Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 13. Juni 2024, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2782 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 12.11.2020, Seite 1 / Inland

Schlichtung zwischen Bahn und GDL gescheitert

Berlin. Der Schlichtungsversuch zwischen der Deutschen Bahn (DB) und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist gescheitert. Das teilte der Schlichter Matthias Platzeck (SPD) am Mittwoch mit. »Der Arbeitgeber macht die künftige Anwendung unserer Tarifverträge von der Zustimmung der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) abhängig. Das aber stellt die Eigenständigkeit der Tarifpartei GDL in Frage und ist für uns unannehmbar«, so GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky in einer Pressemitteilung. Hinzu komme, dass entgegen der Forderungen nach Entgelterhöhungen – 1,4 Prozent ab 1. April 2021 und weitere 1,8 Prozent ab 1. April 2022 – die Eisenbahner einmalig mit 1,5 Prozent zum 1. Januar 2022 abgespeist werden sollen. Der Bund will den Bahn-Konzern mit fünf Milliarden Euro unterstützen. Im Gegenzug soll das Unternehmen rund zwei Milliarden Euro beim Personal kürzen. (dpa/jW)