75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 24.10.2017, Seite 6 / Ausland

Wahlergebnis in Tokio bekanntgegeben

Tokio. Bei den vorgezogenen Wahlen zum japanischen Unterhaus am Sonntag hat das Regierungslager einen klaren Sieg errungen. Die rechtskonservative »Liberaldemokratische Partei« (LDP) von Premierminister Shinzo Abe kam laut offiziellen Ergebnissen auf 284 von 465 Sitzen, ihr buddhistischer Koalitionspartner Komeito erreichte 29 Mandate. Damit besitzt die Koalition erneut die für Verfassungsänderungen notwendige Zweidrittelmehrheit im Parlament. Stärkste Oppositionskraft wurde die linksliberale »Konstitutionelle Demokratische Partei« (CDP) mit 55 Sitzen, gefolgt von der rechtskonservativen »Partei der Hoffnung« mit 50 Mandaten. Die Kommunistische Partei (JCP) verlor elf ihrer bislang 21 Sitze, sie stellt fortan zwölf Abgeordnete. Auf die Sozialdemokraten (SDP) entfielen zwei Mandate. (jW)

Mehr aus: Ausland