75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Dezember 2021, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Machtübernahme

    Gegen Putsch und Militär

    Sudan: General setzt Übergangsregierung ab. Premier und Minister verhaftet. Tausende protestieren auf den Straßen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Voodoo-Ökonomie

    Bald ist der große politische Eiertanz vorbei, und die drei Lieblingsparteien des deutschen Kapitals können mit der Arbeit beginnen. Es ist Zeit für Privatisierung und Schattenhaushalte.
    Von Simon Zeise
  • Schein des Tages: Waren in Großbritannien

    Wenn nicht mehr viel ist, kommt es um so mehr darauf an, dass es so scheint, als ob. Anstelle der Produkte schmücken nun Fotos vom Sortiment die Regale in britischen Supermärkten.
    Von Susanne Knütter
  • Machtkampf

    Auf volles Risiko

    Ein neuer NATO-»Masterplan« sieht Einsätze im Baltikum und Schwarzen Meer vor. An einem Milliardenfonds zur Hightechkriegführung beteiligt sich auch die Bundesrepublik.
    Von Jörg Kronauer
  • Protest gegen braune »Grenzgänger«

    24 Stunden Solidarität

    Brandenburg: Kundgebungen und Mahnwache von Antifaschisten bei Guben. Protest gegen Neonazi-Aktion an deutsch-polnischer Grenze.
    Von Dominik Wetzel, Guben
  • Lateinamerika-Konferenz

    Die Blockade überwinden

    Frankfurt: Konferenz »Militarismus und Frieden in Lateinamerika und der Karibik« im Gewerkschaftshaus.
    Von Marius Weichler, Frankfurt am Main
  • Gewerkschaftsstudie

    Plünderung der öffentlichen Kassen

    DGB-Berechnungen: Tarifflucht und Lohndumping führen zu Milliardenschäden. Geld fließt in Taschen von Aktionären und fehlt für Investitionen.
    Von Gudrun Giese
  • Baubranche besonders betroffen

    Hohe Zahl an Betrugsfällen

    Baubranche besonders getroffen. Gewerkschaft fordert »stärkeren Kontrolldruck«.
    Von Bernd Müller
  • Arbeiterpartei der Türkei

    »Wir wollen die Arbeiterklasse an die Macht bringen«

    Türkei: Arbeiterpartei TIP sieht sich an Seite progressiver Bewegungen. Stärkere Linke Bedingung für Sturz der AKP. Ein Gespräch mit dem TIP-Vorsitzenden und Parlamentsabgeordneten Erkan Bas.
    Interview: Svenja Huck
  • China und Vereinte Nationen

    Erinnerung an Aufnahme in UNO

    China: Rede von Staatspräsident Xi Jinping zum Jahrestag der Aufnahme der Volksrepublik in die UNO. USA wollen UN-Ausschluss Taiwans umgehen.
    Von Arnold Schölzel
  • Alte und neue Herausforderungen

    Kubas Parlament tagt

    Justiz, Wirtschaft und Pandemie stehen auf der Tagesordnung der Abgeordneten. Vom Präsidenten kommt eine klare Botschaft an Systemgegner, die weitere Proteste planen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Pandemiebekämpfung

    Wichtige Marke geknackt

    Indiens Impfkampagne läuft. Regional gibt es jedoch große Unterschiede.
    Von Thomas Berger
  • Krieg in Syrien

    Es geht nicht voran

    Bei den Gesprächen zu einer neuen syrischen Verfassung in Genf machen sich Regierung und Opposition gegenseitig für den Stillstand verantwortlich.
    Von Dima Alnajar
  • Politische Gefangenschaft

    Immer noch hinter Gittern

    37 Jahre Haft in Frankreich: Freilassung des politischen Aktivisten und Kommunisten Georges Abdallah gefordert.
    Von Ron Augustin

Ob sie sich durchsetzt und das eine Erste-Klasse-Beerdigung mit der Einsetzung der Expertenkommission gegen die Linken wird, wird sich zeigen.

Der Berliner FDP-Chef Christoph Meyer im Tagesspiegel-Interview (Montagausgabe) darüber, wie Franziska Giffey (SPD) als mögliche neue Regierende Bürgermeisterin die Umsetzung des Enteignungsvolksentscheids stoppen könnte.
  • Arbeitsbedingungen in der Logistik

    »In einem Fall betrug der Stundenlohn sieben Euro«

    Studie untersucht Rolle von Amazon in der Paketlogistik. Konzern verstößt gegen Arbeitsrecht. Ein Gespräch mit Tina Morgenroth vom DGB-Bildungswerk Thüringen.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Marodes Geldinstitut

    Megadeal geplatzt

    Italienische Regierung und Unicredit brechen Verhandlungen über Monte dei Paschi ab. Rettung der Krisenbank bleibt in der Schwebe.
    Von Gerhard Feldbauer
  • »Gemeinsamer Wohlstand«

    China plant Steuerreform

    Reiche sollen stärker zur Kasse gebeten werden. Auch Immobilienspekulanten im Visier.
  • Einzelhandel

    Der Einzelhandel verschwindet, also der Ladenbesitzer. Er weicht den expandierenden Handelsketten. Ein Freund von mir, letzter eines Betreiberkollektivs eines Bioladens, endete an der Kasse eines Bio-Supermarkts.
    Von Helmut Höge
  • Geschichte

    Ein paar Fäden fehlen

    Brüche und Lücken: Philipp Sarasins historische Analyse des Jahres 1977.
    Von Thomas Salter
  • Der Sound der Community

    Digitalradio kann man als Medium zwar kritisch sehen, sollte jedoch nicht die Augen davor verschließen, dass durch diesen Schritt der Pluralismus im digitalen Äther ein wenig gepusht wird.
    Von Rafik Will
  • Nachschlag: Märchenstunde

    Märchenstunde im Deutschlandfunk: Angeblich geht Russland auf der Krim gegen die dortigen Tataren vor, indem es ihren alten Regierungspalast kaputtsaniert.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Prekär angestellt

    Jobkiller Minijob

    Designierte Koalition will Lohnobergrenze für geringfügig Beschäftigte auf 520 Euro erhöhen. Studie weist umfassende Arbeitsplatzverluste nach.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Einzelhandel

    Nach sechs Monaten Einigung

    Verhandlungen nähern sich dem Ende. Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen vertagt.
    Von Bernd Müller