1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Räumung im Dannenröder Wald

    Barrikadenbau im Forst

    Räumung im Dannenröder Wald geht weiter. Autobahngegner lassen sich nicht unterkriegen. Polizei revidiert Falschmeldung.
    Von Claudia Wangerin
  • Grenze der Solidarität

    Das Gerede von einem Kompromiss zwischen EU-Rat und EU-Parlament zum Haushaltsrahmen für die kommenden sieben Jahre ist eine Theaterdarbietung. Faktisch haben die Abgeordneten so gut wie nichts erreicht.
    Von Steffen Stierle
  • Spielmacher Russland

    Die jetzt gefundene Lösung für Berg-Karabach ist aus Sicht sowohl Russlands als auch der Zivilbevölkerung der Exklave optimal.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Naher Osten und USA

    Spiel auf Zeit

    Zukunft der US-Politik im Nahen und Mittleren Osten: Biden wird es mit Gesprächen und Neuverhandlungen nicht eilig haben.
    Von Karin Leukefeld
  • US-Außenpolitik

    Wechsel in der nebelverhangenen Senke

    Wer wird unter einem US-Präsidenten Biden das Außenministerium führen? Es gibt bereits erste Spekulationen.
    Von Karin Leukefeld
  • Kinderarmut

    Pandemie und Profit

    Warum frisst die Coronakrise ihre Kinder? Kinderrechte und Kinderarmut im Coronakapitalismus.
    Von Michael Klundt
  • Coronakrise

    »Wirtschaftsweise« fordern weitere Hilfen

    Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung warnt vor weiteren negativen Auswirkungen durch die Coronapandemie.
    Von Simon Zeise
  • Dannenröder Forst

    »Unser Protest wird so nicht gestoppt«

    Für Ausbau der Autobahn 49 räumt die Polizei in Hessen den von Umweltaktivisten besetzten Dannenröder Forst. Ein Gespräch mit Charlie Linde.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Bremer Affäre

    Vorwürfe gegen BAMF-Ermittler

    Wie nun bekannt wurde, beschuldigt ein anonymer Hinweisgeber seine angeblichen Kollegen in der Ermittlergruppe »Antrag«, entlastendes Material absichtlich nicht berücksichtigt und einseitig gearbeitet zu haben.
    Von Marc Bebenroth
  • Harte Urteile

    Kein Spaß

    Auch in den ersten beiden öffentlichen Prozessen gegen zwei Beschuldigte der sogenannten Stuttgarter Krawallnacht geht die Justiz mit auffallender Härte vor.
    Von Ursel Beck, Stuttgart
  • Arbeitskampf

    Wut nach dem Schock

    »Klare Zeichen« aus Wilkau-Hasslau: Gewerkschaft NGG und Betriebsrat mobilisieren gegen Schließung des einzigen Haribo-Standortes Ost. Die nächsten Wochen dürften turbulent werden.
    Von Oliver Rast
  • Überschuldung

    Senioren in der Armutsfalle

    2013 galten etwa 120.000 der über 70jährigen als überschuldet. In diesem Jahr kämpften bereits rund 470.000 Betroffene mit permanent roten Zahlen im Haushaltsbuch.
    Von Susan Bonath
  • Palästina

    Palästinenser trauern

    Der Generalsekretär der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Saeb Erekat, ist am Mittwoch beigesetzt worden.
  • Überwachung

    EU im Kryptokrieg

    Abermals fordern Mitgliedstaaten Zugang zu verschlüsselter Kommunikation. Verbände und Aktivisten protestieren heftig.
    Von Matthias Monroy
  • Südafrika

    Der Feind in der Partei

    Südafrika: Haftbefehl wegen Korruptionsvorwürfen gegen den ANC-Generalsekretär.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Bolivien

    Hausbesetzer rausgeworfen

    Bolivien normalisiert Beziehungen zu Venezuela. Weitere Maßnahmen der Putschregierung wurden rückgängig gemacht.
    Von Volker Hermsdorf
  • Polen

    Herbst der Kardinäle

    Gleich zwei Erzbischöfe in Polen unter Beschuss. Vorwürfe: Pädophilie, Vertuschung, Korruption.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan

Es sind keine Liberalen, sondern Sozialisten, die anderen Menschen vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben.

Der ehemalige Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen (CDU) denkt am Dienstag abend beim Kurznachrichtendienst Twitter darüber nach, »wer hinter Biden steht«.
  • Technologieführerschaft

    Huaweis Gegenwehr

    Riskante Strategie: USA setzen im Kampf gegen Chinas Hightechbranche zunehmend darauf, den Verkauf von Halbleitern an Firmen des Landes durch extraterritoriale Sanktionen zu verbieten.
    Von Jörg Kronauer
  • Konkurrenz auf der Straße

    Entlastung für BRD-Spediteure

    Vermutlich werden internationale Spediteure die durch die CO2-Abgabe höheren Spritpreise in Deutschland umgehen, indem sie im Ausland günstig große Mengen Diesel in Zusatzbehälter tanken.
  • Architektur

    Ein unerfüllter Traum

    Schätze der Moderne: Ein Fotoband dokumentiert Oscar Niemeyers Bauten für ein sozialistisches Algerien.
    Von Andrei Doultsev
  • Lyrische Hausapotheke

    Lebendige Struktur

    Mein lieber Freund, rede ich, / um dessen Redefluss zu stoppen, / das plappernde Maul zu foppen, / Natur ist lebendige Struktur.
    Von Peter Wawerzinek
  • Antifaschismus

    Durchs Niemandsland

    Geburtstagsbillet für eine Hundertjährige: die Widerstandskämpferin Lotte Brainin.
    Von Erich Hackl
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Digitale Medienangebote

    Online first – und dann?

    Häppchenware: Massenkommunikationsstudie sieht Interesse an journalistischen Beiträgen auch im Internet schwinden. Mit Newsfeeds der US-Megamultis wird Information eher weiter konterkariert.
    Von Gert Hautsch
  • Türkische Rechtssprechung

    Menschenrechtsgericht rügt Ankara

    International stark beachtetes Verfahren: Türkei soll den acht Klagenden in dem Fall je 16.000 Euro zahlen.
  • »Marktgläubige und unsoziale Perspektive«

    Der DGB kommentiert die Aussagen der »Wirtschaftsweisen« vom Mittwoch. Außerdem: Rede des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping zum Gipfel der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO).
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das Ziel der chinesischen Politik ist die Entwicklung der Gesellschaft – der Mensch steht dabei im Mittelpunkt und nicht das Interesse des Kapitals.«