Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
  • Krieg in Syrien

    Erdogans Kriegserklärung

    Türkei schießt syrische Flugzeuge ab. Griechenland stoppt Flüchtlinge mit Tränengas.
    Von Nick Brauns
  • Bedingt bereit

    Vielleicht hat Trump im Moment wirklich die Absicht, die USA aus dem längsten Krieg ihrer Geschichte zu lösen. Doch es könnte auch anders kommen. Es wäre nicht das erste Mal.
    Von Knut Mellenthin
  • NGfP-Kongress

    »Individualität ist nicht gewollt«

    Der Widerstand gegen Digitalisierung und Ausbeutungsstrukturen am Beispiel von Amazon. Ein Gespräch mit Detlef Hartmann.
    Von Christa Schaffmann
  • NGfP-Kongress

    Arbeitsmarkt ohne Regeln

    Amazon, Uber oder Deliveroo: Beschäftigte rechtlich ohne Schutz, Gewerkschaften können kaum beikommen.
    Von Christa Schaffmann
  • »Richtige Literatur im Falschen«

    Literatur als das andere

    Heute scheinen sich die Rechten den Begriff der »Alternative« angeeignet zu haben. Kunst und Utopie müssen sich aufs neue befreunden.
    Von Enno Stahl
  • Protest gegen Kolonialverbrechen

    Unvergessenes Erbe

    Insgesamt folgten rund 150 Menschen am Samstag dem Aufruf zum 14. Gedenkmarsch durch Berlin, der an die »afrikanischen Opfer von Versklavung, Kolonialismus und Rassismus« erinnerte.
  • Lage der Linkspartei

    Linke diskutiert Strategie

    Konferenz in Kassel: Frage einer Regierungsbeteiligung im Bund zentraler Streitpunkt.
    Von Nico Popp, Kassel
  • 23. Parteitag der DKP

    Für Umwelt und Planwirtschaft

    Wiedergewählter DKP-Chef: »Kapitalismus ist Gewalt – er zerstört Menschlichkeit, er muss weg«. Partei streitet über Umwelt- und Klimapolitik
    Von Markus Bernhardt
  • AfD-Parteitag in Sachsen

    Wenig Lust auf Mäßigung

    Sächsischer Landesparteitag der AfD offenbart Spaltungslinien.
    Von Steve Hollasky
  • »Klimapakt« mit der Industrie

    Ergebene Diener

    Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen haben auf ihrem dritten Wirtschaftskongress in Berlin offene Ohren für Wünsche von Industrielobbyisten. Denen werden Subventionen in Milliardenhöhe in Aussicht gestellt.
    Von Marc Bebenroth
  • Bezirksverordnetenversammlung

    Unerwartete Koalition

    In der Bezirksverordnetenversammlung in Berlin-Spandau stimmen SPD und AfD gemeinsam gegen einen Antrag zur Erfassung von Armut und Reichtum. Vertreter von Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, CDU und FDP sind dafür.
    Von Susan Bonath
  • Reformer bei NATO-Tagung

    »Insgesamt noch sehr viel Luft nach oben«

    Mit Engelsgeduld: Eine Projektgruppe will seit Jahren die sogenannte Münchner Sicherheitskonferenz »verändern«. Ein Gespräch mit Anja Ufermann
    Interview: Claudia Wangerin
  • Free Mumia Abu-Jamal!

    Fall eingefroren

    USA: Berufungsverfahren von Mumia Abu-Jamal »ausgesetzt«. Entlassung von Bezirksstaatsanwalt gefordert
    Von Jürgen Heiser
  • Frankreich

    »Mit dem Schlagstock«

    Frankreichs Regierung verabschiedet »Rentenreform« per Dekret und unterbindet Straßenprotest
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Bolivien

    Neue Verfahren gegen Morales

    Bolivien: Putschistenregime verschärft Repressionen gegen linke »Bewegung zum Sozialismus«
    Von Volker Hermsdorf

Ausverkaufte Spaghetti lassen sich relativ schnell wieder auffüllen – geschwundenes Vertrauen auf den Märkten kann jedoch fatale Folgen haben.

Die tschechische Tageszeitung Lidové Noviny am Wochenende zu Hamsterkäufen von Verbrauchern sowie Reaktionen von Anlegern und Finanzwelt auf die Ausbreitung des Coronavirus
  • Schulden

    Eltern haften für ihre Kinder

    Studienkredite erhöhen in USA Risiko der Altersarmut. Säumigen Zahlern werden Sozialleistungen gekürzt. Finanzblase wird größer.
    Von Steffen Stierle
  • Energieträger für die Industrie

    Konsortium stellt »NortH2«-Projekt vor

    In den Niederlanden haben der Ölmulti Shell, der Hafenbetreiber »Groningen Seaports« und der staatseigene Versorger »Gasunie« ihre Pläne für die bislang größte europäische Fabrik für »grünen« Wasserstoff präsentiert.
    Von Gerrit Hoekman
  • Theater

    Der Drache in uns

    Eine Neuinterpretation der Märchenparabel von Jewgeni Schwarz am Berliner Ramba-Zamba-Theater.
    Von Erik Zielke
  • New Yorker Tagebuch

    Herr Groll nickte anerkennend. Er schätzte den Dozenten, wenn er in Kulturpessimismus verfiel. Angehörige der Großbourgeoisie neigen zu dieser Schwäche.
    Von Erwin Riess
  • Berlinale

    Die explizite Gegenthese

    »Malmkrog« allein war schon die ganze 70. Berlinale wert. Ein Festivalrückblick
    Von Peer Schmitt
  • Nachschlag: »Smarte« Lernhilfen

    Eine Professorin für Fachdidaktik der Universität des Saarlandes erklärt, dass es beim Einsatz von »smarten« Geräten wie Tablets und »Whiteboards« an Strategien für deren sinnvollen Einsatz mangelt.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • DDR und Israel

    Tunnelblick mit Tradition

    Undifferenzierter Gegenmythos: Jeffrey Herfs Buch über die DDR und Israel
    Von Wolfgang Herzberg
  • Debatte um Schutzgesetz

    Schaden durch Hilfe

    Lesenswerte Streitschrift gegen das Prostituiertenschutzgesetz.
    Von Markus Bernhardt
  • Völkerrechtsbruch stoppen!

    Reaktionen auf die Eskalation des Kriegs in Syrien. Außerdem: ATTAC fordert, Gemeinnützigkeitsrecht den Erfordernissen einer modernen Demokratie anzupassen
  • Eishockey

    Plink, plink und Dynamo

    Die Eishockeyspielerinnen der Berliner Eisbären unterlagen im Halbfinale der Bundesliga dem Rekordmeister ESC Planegg.
    Von Oliver Rast
  • Die Wahrheit über den 24. Spieltag

    Jetzt will man den sauberen Fußball durchsetzen und den unsauberen in die unteren Ligen verbannen, aus denen nicht berichtet wird. In der ersten Liga sollen sich die Manager im Glanze ihrer Macht ungestört sonnen dürfen.
    Von Klaus Bittermann
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Es ist kein Wert an sich, wenn es in Bundestag, Landtag, Bürgerschaft, Senat, Stadtrat oder wo auch immer Abgeordnete einer Partei gibt, die sich Die Linke nennt. «