Dossier: Krankes System

Gesundheitspolitik auf Kosten der Kranken

Sinkende Reallöhne und hohe Arbeitslosigkeit bescherten den Gesetzlichen Krankenkassen in den letzten Jahren dramatische Einnahmenseinbußen. Nichtsdestotrotz langten Pharmariesen bei Medikamenten kräftig zu und diktierten den Kassen für neuentwickelte Medikamente fiktive Höchstpreise. Geschützt durch Patente unterbinden sie die Entwicklung und Produktion billiger Nachahmerprodukte - was in den Ländern der Dritten Welt jährlich rund 13 Millionen Menschen das Leben kostet.

Zuletzt aktualisiert: 18.08.2017

  • 19.08.2017

    Kritik der Psychiatrie

    Die Diagnosemethoden der medizinischen Fachdisziplin müssen erneuert ­werden. Notwendig dafür ist ein grundlegend anderes Verständnis menschlicher Bewusstheit

    Norbert Andersch

    2013 erschien der neue, von der Amerikanischen Psychiatrischen Gesellschaft (APA) verantwortete Diagnosekatalog, der von der Weltgesundheitsorganisation mit Sitz in Genf herausgegebene neue Katalog soll im Mai 2018 verabschiedet werden. Auf...

  • 12.08.2017

    »Vorgesehene Fristen sind nicht haltbar«

    Unsummen sind in die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte geflossen. Nun scheint das Projekt zu scheitern. Gespräch mit Bernhard Scheffold

    Gitta Düperthal

    Rund 1,7 Milliarden Euro Steuergeld sind in die elektronische Gesundheitskarte, EGK, geflossen. Sie hat ein Foto, kann aber nicht mehr als die ehemalige Karte. Nach Presseberichten am Montag steht sie vor dem Scheitern. Die Industrie hat d...

  • 20.07.2017

    Profit vor Patientenwohl

    Ältere Klinikpatienten werden aus ökonomischen Gründen oft höherem Pflegefallrisiko ausgesetzt

    Hunderttausende ältere Patienten werden in deutschen Krankenhäusern nicht in erster Linie nach medizinischen Gesichtspunkten versorgt. So blieben viele über 70jährige oft für eine spezielle Rehabilitationsmaßnahme in der Klinik, obwohl sie ...

  • 29.06.2017

    Azubis im Stress

    Fehlzeiten sind 2016 leicht gesunken. »Gesundheitsreport« der Techniker-Krankenkasse zeigt rasanten Anstieg psychischer Erkrankungen seit 2007

    Anselm Lenz

    Seit Jahren verzeichnen die Krankenkassen einen Anstieg psychisch bedingter Fehlzeiten der Lohnabhängigen. Bei Auszubildenden (Azubis) fällt dieser noch deutlicher aus. Das ergibt sich aus dem neuen »Gesundheitsreport« der Techniker-Kranken...

  • 03.05.2017

    »Jede Klinik muss schauen, wo sie bleibt«

    Zwei Krankenhäuser in Zürich sollen ­privatisiert werden. Das Gesundheits­system will man auf Wettbewerb trimmen. Gespräch mit Andreas Daurù

    Johannes Supe

    Am 1. Mai demonstrierten die Gewerkschaften in Zürich unter dem Motto »Gesundheit vor Profit«. Gerade Ihr Verband, der VPOD, warnt vor Privatisierungen von Kliniken. Weshalb?Es geht dabei um zwei Einrichtungen im Kanton Zürich. Zunächst um ...

Berichte
  • 12.08.2017

    »Vorgesehene Fristen sind nicht haltbar«

    Unsummen sind in die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte geflossen. Nun scheint das Projekt zu scheitern. Gespräch mit Bernhard Scheffold

    Gitta Düperthal

  • 20.07.2017

    Profit vor Patientenwohl

    Ältere Klinikpatienten werden aus ökonomischen Gründen oft höherem Pflegefallrisiko ausgesetzt

  • 29.06.2017

    Azubis im Stress

    Fehlzeiten sind 2016 leicht gesunken. »Gesundheitsreport« der Techniker-Krankenkasse zeigt rasanten Anstieg psychischer Erkrankungen seit 2007

    Anselm Lenz

  • 11.04.2017

    »Pharmaindustrie nimmt sich, was sie kriegen kann«

    Sofosbuvir-Tabletten lassen sich für ­vielleicht 100 Euro herstellen. Doch die Kur mit ihnen kostet 43.500 Euro. Gespräch mit Christiane Fischer

    Ralf Wurzbacher

  • 14.11.2016

    Grenzwertige Forschung

    Bundestag beschließt Ausweitung medizinischer Studien an schwer Demenzkranken und geistig Behinderten

    Susan Bonath

  • 20.10.2016

    Attacke auf deutsches Apothekensystem

    »Freiene Warenverkehr«: EuGH kippt Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente in BRD

  • 28.06.2016

    Wahnsinnsgewinne

    Wirtschaft als das Leben selbst

    Helmut Höge

  • 28.06.2016

    »Zum bloßen Objekt herabgestuft«

    Gesundheitsminister Gröhe will Arzneimittelversuche an Demenzkranken und Behinderten ausweiten. Nun wehrt er sich gegen Nazivergleiche

    Susan Bonath

  • 15.06.2016

    Vom Recht, die Preise festzulegen

    Arzneimittelreport 2016: Überteuerte Biologika verursachen Milliardenkosten bei den Krankenkassen

    Johannes Supe

  • 19.03.2016

    Sie machen uns krank

    Marktlogik, Lobbyismus, Freihandelsabkommen: Ein Berliner Kongress beleuchtet auch die Feinde des Gesundheitssystems

    Johannes Supe

  • 06.05.2015

    Geburtshilfe zum Dumpinglohn

    Hebammen protestierten bundesweit gegen prekäre Arbeitsbedingungen. Verhandlungen mit Krankenkassen gescheitert

    Susan Bonath

  • 21.04.2015

    Liberale Preisbildung

    Polens Regierung will als Reaktion auf Mängel in der Medikamentenversorgung den Export von Arzneimitteln einschränken

    Reinhard Lauterbach, Nekielka

  • 18.03.2015

    Griff zur Tablette

    Krankenkassenreport: Millionen Beschäftigte nehmen Medikamente, um »leistungsfähiger« bei der Arbeit zu sein. Die gesundheitlichen Folgen sind erheblich

    Johannes Supe

  • 25.02.2015

    »Der Entwurf ist nicht nur unmenschlich, sondern illegal«

    »Schwarz-Grün« möchte in Hessen Zwangsmaßnahmen in Psychiatrien beibehalten. Ein Gespräch mit Jörg Bergstedt

    Gitta Düperthal

  • 21.02.2015

    Hauptsache weniger

    AOK stellt »Krankenhaus-Report« vor. Abbau von Kapazitäten als »Qualitätsorientierung« getarnt

    Johannes Supe

  • 18.02.2015

    5,25 Euro für eine Haushaltshilfe

    Krankenkassen erstatten Versicherten nur Minibeträge für Helfer nach Klinikbesuchen

  • 29.01.2015

    Fremdbestimmt im Job

    »Depressionsatlas« der Techniker Krankenkasse: Branchenspezifische Unterschiede legen nahe, dass Arbeitsbedingungen die Krankheit beeinflussen.

    Claudia Wrobel

  • 05.01.2015

    Big Data – Big Business

    Die elektronische Krankenversicherungskarte ist da. Die Daten der Kassenpatienten sind schlecht geschützt, die Gesundheitsindustrie will aber mit ihnen Geld machen.

    Sebastian Watzek

  • 28.02.2014

    Die Geburt als Geschäft

    Hebammen, Schwangere und Neugeborene sind Opfer der Profitorientierung nicht nur des deutschen »Gesundheitssystems«

    Christiane Bach

  • 14.06.2013

    Fische auf Psychopharmaka

    Umweltbundesamt warnt: Arzneimittelrückstände bedrohen das Ökosystem Meer

    Burkhard Ilschner

  • 15.07.2010

    Glauben an Globuli

    SPD-Gesundheitspolitiker Lauterbach stößt mit Kritik an Homöopathie längst überfällige Diskussion über Krankenkassen-finanzierte unwirksame Zuckerkügelchen an

    Colin Goldner

  • 08.07.2010

    Geld ist genug da

    Solidarisches Gesundheitssystem auf hohem Niveau wäre auch ohne Mehrbelastungen für Gros der Versicherten realisierbar. Doch dazu fehlt der politische Wille

    Rainer Balcerowiak

  • 14.01.2010

    Es ist ganz einfach

    Gesundheit muß man sich leisten können. Eine Langzeitstudie der Universitäten Bochum und Essen

  • 27.11.2009

    »Es muß sich lohnen«

    Bundesverband der Deutschen Industrie fordert vollständige Deregulierung des Gesundheitswesens und schnelle Einführung der »Kopfpauschale«

    Rainer Balcerowiak

  • 11.11.2009

    Der Markt soll’s richten

    Versicherungslobbyist Bernd Raffelhüschen fordert Kopfpauschalen für Kranken- und Pflegeversicherung und höhere Eigenanteile bei medizinischen Leistungen

    Rainer Balcerowiak

  • 14.08.2009

    Krankes System

    US-Gesundheitsreform in der Krise

    Werner Pirker

  • 13.07.2009

    Dritte-Welt-Land USA

    Jährlich sterben 18000 Menschen an heilbaren Krankheiten. Gesundheitsindustrie läuft Sturm gegen von Obama-Administration geplante staatliche Krankenversicherung

    Tomasz Konicz

  • 25.03.2009

    Patente kontra Therapie

    Bayer-Konzern will vor indischen Gerichten Zulassung von preiswertem Krebsmedikament verhindern. Gesundheitsinitiativen befürchten Präzedenzfall

    Philipp Mimkes

  • 26.02.2009

    Verkorkste Reform zeigt Nebenwirkungen

    Krankenkassen wollen sich nicht von Hausärzteverbänden erpressen lassen

    Jörn Boewe

  • 01.10.2008

    Medizinische Hilfe für »Illegale«

    Hannoversche Landeskirche legt Notfallfonds für Migranten ohne Papiere auf

    Reimar Paul

  • 25.09.2008

    Falsches Rezept

    Die Auffassung der Bundesregierung »privat ist besser als Staat« sorgt im Krankenhauswesen lediglich für gesunde Profite der Betreiber. Das Personal leistet dafür Knochenarbeit, der Patient muß vor allem zahlen

    Jürgen Klute und Sahra Wagenknecht

  • 21.04.2008

    Der große Ausverkauf kommt auf Touren

    Polens Gesundheitswesen vor Teilprivatisierung. Rentnern droht Pauperisierung

    Tomasz Konicz, Poznan

  • 19.04.2007

    Das Teilkaskoprinzip

    Mit neuen Tarifen wollen die gesetzlichen Krankenkassen Gesundheitsrisiken und Behandlungskosten verstärkt auf die Versicherten abwälzen

    Jan Eisner

  • 08.11.2006

    Der gläserne Patient

    Auch die Kritiker der geplanten Gesundheitskarte tun sich schwer, eine einheitliche Position zu dem Mammutprojekt zu entwickeln

    Jan Eisner

  • 29.03.2006

    Vorbild Gemeindeschwester

    Experten beklagen gravierende ärztliche Unterversorgung in neuen Ländern.

    Jana Frielinghaus

  • 23.10.2004

    Patent vor Patient

    Ab Januar gilt der neue Produktschutz der Welthandelsorganisation. »Ärzte ohne Grenzen« fürchtet um Medikamente für AIDS-Bekämpfung in Entwicklungsländern

    Harald Neuber

  • 10.02.2004

    Schweizer Käse

    Die »Kopfpauschale« im Gesundheitswesen treibt immer mehr Haushalte unter die Armutsgrenze

    Jens Holst

  • 13.09.2003

    Etikettenschwindel

    Die sogenannte Bürgerversicherung ist keine Alternative zur Zweiklassenmedizin, sondern ihre Manifestierung

    Sahra Wagenknecht

  • 05.06.2003

    Goldgrube Krankheit

    Studie der Gmünder Ersatzkasse zur Kostenexplosion bei Arzneimitteln in Berlin vorgestellt

    Rainer Balcerowiak

  • 15.10.2002

    Kartell der Abzocker

    Wissenschaftler und Krankenkassen fordern Schritte gegen Profitgier der Pharmakonzerne

    Rainer Balcerowiak

  • 28.08.2002

    Unbezahlbares System?

    Nicht die Kosten sind explodiert, sondern die Kassen leiden unter einer Einnahmekrise

    Harald Klimenta

Analysen
  • 19.08.2017

    Kritik der Psychiatrie

    Die Diagnosemethoden der medizinischen Fachdisziplin müssen erneuert ­werden. Notwendig dafür ist ein grundlegend anderes Verständnis menschlicher Bewusstheit

    Norbert Andersch

  • 02.08.2016

    Krankes System

    Mehr und mehr wird das Gesundheitswesen dieses Landes nach den Grundsätzen der Profitorientierung organisiert. Viele Errungenschaften vergangener Tage sind schon lange geschleift

    Wolfgang Albers

  • 13.05.2011

    Gläserne Patienten

    Hintergrund. Zur Umgestaltung des Gesundheitssystems mit Hilfe der elektronischen Gesundheitskarte

    Elke Steven

Essays
Reportagen
Interviews
Kommentare
Auszüge
  • 29.11.2006

    Gesunder Klassenkampf

    Das Gesundheitsprogramm Barrio Adentro versorgt kostenfrei Millionen Venezolaner aus den Armenvierteln – bis hin zu Herzoperationen. Neoliberale Gesundheitskonzepte für »Dritte-Welt«-Länder werden damit als reine Profitmacherei entlarvt

    Wolfram Metzger

Rezensionen
  • 15.08.2013

    Verrückte Verhältnisse

    Rezension. Der US-Psychiater Allen Frances verteidigt die »Normalität« gegen eine »Inflation von Diagnosen«. Er möchte die Psychiatrie, aber nicht die Gesellschaft verändern

    Michael Zander

  • 05.12.2009

    Minister, Ärzte, Wirtschaftsprüfer

    Neuer Sammelband untersucht Ursachen und Folgen der Krankenhausprivatisierung

    Jörn Boewe

Literatur
  • Tie

  • Korrupte Medizin: Ärzte als Komplizen der Konzerne

    Hans Weiss

    Investigativer Journalismus über die Bereitschaft von Ärztinnen und Ärzten, sich von der Pharmaindustrie bestechen zu lassen. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2008, 272 Seiten, 18,95 Euro

    ISBN: 9783462040371

  • Der verkaufte Patient: Wie Ärzte und Patienten von der Gesundheitspolitik betrogen werden

    Renate Hartwig

    Zeigt die Profitmaximierung im Gesundheitswesen. Pattloch, München 2008, 304 Seiten, 16,95 Euro

    ISBN: 9783629022042

  • Sozialpolitik und soziale Lage in Deutschland. Band 2: Gesundheit und Gesundheitssystem, Familie, Alter, soziale Dienste 978-3-531-33334-2

    Gerhard Bäcker, Reinhard Bispinck, Klaus Hofemann, Gerhard Naegele

    Empirischer Überblick über die Arbeits- und Lebensverhältnisse in Deutschland. VS-Verlag, Wiesbaden 2008, 616 Seiten, 34,90 Euro

    ISBN: 9783531333342

  • Sozialer Wandel, soziale Ungleichheit und Gesundheit

    Lars - Eric Kroll

    Analyse des Zusammenhangs von Reformen im Gesundheitssystem und wachsender sozialer und gesundheitlicher Ungleichheit. VS - Verlag, Wiesbaden 2010, broschiert, ca. 300 Seiten, ca. 29,90 Euro

    ISBN: 9783531168036

  • Patienten, Patente und Profite. Globale Gesundheit und geistiges Eigentum

    Medico International

    Kritische Analysen des gegenwärtigen Patentsystems und alternative Vorschläge. medico-Report 27, 152 Seiten, 12 Euro

    ISBN: 9783940529138

  • Das Pharmakartell. Im Bermudadreieck der Arzneimittelsicherheit

    Peter Eckert

    Die Pharmaindustrie scheffelt Profite auf Kosten der Patienten. VSA-Verlag, Hamburg 1998, 280 Seiten, 17,80 Euro

    ISBN: 3879757216

  • Solidarische Gesundheitspolitik.

    Hans-Ullrich Deppe, Wolfram Burkhardt (Hg.)

    Alternativen zu Privatisierung und Zwei-Klassen-Medizin. VSA-Verlag, Hamburg 2002, 200 Seiten, 15,50 Euro

    ISBN: 3879758476

Artikel dieses Dossiers ausdrucken (Online-Abo erforderlich!)