Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Protest gegen Arbeitsgesetz

    Frankreich sagt: »Non!«

    Die Arroganz des Präsidenten Macron verschärft den Widerstand gegen das Arbeitsrecht nach deutschem Vorbild. Konflikt zwischen Gewerkschaften
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Klassenpresse

    Berichten die deutschen Medien zu wenig über Hurrikanschäden auf Kuba? Die Antwort verblüfft: Ja. Aber die Insel ist eben sozialistisch.
    Von Sebastian Carlens
  • Ungebetener des Tages: Michail Saakaschwili

    In Polens tiefem Südosten ist normalerweise der Hund begraben. Am Sonntag aber war richtig etwas los, sogar die Weltpresse war, denn Michail Saakaschwili versucht von dort aus, in die Ukraine zu gelangen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Naturgewalt

    Das Leben ist zerbrechlich

    Wie der Hurrikan »Irma« auf der kleinen Insel Providenciales tobte. Ein Augenzeugenbericht.
    Von Deva Amano
  • Kunst und Politik

    Im Glauben an die Zukunft

    Die Magdeburger Künstlervereinigung »Die Kugel« wollte nichts weniger als eine neue Menschheit
    Von Jörg-Heiko Bruns
  • Klimapolitik

    »Man kann von unterschätzer Gefahr sprechen«

    Klimawandel führt zu Flucht und Vertreibung. Ein beachtlicher Anteil an Naturkatastrophen ist menschengemacht. Gespräch mit Karsten Smid, Klimaexperte bei Greenpeace
    Interview: Claudia Wrobel
  • Nukleare Abrüstung

    »Den Riesen an die Eier«

    Eine deutliche Mehrheit der Bevölkerung will, dass Deutschland dem internationalen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen beitritt, der ab dem 20. September bei den Vereinten Nationen zur Unterzeichnung ausliegt.
    Von Claudia Wangerin
  • Kriminalisierung kurdischer Organisationen

    Kurden kämpfen gegen Kriminalisierung

    Verwaltungsgericht erklärte Verbot des Zeigens von Symbolen für rechtswidrig. Verbände planen weitere Veranstaltung zur Erinnerung an Befreiung der nordsyrischen Stadt Kobani vom »Islamischen Staat«
    Von Gitta Düperthal
  • Privatisierung

    Brummis unterm Radar

    Bund sollen Millionen entgangen sein, weil private Autobahnbetreiber Lkw-Maut nicht abkassiert haben
    Von Simon Zeise
  • Arbeitskampf

    Outgesourcte wehren sich

    Streik im Münchner Nahverkehr: Beschäftigte wollen mehr Lohn statt »angebotener« längerer Arbeitszeit
    Von Stefan Thiel
  • Koreanische Halbinsel

    Abgeschwächte Sanktionen

    UN-Sicherheitsrat stimmt über abgemilderte Strafmaßnahmen gegen Pjöngjang ab. Japan will aufrüsten
  • Chile

    Erinnerung an Gewalt

    In der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile ist es am 44. Jahrestag des Militärputsches zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten gekommen.
  • Australien

    Volksbefragung zu Ehegesetz

    Australier stimmen in einer postalischen Volksbefragung über Einführung der Trauung von gleichgeschlechtlichen Paaren ab
    Von Thomas Berger
  • Italien

    Abfuhr an Mitte-links

    Italiens Expremierminister Renzi buhlt um Bündnis mit faschistisch-rassistischen Parteien
    Von Gerhard Feldbauer
  • USA/Kuba

    Vom Winde verweht

    US-Bundeststaat Miami in Schockstarre nach Hurrikan »Irma«. In Kuba wird aufgeräumt
    Von Volker Hermsdorf
  • Sint Maarten

    Sint Maarten nach dem Sturm

    Das Autonomiegebiet ist fast vollständig verwüstet. Die Niederlande greifen unter die Arme
    Von Gerrit Hoekman

Ich strebe an, Bundeskanzler zu werden. Und wenn Frau Merkel in mein Kabinett eintreten will, kann sie das gerne tun.

SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz am Montag bei einer Pressekonferenz in Berlin
  • Spekulative Preismanipulationen

    Zu teuer für Indien

    Hausgemachtes Problem: Myanmars Landwirte werden ihre Bohnen- und Erbsenernte nicht los, weil Neu-Delhi Importrestriktionen verfügt hat. Regierung will mit Beihilfen einspringen
    Von Thomas Berger
  • Standortkonkurrenz

    Totgesagt und weiter Spitze

    Finanzstandort London baut trotz »Brexit«-Folgen und Wünschen der Konkurrenz seine führende Position in der Welt aus. Lobbyisten warnen jedoch vor Selbstzufriedenheit
  • Aktionskunst

    Für dich! Für dich! Für dich!

    Gegengift zum Einschlafwahlkampf: Ein Dokumentarfilm erinnert an Chance 2000, die Partei von Christoph Schlingensief
    Von Christof Meueler
  • Bildet Banden!

    Der Ansatz des Bandenforschers Patrick Deville soll dem Hang entgegenwirken, die Rolle der Persönlichkeit in der Geschichte überzubewerten. Er beschäftigt sich u. a. mit der Pariser »Pasteur-Bande«.
    Von Helmut Höge
  • Theater

    Die Unstadt

    Ein Bonner Bauskandal als vorzügliche kurze Einführung in die neoliberale Ökonomie, für das Theater von Volker Lösch bestens heruntergebrochen mit der nötigen Portion Witz
    Von Glenn Jäger
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Arbeitszeiten

    Die Zeitherrschaft erobern

    Unternehmen setzen auf Flexibilisierung und Verlängerung der Arbeitszeiten – zu Lasten der Gesundheit von Beschäftigten. Wie gehen die Gewerkschaften damit um?
    Von Daniel Behruzi

Kurz notiert

  • Protest gegen »Lebensschützer«

    Zwei Großdemonstrationen gegen Antifeminismus und Rassismus finden am Samstag in Berlin statt. Außerdem: Breites Bündnis fordert umfassende BAföG-Reform
  • Tennis

    Gefühl eines Grabsteins

    Im Finale der US Open returnierte Rafael Nadal sechs Meter hinter der Grundlinie. Winkelspiel sowie Serve and Volley wären eine Gegentaktik gewesen. Doch Nadal wusste, dass dies nicht zum Repertoire des Gegners gehört.
    Von Peer Schmitt
  • Spielglück, gepresst

    Erster Sieg, was kann schöner sein? Halle-Trainer Rico Schmitt ließ nach dem Abpfiff verlauten, die Mannschaft habe »das Spielglück gepresst«.
    Von Gabriele Damtew