Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.01.2019, Seite 2 / Ausland

Mindestens drei Tote durch Tornado auf Kuba

Havanna. Ein heftiger Tornado hat am Sonntag abend (Ortszeit) auf Kuba mindestens drei Menschen das Leben gekostet. Weitere 172 Menschen seien verletzt worden, teilte Staatspräsident Miguel Díaz-Canel im Internet mit. Besonders stark betroffen sei der Stadtbezirk Regla in der Hauptstadt Havanna. Die Parteizeitung Granma veröffentlichte auf ihrer Internetseite Fotos von überfluteten Straßen und Trümmern auf Gehwegen. Das genaue Ausmaß der Schäden war noch nicht bekannt. Rettungskräfte seien im Einsatz, so Díaz-Canel. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland