3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 4. August 2021, Nr. 178
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • NSU-Prozess

    Im Gericht festgesetzt

    Bundesanwaltschaft fordert hohe Haftstrafen – für Zschäpe lebenslang mit Sicherungsverwahrung. Mitangeklagter Eminger in Gewahrsam
    Von Christiane Mudra
  • Pädagogik

    Kapitallobby macht Schule

    In Baden-Württemberg wird neuerdings flächendeckend das Fach »Wirtschaft« unterrichtet. Kritiker bemängeln ökonomische Halbbildung
    Von Ralf Wurzbacher
  • 150 Jahre »Kapital«

    Quellen des Reichtums

    Bei seinen Studien zum »Kapital« konnte Karl Marx sich auf zahlreiche Studien bürgerlicher Ökonomen stützen. Sie aufnehmend und kritisierend, entwickelte er seine politische Ökonomie
    Von Holger Wendt
  • Abschiebungen

    »Es gibt keine sicheren Provinzen«

    Mit einer Sammelabschiebung nach Afghanistan soll vor allem Wahlkampf am rechten Rand gemacht werden. Gespräch mit Alexander Thal
    Interview: Claudia Wrobel
  • Bildung

    »Hightechland Deutschland«

    Forschungsministerin Wanka feiert OECD-Bildungsbericht. DGB beklagt lange Liste an Baustellen. Herkunft weiter entscheidend für Erfolg in Schule und Beruf.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Umverteilung

    Gegen Reichtumspflege

    Umfrage der Gewerkschaft Verdi und des Paritätischen Gesamtverbandes ergibt Mehrheit für stärkere Besteuerung von Vermögenden
    Von Stefan Thiel
  • Klassenkampf

    Widerständiges Frankreich

    Hunderttausende demonstrieren landesweit gegen arbeiterfeindliches Gesetzesvorhaben des Präsidenten Macron
  • Norwegen

    Ein nordischer Wahlkrimi

    In Norwegen ist das konservative Bündnis von Ministerpräsidentin Erna Solberg nur knapp bestätigt worden. Um so wichtiger werden Kleinparteien
    Von Florian Sieber, Kristiansand
  • USA

    Im Stich gelassen

    Puerto Rico gehört zu den USA, sein Leid nach dem Hurrikan bleibt dennoch außen vor.
    Von Jürgen Heiser
  • Katalonien

    Millionen für die Republik

    An Kataloniens Nationalfeiertag demonstriert eine Million Menschen für Demokratie und das Unabhängigkeitsreferendum
    Von Mela Theurer und Krystyna Schreiber, Barcelona

Wenn ich ein überzeugter Dieselfahrer bin, dann würde ich mir wieder einen Diesel kaufen – am besten von Volkswagen.

VW-Chef Matthias Müller am Dienstag im Gespräch mit dem Fernsehsender N-TV über den Skandal um manipulierte Abgaswerte und verlorenes Vertrauen.
  • Arbeitskampf

    Krankheitswelle bei Air Berlin

    Es muss etwas in der Luft gelegen haben. Weil sich zahlreiche Piloten der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin am Dienstag früh krank gemeldet hatten, blieben etliche Maschinen am Boden.
  • Tourismusindustrie

    Eine Feier für Meyer

    Hingucker und Wahnsinn: Am Wochenende soll das Kreuzfahrtschiff »World Dream« von Papenburg zur Nordsee überführt werden
    Von Gerrit Hoekman
  • Frankfurter Messe

    Gestutzte Autoshow

    Vor IAA-Eröffnung: Volkswagen-Vorstandschef Müller verteidigt Selbstzünder. Greenpeace versucht sich in Verkehrspolitik.
  • Kino

    Das Lächeln von Tom Cruise

    Imperialismus, Verschwörung und Kriegsverbrechen, serviert mit dem berüchtigt schiefen Grinsen: der Kinofilm »Barry Seal«
    Von Peer Schmitt
  • Droste

    Wie ich meines Orientierungssinnes verlustig ging

    So richtig koscher erschien der nah oder fern im Osten liegende Orient dem im Westen angesiedelten Okzidentalen nie, und so wirkt das Wort Orientierungssinn im Okzident eher desorientierend
    Von Wiglaf Droste
  • Volksbühne

    Die große Drohung

    Tanz ist das sauberste Mittel zur Säuberung aller Kulturfragen. Niemand versteht ihn, er ist unvernünftig und braucht keine Sprache.
    Von Richard Rixdorfer
  • Wyzniewski, Richter-Reinick, Mund

    Am 14. September 1997 starben zwei bekannte DDR-Schauspieler: Dietmar Richter-Reinick und Arno Wyzniewski. Letzterer, Arbeitersohn aus Berlin-Köpenick, wäre gut drei Wochen später 59 geworden
    Von Jegor Jublimov
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Wahlkampf

    Partei des deutschen Kapitals

    Der erwartbare Einzug der »Alternative für Deutschland« in den Bundestag sorgt zwei Wochen vor der Wahl für Nervosität beim politischen Establishment.
    Von Kristian Stemmler
  • Endzeitszenarien

    »Prepper« mit Datensammlung

    Die Antiterror-Razzia in Mecklenburg-Vorpommern Ende August soll sich gegen Mitglieder einer sogenannten »Prepper«-Gruppe mit dem Namen »Nordkreuz« gerichtet haben.
  • Spenden für Kuba

    Das Netzwerk Cuba e. V. sammelt Spenden, um Kuba bei der Beseitigung von Hurrikanschäden zu helfen. Außerdem: Linke kritisiert geplante Sammelabschiebung nach Afghanistan
  • Straßenradsport

    Der Unersättliche

    Auf der entscheidenden Etappe zum Alto de l’Angliru der 72. »Vuelta Ciclista a España« vollendete Froome seinen Triumph.
    Von Janusz Berthold
  • Wilderer in Argentinien

    Europas Klubs wildern in der silberländischen Liga. Der jüngste Wechsel von Lucas Alario zu Bayer 04 Leverkusen wird womöglich ein Nachspiel haben.
    Von André Dahlmeyer

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!