Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Eilklagen erfolgreich

    Klatsche für RWE

    Doppelte Niederlage für Energiekonzern: Hambacher Forst darf vorerst nicht gerodet werden, Demonstrationsverbot aufgehoben.
    Von Manuela Bechert
  • Leserfotowettbewerb »Blende« 2018

    Robocops im Einsatz

    Ein heißer Herbst kündigt sich in Berlin an. Am letzten Wochenende protestierten Hunderte Menschen gegen eine Räumung des anarcha-queer-feministischen Projektes Liebig 34.
  • Aktion

    Zur Zukunft der jungen Welt

    Im Kampf gegen Lüge, Dummheit und Hass braucht es gute Argumente – und eine gedruckte Tageszeitung
  • Eng angebunden

    Eine Brücke: Das war das Symbol, das Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihr britischer Amtskollege Gavin Williamson am Freitag nutzten.
    Von Jörg Kronauer
  • Dr. Sommer des Tages: Arnold Vaatz

    Für CDU-Vize-Fraktionschef Arnold Vaatz müssen schon »triftigere Gründe« als die vielfach vorgeworfene sexuelle Belästigung her, um eine Kündigung Hubertus Knabes zu rechtfertigen.
    Von Michael Merz
  • Brasilien vor der Wahl

    Krimi am Sonntag

    Heikle Operation: Brasiliens Linke will mit Fernando Haddad dem ultrarechten Kandidaten den Weg zur Präsidentschaft verlegen
    Von Peter Steiniger
  • Bolsonaro ante portas

    Ein Scherbenhaufen

    Soweit ist es gekommen: Die reaktionärsten Kräfte stehen wieder vor den Toren des Palastes der Hochebene. Kommentar
    Von Peter Steiniger
  • Brasilien vor der Wahl

    Sozialer Widerstand: Radikale Linke

    Unter den Bewerbern um Brasiliens höchstes Staatsamt bildet dieses Duo den linken Rand: Guilherme Boulos und seine Vizekandidatin Sônia Guajajara.
  • Bundesrepublikanische Verhältnisse

    Radikale im öffentlichen Dienst

    Horst Köhler, Thilo Sarrazin und auch Hans-Georg Maaßen haben sich in ihren Doktorarbeiten sorgfältig vorbereitet auf ihre Wühlarbeit gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung.
    Von Otto Köhler
  • Besorgnis der Befangenheit

    Family Business

    Richterspruch gegen Antifaschisten von Schwiegertochter eines AfD-Politikers: Stimmen der Solidarität für verurteilten »Rädelsführer«
    Von Markus Bernhardt
  • Solidarität mit Seenotrettung

    Unter falscher Flagge

    Wenn man nachliest, hat Hamburg bei Deklaration zum »sicheren Hafen« für im Mittelmeer aus Seenot gerettete Flüchtlinge geschummelt. Grund zum Jubel gibt der Beschluss der Bürgerschaft somit nicht her.
    Von Kristian Stemmler
  • Protest gegen Richterkandidaten

    Widerstand gegen Kavanaugh

    USA: Festnahmen bei Protesten gegen Kandidaten für Obersten Gerichtshof in Washington
  • Sozialstaat

    Arbeitsprogramm für Arme

    Berliner Senat kündigt Pilotprojekt für »solidarisches Grundeinkommen« ab Frühjahr 2019 an
    Von Susan Bonath
  • Rumänien

    Krach um Ehe

    Verfassungsänderung in Rumänien: Referendum soll »traditionelle Familie« stärken
    Von Matthias István Köhler
  • Wahlen in Bosnien

    Wahl in EU-Kolonie

    Bosnien und Herzegowina: Bürger sollen am Sonntag über ihre politischen Vertreter abstimmen
    Von Roland Zschächner
  • Protest gegen FPÖ-ÖVP-Regierung

    Endlich wieder Donnerstag

    Zehntausende demonstrieren gegen rechte Regierung in Wien. In Österreich wird Protesttradition wiederbelebt.
    Von Christian Kaserer, Wien
  • Duterte hetzt gegen CPP

    Mobilmachung gegen Kommunisten

    Das philippinische Staatsoberhaupt sieht sich von »Umstürzlern« bedroht.
    Von Rainer Werning

Umstrittene Gruß­formel eingeführt

Überschrift einer Kurzmeldung in der Welt (Freitagausgabe) zur Parole von Nazikollaborateuren »Ruhm der Ukraine – Den Helden Ruhm« als neuem Pflichtgruß für Angehörige von Militär und Polizei (siehe junge Welt vom 5.10.)
  • Klassik

    Die Postillion-Melodie

    Man will Mahlers Dritte nie mehr anders hören: Teodor Currentzis’ Antrittskonzert beim SWR-Symphonieorchester
    Von Berthold Seliger
  • Literatur

    Ums Ganze

    Erich Hackl schreibt eine »Heldengeschichte«, die zwar wahr ist, aber nicht nur.
    Von Stefan Gärtner
  • Punk Rock

    Ich will es einfach

    Am »Tag der Deutschen Einheit« rocken The Adicts, Punkband der ersten Stunde, das Huxleys in Berlin
    Von Anne-Lydia Mühle
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • 1848er Revolution

    »Auf die Gaslatern’ mit ihm«

    Am 6. Oktober 1848 kam es in Wien zum Aufstand. Der König musste fliehen. Nach wenigen Wochen wurde die Revolution niedergeschlagen
    Von Andreas Pittler

Kurz notiert

  • Rodung gestoppt

    Hambacher Forst darf laut Gerichtsentscheid nicht gerodet werden. Außerdem: Verfassungsbeschwerde gegen das Bayerische Polizeiaufgabengesetz
  • Konterrevolution auf dem Posten

    Im Oktober 1918 beriet eine Reichskonferenz der Spartakusgruppe über das Programm der bevorstehenden Umwälzung und formulierte einen Aufruf an die Bevölkerung
  • Antifaschismus

    Aufstand der Frauen

    Hunderttausende in Brasilien und weltweit zeigten ultrarechtem Präsidentschaftskandidaten die rote Karte
    Von Peter Steiniger
  • Ein einmaliges Wunder

    O Ewigkeit, du Donnerwort! Und gleichwohl spielet und buhlet u. prasset ihr und treibt bloß Kurzweil, daß Gott erbarm und einer alten Sau graust. Gott lacht unser in seinem Himmel.
    Von Eckhard Henscheid
  • Bananenbällchen

    42 Klößchen kann sich Pandabär Po ins Maul stopfen und gleichzeitig runterschlucken. Ein gigantischer Rekord, der in »Kung Fu Panda 3« tatsächlich gebrochen wird – von einem anderen Pandabären.
    Von Ina Bösecke