Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 13.09.2017, Seite 5 / Inland

IG Metall plant Widerstand gegen Fusion

Bochum. Mit einer Demonstration wollen Betriebsrat und IG Metall gegen eine mögliche Fusion der Stahlsparte von Thyssen-Krupp und dem indischen Konkurrenten Tata protestieren. Sollte die Entscheidung über eine Grundsatzeinigung bei der nächsten Sitzung des Thyssen-Krupp-Aufsichtsrats am 24. September auf der Tagesordnung stehen, rechne er mit einer geschlossenen Ablehnung durch die Beschäftigtenvertreter, sagte Thyssen-Krupp-Stahl-Betriebsratschef Günter Back am Dienstag. Aufsichtsratschef Ulrich Lehner müsste dann von seinem doppelten Stimmrecht Gebrauch machen, um eine mögliche Fusion durchzusetzen. Die geplante Demons­tration werde am 22. September in Bochum stattfinden, sagte Back. (dpa/jW)

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.