75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 7. Dezember 2022, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Sozialpolitik

    Hartz IV heißt jetzt Twix

    Ansonsten haben CDU/CSU der Ampel noch Vertrauens- und Karenzzeit ausgeredet.
    Von Alexander Reich
  • Krieg proben

    Die Philippinen bewegen sich mit dem Ausbau der Militärkooperation wieder auf ihren Kalter-Krieg-Status als einer der bedeutendsten US-Stützpunkte am Pazifik zu.
    Von Jörg Kronauer
  • Debatte in Russland

    Putins linker Arm

    Russland: Diskussion um politische Zukunft nimmt immer mehr Bezug auf Aspekte des sowjetischen Erbes.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Linke Russlands

    KP als Integrationspartei

    Eine Studie der »Stiftung Progressive Politik« über Stärken und Schwächen der KPRF.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Imperialismus

    Weltweiter Schaden

    Teuerung und Mangel an Gas und Düngemittelen in den Staaten des globalen Südens. Über die Folgen des Sanktionsregimes, das der Westen über Russland verhängt hat.
    Von Jörg Kronauer
  • Justiz und Neonazis

    Zurück in den Knast

    Bundesgerichtshof lehnt Strafaussetzung auf Bewährung für NSU-Unterstützer Ralf Wohlleben ab. Der Faschist gilt weiterhin als Gefahr.
    Von Kristian Stemmler
  • Ukrainischer Nationalismus

    Hass aufs Russische

    Weil Russisch gesprochen wurde, sind zwei Antifaschisten in Berlin von ukrainischen Nationalisten verprügelt worden.
    Von Nick Brauns
  • »Chancenaufenthaltsrecht«

    Erfolg für Gambier

    Das Verwaltungsgericht Karlsruhe hat die drohende Abschiebung eines gambischen Staatsangehörigen wegen des von der Ampelkoalition angekündigten »Chancenaufenthaltsrechts« gestoppt.
    Von Marc Bebenroth
  • Steigende Lebenshaltungskosten

    Mieter ausgeliefert

    Verbraucherschützer kritisieren Intransparenz bei Fernwärmetarifen. Gaspreisbremse gestattet Unternehmen Dividenden und Boni.
    Von David Maiwald
  • Folgen der Inflation

    Kein Ausgleich durch Prämie

    Unikliniken in Baden-Württemberg drücken sich vor angemessener Lohnerhöhung. Beschäftigte streiken erneut.
    Von Susanne Knütter
  • Erinnerungsarbeit

    »So können wir die Geschichte der Familie Arslan erzählen«

    Vor 30 Jahren starben drei Menschen bei Brandanschlägen in Mölln. Ein Verein dokumentiert Solidaritätsbriefe. Ein Gespräch mit Timo Glatz vom »Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland«.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Südchinesisches Meer

    Philippinen beugen sich USA

    Die US-Vizepräsidentin Kamala Harris vereinbart bei ihrem Besuch in dem Inselstaat den weiteren Ausbau von Militäreinrichtungen und kündigt mehr gemeinsame Manöver an.
    Von Jörg Kronauer
  • NATO-Partner führen Krieg

    »Wir halten 12.000 IS-Kämpfer in Schach«

    Luft- und Drohnenangriffe in Nordostsyrien: Erdogan kündigt Bodenoffensive an. Ein Gespräch mit Abdulkarim Omar.
    Interview: Annuschka Eckhardt
  • Erdbeben auf Java

    In Trümmern

    Nach dem Erdbeben auf der indonesischen Insel Java ist die Zahl der gemeldeten Todesopfer noch einmal drastisch gestiegen.
  • Neokoloniale Interessen

    Langsamer Abzug aus Mali

    Die Bundeswehr soll das Land in Westafrika bis 2024 verlassen. Bamako und Moskau unterzeichnen derweil ein Abkommen zur Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich.
    Von Ina Sembdner
  • Weiter ohne Regierung

    London stellt ruhig

    London hat die Frist für eine Regierungsbildung oder Neuwahlen in Nordirland verlängert. Gleichzeitig kürzt es die Gehälter der Abgeordneten in Stormont.
    Von Dieter Reinisch, Galway
  • Ukraine-Krieg

    Zweierlei Maß in Washington

    US-Außenministerium relativiert ukrainische Kriegsverbrechen. Kiew zweigt offenbar russisches Gas ab.
    Von Arnold Schölzel
  • Türkische Angriffe auf Nordsyrien

    Unter falscher Flagge

    Der Beschuss einer Schule in der türkischen Grenzregion zu Syrien mit Mörsergranaten dient Ankara als Vorwand, mit dem Einmarsch ins Nachbarland zu drohen.
    Von Nick Brauns

Das könnte nur einen sehr kleinen Beitrag leisten, und der wäre gefährlich.

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) erteilte höheren Steuern für Besserverdienende am Dienstag im ARD-»Morgenmagazin« wegen »größter wirtschaftlicher Unsicherheit« eine Absage.
  • Einzelhandel

    Hintenrum raus

    Beschäftigte von niederländischer Luxuswarenhauskette De Bijenkorf kämpfen für Gehaltserhöhung. Management antwortet mit Schikane.
    Von Gerrit Hoekman
  • Abraham Accords Peace Institute

    »Wunderwuzzi« ist fein raus

    Nach seinem »Rückzug aus der Politik« startet korruptionsverdächtiger Exkanzler von Österreich Kurz voll durch.
    Von Knut Mellenthin
  • jW-Fotowettbewerb

    »Neue Welt«

    Die preisgekrönten Fotos zum Thema 2.
  • Amateurfotografie

    »Freundschaft!«

    Die Einsendungen zum Jugendthema (für alle bis 18).
  • Sachbuch

    Hört die Maschinen reden

    In seinem Buch gegen die Technik hastet Gavin Mueller von einem Kurzschluss zum nächsten.
    Von Peter Schadt
  • Kunst

    Selbstbewusste Mädchen

    Die Alte Nationalgalerie Berlin stellt Werke des Bildhauers Johann Gottfried Schadow aus.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Rotlicht: FIFA

    Man ist sich einig: Die FIFA ist ein schlimmer Finger. Sie ist so sehr von Raffgier geprägt, dass sie sich um die Welt nicht schert, außer wenn es darum geht, sie zu schröpfen.
    Von Ken Merten
  • Nachschlag: Zynische Doktrin

    Die Ergebnisse der Klimagipfel werden die Welt nicht retten. Denn noch regiert die Doktrin des Neoliberalismus mit ihrem »Laissez-faire«, deren Zynismus sehr schön die gleichnamige Doku herausarbeitet.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Rechter Terror

    30 Jahre voller Schmerz

    Jahrestag des Brandanschlags von Mölln: Gedenkveranstaltung in Hamburg thematisiert Leid der türkischen Familie, die von Faschisten angegriffen wurde.
    Von Kristian Stemmler
  • Völkerrechtliche Verpflichtungen

    Suche für beendet erklärt

    Bremer Landesarchäologin legt Abschlussbericht zu Ausgrabungen auf »Russenfriedhof« vor. Friedensforum und Bürgerinitiative kritisieren »Abbruch« der Exploration.
    Von Sönke Hundt, Bremen
  • jW-Fotowettbewerb

    Die Macht der Bilder

    Sie rütteln auf, machen nachdenklich oder lassen schmunzeln: Die prämierten Einsendungen des jW-Fotowettbewerbs 2022.
    Von Michael Merz
  • Fußball-WM

    Kostet ja nix

    Es geht das Gerücht, dass bei der WM in Katar auch Fußball gespielt wird. Eine Annäherung. Die Gruppe E im Prophetendiskurs.
    Von Felix Bartels
  • Fußball-WM

    Einfache Kleidung

    Die Weigerung, das Badezimmer zu verlassen. Die Gruppe F im Prophetendiskurs.
    Von Jürgen Roth

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk