Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Billigjobs sind überall

    »Keine leiharbeitsfreie Zone« in Industrie. IG Metall kritisiert prekäre Beschäftigung als arbeitsmarktpolitischen Irrweg.
    Von Johannes Schulten
  • Umverteilung in die BRD

    Wie Deutschland von der Krise profitiert, während in Griechenland Löhne und Renten gekürzt werden.
    Von Heike Schrader, Athen
  • »Von 450 Euro kann man nicht leben«

    Weniger Geld, weniger Stunden und jeden Sommer arbeitslos: Vertretungslehrer zur Mangelverwaltung in Griechenland eingesetzt. Ein Gespräch mit Martha Vassiliadis
    Interview: Daniel Bratanovic
  • Sein Name ist Ries

    Vor 30 Jahren begann Helmut Kohl mit der Regierung der ­»geistig-moralischen Erneuerung«. Wie konnte so etwas geschehen?
    Von Otto Köhler
  • Justizmord verhindern

    Am 3. Oktober soll Terry Williams in Pennsylvania hingerichtet werden. Er war 1984 beschuldigt worden, den 56jährigen Amos Norwood umgebracht zu haben.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Auf verlorenem Posten

    Mahmud Abbas fordert vor UN-Vollversammlung Anerkennung Palästinas als Nicht-Mitgliedsstaat.
    Von Karin Leukefeld
  • Mühsamer Fortschritt

    Myanmars Präsident sprach vor UNO. Suu Kyi auf Tour in USA. Konflikte mit Minderheiten noch nicht gelöst.
    Von Thomas Berger

Sie wissen nicht erst seit 1990, daß Staubsaugervertreter eben Staubsauger verkaufen, aber wundern sich bei Volksvertretern.

Holger Witzel im aktuellen Stern in seiner Kolumne »Schnauze, Wessi!«
  • Wirklich wie Krieg

    Ist Baulärm die neue Ambient Music? Schneider TM präsentiert »Construction Sounds« aus dem Prenzlauer Berg.
    Von Laura Einhorn
  • Sado-Maso-Manga

    Bondage Fairies: »Bondage Fairies« (Audiolith/Broken Silence)
  • Unter den Rolltreppen

    The Kings of Dubrock feat. Jacques Palminger: »Fettucini« (Staatsakt/Rough Trade)
  • Modell am Ende

    Der Botschafter Chinas nahm an einer Tagung in Potsdam teil.
    Von Arnold Schölzel
  • Kohl-Ökonomie, damals

    Heute herrscht der Mais auf den Feldern, monokulturell für EU und »Bio«-Benzin. Früher war der Kohlkopf der Erntegigant.
    Von Thomas Behlert
  • In Europa (30)

    »Abu Kicher ist doch auch ein guter Name.«
    Von Wiglaf Droste
  • Ab in die Tüte

    Blende 2012: Der jW-Fotowettbewerb nähert sich seinem Abschluß.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.

Kurz notiert

  • »Der Staat regiert immer noch mit Terror und Mord«

    Gespräch mit Yuri Neira Salamanca. Über die Ermordung seines Sohnes durch eine Spezialeinheit der kolumbianischen Polizei, die Straffreiheit der Täter und die Hoffnung auf Frieden.
    Interview: Darius Ossami
  • Unentbehrlicher Faktor

    Für die zweite Auflage ihrer Schrift »Sozialreform oder Revolution?« änderte Rosa Luxemburg einen Satz über den Zusammenhang von Imperialismus und Krieg.
  • Über Sprache (7 und Schluß)

    Im Alltag wird Sprache nicht so gehandhabt, daß man sich der Begriffe vollkommen klar sein muß.
    Von Reinhard Jellen
  • Cassata siciliana

    »Der Pate II« von Francis Ford Coppola handelt von den Umbrüchen in der Mafia-Ökonomie der 1950er Jahre.
    Von Ina Bösecke