Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. April 2020, Nr. 81
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
  • Afghanistan

    Lizenz zum Töten

    USA wollen Befugnisse der CIA für geheime Operationen in Afghanistan erweitern. »Sicherheitslage« weiter verschlechtert
    Von Knut Mellenthin
  • Grundrechte in Gefahr

    Die Pläne von Japans rechtskonservativem Premierminister Shinzo Abe sind aufgegangen: Nach dem Sieg bei den Parlamentswahlen will er sich nun daranmachen, die Verfassung umzuschreiben
    Von Michael Streitberg
  • Rechtsruck

    Sächsische Chaostage

    Machtwechsel in der Landes-CDU: Tillich dankt ab, Kretschmer steht in den Startlöchern. Koalitionspartner SPD wappnet sich
    Von Markus Bernhardt
  • Rechtspopulismus

    Infrastrukturprogramm für rechts

    Heute konstituiert sich der Bundestag. Was der Einzug der »Alternative für Deutschland« ins Parlament bedeutet
    Von Gerd Wiegel
  • Bundeswehr

    Bedingt abgeschirmt

    MAD macht »rund 200 Rechtsextreme« in der Bundeswehr seit 2008 aus
  • Hochschulpolitik

    »Seminare mal wieder chronisch überbelegt«

    An Hessens Hochschulen fehlen Tausende Vollzeitstellen. Das verschlechtert die Studienbedingungen drastisch. Gespräch mit Tobias Cepok
    Interview: Gitta Düperthal
  • Parteien und Wahlen

    »Ankerpunkte« gesucht

    Die Partei Die Linke steht in dieser Wahlperiode vor anspruchsvollen Aufgaben: Sie will den Kampf gegen rechts mit der sozialen Frage verbinden, ohne der Angstlogik der AfD zu folgen.
    Von Claudia Wangerin
  • Sozial »abgehängt«

    Ohne Chance geboren

    Studie der Bertelsmann-Stiftung: Wer in Deutschland arm aufwächst, kann sich kaum Hoffnung auf besseres Leben machen. Erwerbslose, Migranten, Alleinerziehende, Kinderreiche besonders betroffen
    Von Susan Bonath
  • Südafrika

    Gerichtsverhandlung

    Am Montag wurde in Middelburg in Südafrika die Verkündung des Strafmaßes für zwei weiße Farmer erwartet.
  • Katalonien

    Showdown am Freitag

    Katalonien zwischen Zwangsverwaltung durch Madrid und Unabhängigkeit
    Von André Scheer
  • Italien

    Votum für mehr Autonomie

    Erfolg bei Referenden in Lombardei und Venetien. Keine Unabhängigkeit aber mehr regionalen Rechte
    Von Gerhard Feldbauer
  • Krim

    Sehnsucht nach Normalität

    Drei Jahre nach dem Anschluss an Russland bleibt die Lage auf der Krim schwierig
    Von David X. Noack, Sewastopol
  • Venezuela

    Dr. Jekyll und Mr. Hyde

    Venezuelas Opposition nach Niederlage bei Regionalwahlen vor dem Zerfall. Spaltung zwischen »Moderaten« und »Extremisten«
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • Ägypten

    Berlin räumt Missbrauch ein

    Bundesrepublik sagt Lehrgang für ägyptische Repressionsbehörden ab. Verstärkte Internetüberwachung von Opposition
    Von Sofian Philip Naceur

Tofu predigen, aber so schnell wie möglich an die Fleischtöpfe wollen: Typisch grün.

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer laut Nachrichtenagentur dpa zur Forderung der Grünen, in einer Koalition mit der Union und der FDP zwei Vizekanzler zu benennen.
  • Total global

    Ausbeutung grenzenlos

    Was lernten die großen Textilkonzerne aus der Rana-Plaza-Katastrophe in Bangladesch? Afrika ist viel billiger. Die UNO ringt jetzt um Mindeststandards für Unternehmenshaftung
    Von Ralf Wurzbacher
  • Steuerskandal

    »Gesetzfabrik« in Behördenvisier

    »Cum-Ex«-Affäre: Räume des international tätigen Anwaltskonzerns Freshfields Bruckhaus Deringer durchsucht. Firma zuversichtlich, dass »Beratung rechtlich nicht zu beanstanden ist.«
  • Überläufer

    Im Nordamerika des 17., 18. und 19. Jahrhunderts gab es massenhaft Weiße, die zu den Indianern, den »Wilden«, überliefen, um fortan mit ihnen zu leben.
    Von Helmut Höge
  • Naturschutz

    Requiem für eine Amsel

    Letzten Winter flog mir eine Amsel zu. Ein Amselmann, schwarz und prächtig. Sein gelber Schnabel war noch leicht blau verfärbt, was daher kam, dass er noch so jung war. Diesen Winter wird er nicht mehr kommen.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Deak

    55 Tofu-Schnitzel

    Mindestens 55 Tofu-Schnitzel muss Kanzleramtschef Peter Altmaier mit Cem Özdemir verputzen, damit die Jamaika Koalition zustandekommt. Das klingt gefährlich nach Magersucht.
    Von Dusan Deak
  • Soundartistik

    Im Bärenmoor spielt die Geschichte von Jens Rachuts »Moorsonate«. Eine archaisch lebende Familie bewahrt hier seit Generationen das Erbe des des Draigoch-Clans.
    Von Rafik Will
  • Nachschlag: Katzenrepublik

    Der ARD-Weltspiegel beschäftigte sich mal wieder mit der russischen Seele. Warum Katzen dem Charakter der Russen am nächsten kommen – und das obwohl Putin Hundeanhänger ist.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Tarifverhandlungen

    »Arbeitszeitsouveränität erreichen«

    Wie lange müssen die Kollegen im Betrieb stehen? Und wer bestimmt das? Die Fragen will die IG Metall in der kommenden Tarifrunde aufbringen
    Von Johannes Supe
  • Keine »Festung Europa«!

    Deutsche Seenotrettungsorganisationen stellten am Montag einen Forderungskatalog an die künftige Bundesregierung vor
  • Fußball

    Einfach guter Fußball

    Sir Eltons große Leidenschaft: Der FC Watford überrascht die englische Premier League
    Von Rouven Ahl
  • Wie weiland Jens Lehmann

    1:0 führt der Tabellenletzte Rot-Weiß Erfurt im Steigerwaldstadion gegen den Halleschen FC. In der 5. Minute der Nachspielzeit eine letzte Ecke. Nur ein Mann steht frei.
    Von Gabriele Damtew

Drei Wochen kostenlos probelesen!