Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • Arbeitskampf

    Streikbrecher an Bord

    Billigfluglinie Ryanair setzt europaweit Beschäftigte unter Druck. Gewerkschaft spricht von »Nötigung«
    Von Simon Zeise
  • Pure Macht

    Die Streiks in Frankreich sind der Widerstand gegen einen Präsidenten, der die Menschen noch stärker dem Diktat des Kapitals unterwerfen will
    Von Hansgeorg Hermann
  • Uniformträger des Tages: Aleksandar Vulin

    So eine Gewerkschaft kann dem Chef schon richtig auf die Nerven gehen. Serbiens Verteidigungsminister Aleksandar Vulin kann davon ein Liedchen singen. Denn sein Kleidungsstil missfällt
    Von Roland Zschächner
  • Venezuele

    Eine Schachpartie

    Venezuelas Opposition opfert viele »Bauern«, doch die »Partei« gewinnt sie nicht
    Von Ismael Cejas
  • Polen 1968

    Dämonen geweckt

    1968 in Polen. Eine »antizionistische« Kampagne sichert kurzfristig die Macht von Parteichef Wladyslaw Gomulka. Um den Preis der Aktivierung des Antisemitismus und der Abwendung der Intelligenz vom Sozialismus.
    Von Reinhard Lauterbach
  • »Legale Drogen«

    Süße Krankmacher

    In seinem am Mittwoch veröffentlichten Coca-Cola-Report attackiert Foodwatch die Hersteller von zuckerhaltigen Getränken und fordert eine Besteuerung und Regulierung in der BRD.
    Von Marc Bebenroth
  • Sanktionsregime

    Ein Heer armer Kinder

    Zahl der Minderjährigen im Hartz-IV-Bezug wächst weiter. Betroffen sind vor allem junge Flüchtlinge und Migranten
    Von Susan Bonath
  • Berufsausbildung

    Azubis brechen ab

    DGB und Linkspartei für Mindestausbildungsvergütung
  • Fall Skripal

    London wittert »Ablenkungsmanöver«

    London beharrt auf der Einschätzung, Moskau sei für den Nervengiftanschlag in Salisbury verantwortlich und lehnt eine gemeinsame Untersuchung ab
  • Flucht

    Karawane durch Mexiko

    Flüchtlingskonvoi auf dem Weg zur US-Grenze. Trump will Migranten mit Soldaten abwehren
    Von André Scheer
  • Österreich

    Staat will alles wissen

    Österreichs Regierung plant weitgehende Überwachungsbefugnisse für Behörden
    Von Simon Loidl, Wien
  • Frankreich

    »Aktive Korruption«

    Neue Anklage gegen Frankreichs Expräsident Sarkozy
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Syrienkrieg

    Stockender Abzug

    Islamistische Kampfverbände sollen Ostghuta verlassen. Doch innerhalb der Dschihadisten besteht darüber Uneinigkeit
    Von Karin Leukefeld, Damaskus

Sie haben jeweils ganz unterschiedliche Interessen, Putin, Erdogan und der iranische Präsident. Sie stehen unter Druck insbesondere von seiten des Westens, und das bringt sie zunächst einmal nahe, und so demonstrieren sie Solidarität.

Der Islamwissenschaftler Udo Steinbach im Gespräch mit dem Deutschlandfunk.
  • Großkapital

    »Wir treten für ethisches Wirtschaften ein«

    Daimler Benz AG lädt zur Aktionärsversammlung. Kritiker wollen Vorstand und Aufsichtsrat in die Pflicht nehmen. Gespräch mit Charlotte Kehne
    Interview: Gitta Düperthal
  • Klimaschutz

    Shell droht Klima-Klage

    Internationale Umweltschutzorganisation Friends of the Earth setzt dem niederländisch-britischen Rohstoffkonzern Ultimatum zur Senkung von CO2-Ausstoß
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Handelskonflikt

    USA erheben neue Strafzölle

    Eskalation mit Ansage aus Washington. Chinas Regierung reagiert wie erwartet sofort mit Gegenmaßnahmen und will Welthandelsorganisation WTO anrufen
  • Literatur

    Skandinavien an der Mauer

    Torsten Schulz’ neuer Roman ist eine Hommage an das Nordische Viertel in Berlin
    Von F.-B. Habel
  • Die Cloud stinkt nach Diesel

    Viele Leute glauben, dass es sich beim Internet um eine ökologisch saubere Sache handelt. Pustekuchen! Die Speicherung großer Datenmengen verbraucht viel Strom, und der muss erzeugt werden.
    Von Thomas Wagner
  • Kino

    Im Dazwischen bleiben

    Nebeneinander von Aktualisierung und Entpolitisierung: Christian Petzold hat Anna Seghers’ Roman »Transit« verfilmt
    Von Kai Köhler
  • Nebenerwerbstrinken

    Ostersparbiergang

    Es ist Sonntagvormittag, es nieselt bei vier Grad plus und es ist Ostern. Das Bier läuft noch nicht gut so früh an diesem Feiertag in der Weimarer Nordvorstadt …
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Nachschlag: RAF dich auf

    Ein Trio erbeutet bei einem Raubüberfall im Juni 2016 im niedersächsischen Hildesheim rund 600.000 Euro und verschwindet spurlos. Die drei Phantome sollen einst der RAF angehört haben. Reportage.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Netzausbau

    Digital in der Sierra

    Kuba treibt Netzausbau für Mobilfunk und Web voran. Jetzt sind auch die ersten Orte in der »Wiege der Revolution«, tief in der Sierra Maestra, angeschlossen
    Von Marcel Kunzmann
  • Kein Terror?

    Schüsse und Panik bei Youtube

    Im Hauptquartier des Internetvideodienstes verletzt eine Frau drei Menschen und tötet sich angeblich selbst. Über das Motiv gibt es bislang nur Vermutungen
  • Fußball

    Viel Rauch

    Österreichs Rechtsregierung will Pyroshows in Fußballstadien verbieten, Ultras geben sich unbeeindruckt, zum Beispiel bei Rapid Wien
    Von Oliver Rast
  • Droste

    Geh Vau Be

    Watzke, Zorc, und dann auch noch, / bis zur Ohnendlichkeit unrenoviert bescheuert – Sammer ...
    Von Wiglaf Droste
  • Fußball

    Ein Alptraum

    Der argentinische Fußball wird von einem Missbrauchsskandal erschüttert
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Ich muss gestehen, dass ich gerade ein klein wenig »stolz« bin darauf, dass Österreich nicht im Gleichschritt bei diesem konzertierten Wahnsinn mitmarschiert. «