Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2024, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 12.11.2020, Seite 1 / Ausland

Armenien: Proteste gegen Karabach-Abkommen

Jerewan. In Armenien wächst der Protest gegen das Waffenstillstandsabkommen mit Aserbaidschan im Konflikt um die Kaukasusregion Berg-Karabach. Trotz eines Versammlungsverbots gingen in der Hauptstadt Jerewan am Mittwoch Tausende gegen das Abkommen und gegen Regierungschef Nikol Paschinjan auf die Straße, wie AFP berichtete. Im überwiegend von Armeniern bewohnten Berg-Karabach wurden derweil die ersten russischen Soldaten stationiert, die den Waffenstillstand überwachen sollen. Mit Blick auf den Regierungschef skandierten die Demonstrierenden: »Nikol, der Verräter« und »Berg-Karabach steht nicht zum Verkauf«. Mehrere Menschen wurden festgenommen, darunter der Chef der Oppositionspartei »Blühendes Armenien«, Gagik Zarukjan. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland