deutliche Anzeichen einer wirtschaftlichen Erholung. Nachdem China die gesamte Industrieproduktion auf Klopapierherstellung umgestellt hat, geht es dem Land ökonomisch bestens.
    Von Dusan Deak
  • Streamingführer

    Bis die Sonne aufgeht

    Opern- und Balletthäuser überbrücken mit Onlineprogrammen: von Aufführungen bis zum Heimtraining.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Corona

    Wasser und Himmel

    Ab und an erwische ich mich dabei, Augen und Hautbeschaffenheit zu überprüfen, ob schon Anzeichen einer Ansteckung auszumachen sind.
    Von Peter Wawerzinek
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Politische Philosophie

    Ästhetik der Menschwerdung

    Der künftige Kommunismus: Eine Neuauflage von Thomas Metschers hochaktuellen »Pariser Meditationen«.
    Von Dieter Kraft

Kurz notiert

  • E-Sport

    Özil kickt jetzt digital

    Gezockt wird auch in Quarantäne: eSport floriert trotz Coronakrise – oder gerade wegen.
  • Die Wahrheit über die Bundesliga

    Der BVB hat sich mal wieder von den Bayern die Butter vom Brot nehmen lassen. Am Freitag haben die Münchner Profis Joshua Kimmich und Leon Goretzka ihre Initiative »We kick Corona« vorgestellt – ein echter PR-Coup.
    Von Klaus Bittermann
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Es geht nach wie vor um die Profite der Reichen. Solidarität und Kapitalismus, das ist nun mal ein unlösbarer Widerspruch. «

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!