Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Naher Osten

    Neue Welle der Gewalt

    Konflikt um Gaza: Bis Sonntag vormittag elf Palästinenser und drei Israelis getötet. Kriegsgefahr zu Beginn des Ramadan steigt
    Von Knut Mellenthin
  • ¡No Pasarán!

    Solidarität mit Venezuela

    25 Jahre Granma Internacional auf deutsch: Manifestation für progressives Lateinamerika am 28. Mai
    Von Matthias István Köhler
  • Papst ohne Divisionen

    Am Sonntag feierte der Europarat in Strasbourg sein 70. Jubiläum. Offenbar gibt es gute Aussichten dafür, den seit 2014 andauernden Konflikt der Institution mit Russland beizulegen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Sozialistenverfolger des Tages: Sigmar Gabriel

    Bescheidenheit ist für Sigmar Gabriel etwas für Verlierer. Er will abräumen. Für die Karriere macht er alles. Im Bundestag lümmelt er als Hinterbänkler rum und stopft sich die Taschen in der Wirtschaft voll.
    Von Simon Zeise
  • Kriegsbündnis

    Der Greif fliegt wieder

    Manöver »Green Griffin« startet in Niedersachsen. Deutsch-niederländische Militärkooperation ist Keimzelle der »Armee der Europäer«
    Von Jörg Kronauer
  • Jugoslawienkrieg

    Präzisionstreffer und Streubomben

    Chronik eines Überfalls (Teil 26). Die NATO bombardiert Linienbusse im Kosovo, den Marktplatz von Nis und die chinesische Botschaft in Belgrad – und immer aus Versehen
    Von Rüdiger Göbel
  • Kommunalwahlen in UK

    Schlappe für Tories

    Die britischen Konservativen haben bei den Kommunalwahlen im Vereinigten Königreich eine deutliche Niederlage erlitten. Premierministerin Theresa May fordert Labour-Chef Jeremy Corbyn nun zum »Brexit«-Deal auf.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Krieg gegen Assange

    Die Entscheidung der neuen Regierung von Ecuador, Julian Assange das 2012 von der Vorgängerregierung gewährte politische Asyl wieder abzuerkennen, hat ihn erneut den böswilligen Absichten der US-Regierung ausgesetzt.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Machtkampf im Sudan

    Armee soll mitregieren

    Im Sudan schlägt das neue gegründete Vermittlungskomitee vor, einen militärisch-zivilen Präsidial- sowie Sicherheitsrat zu bilden. Die Kommunistische Partei ist dagegen und besteht auf ein rein ziviles Gremium.
    Von Gerrit Hoekman
  • Macrons Strategiepapier

    Paris will auf Balkan vorrücken

    Kurz vor der informellen Balkankonferenz am vergangenen Montag in Berlin hatte der französische Präsident Emmanuel Macron am 26. April eine eigene »Strategie für den Westbalkan« vorgestellt.
    Von Roland Zschächner

Es zerstört meinen Appetit nicht im geringsten, eine sehr große Akquisition in Großbritannien zu tätigen.

Der US-Investor und Milliardär Warren Buffett bei der Jahreshauptversammlung von »Berkshire Hathaway« am Wochenende über den »Brexit«
  • Zollstreit

    Chauvinismus gegen China

    US-Gewerkschaftsdachverband fordert von Washington hartes Auftreten im Handelskrieg mit Beijing. Beschäftigte enttäuscht von Trump.
    Von Simon Zeise
  • Erdgas

    Ankaras Rohstoffdurst

    Türkisches Forschungsschiff dringt in zyprisches Hoheitsgebiet ein. EU verurteilt Aggression
    Von Efthymis Angeloudis
  • Droste

    Piri Piri

    Gedicht von Wiglaf Droste
    Von Wiglaf Droste
  • Filmfestival

    Umstände des Unglücks

    Das 29. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern wusste einiges über die DDR zu erzählen.
    Von Ronald Kohl
  • Reden ist Silber

    »automatisch dessen«

    Zur EU-Urheberrechtsreform hat Kanzlerin Angela Merkel folgendes erklärt: »Wir sehen keine Gefährdung automatisch dessen, dass dort Inhalte in irgendeiner Weise unterdrückt werden.«
    Von Gerhard Henschel
  • Nachschlag: Presse in Gefahr

    Julian Assanges Anwältin Jennifer Robinson warnt im Interview mit The Real News: Das Vorgehen der USA gegen ihren Mandaten bedroht nicht allein dessen Leben, sondern ist eine Gefahr für Journalisten weltweit.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Postkoloniale Analyse

    Von wegen Zusammenarbeit

    Daniel Bendix untersucht deutsche Kolonialgeschichte mit Bezug auf Ostafrika und heutige ökonomische Interessen.
    Von Eleonora Roldán Mendívil
  • Sammelbiographie

    Mutige Frauen

    Geschichte gemacht: Lesebuch auch über vergessene »Wegbereiterinnen«.
    Von Holger Czitrich-Stahl

Kurz notiert

  • Formel W

    Differenz im Cockpit

    Die erste Autorennserie nur für Frauen startete am Sonnabend – ein historischer Rückschritt?
    Von Oliver Rast
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Ich wünsche mir, dass die Jugend ihre Forderungen nach Veränderung so nachdrücklich wie möglich vertritt. Werdet mehr und lauter! «