Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Geheimdienst baut um

    Karlsruher Verfassungsgericht entscheidet im März über NPD-Verbot. SPD will Polizeibefugnisse für Verfassungsschutz
    Von Ulla Jelpke
  • Terror mit Rückhalt

    Nordkaukasus: Islamistische Terrorgruppen genießen offenbar in Teilen der Bevölkerung Rückhalt, die Staatsmacht scheint darauf beschränkt, Präsenz zu demonstrieren
    Von Reinhard Lauterbach
  • Ajatollah des Tages: Donald Trump

    Für den US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 haben allein die beiden Milliardärsbrüder Charles und David Koch der Republikanischen Partei etwa 900 Millionen Dollar zugesagt
  • Nepal lahmgelegt

    Blockade von Importen aus Indien und Massenproteste der Madhesi im Süden sorgen im Himalajastaat für eine neue Krise
    Von Thomas Berger
  • Eingekeilt zwischen Giganten

    Nepal liegt geographisch wie politisch eingekeilt zwischen den beiden Giganten Indien und China. Beide sehen den kleinen Nachbarn als »natürliche Einflusssphäre«
    Von Thomas Berger
  • Der Kriegs- und Führerideologe

    Vorabdruck aus dem PapyRossa Verlag in Köln: Martin Heidegger verteidigt in seinen »Schwarzen Heften« das faschistische Herrschaftsprinzip
    Von Alfred J. Noll
  • Zschäpes Bedingungen

    NSU-Prozess: Hauptangeklagte will nur auf schriftlichen Fragenkatalog des Senats antworten
    Von Claudia Wangerin
  • »Steuerzahler soll für Spekulation bluten«

    SPD-geführte Landesregierungen wenden EU-Gesetz zur Abwicklung der HSH Nordbank nicht an: Höhere Kosten für Allgemeinheit. Gespräch mit Joachim Bischoff
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Ihre Ehre heißt Treue

    Pegida integriert sich in den europäischen Neonazismus. Ihre Anhänger schreckt das nicht ab
    Von Knut Mellenthin
  • Neuer Immobiliengigant

    Vonovia darf Konkurrenten ohne Auflagen schlucken. An Wohnungsknappheit ändert das nichts
    Von Bernd Müller
  • Dem Weltmarkt ausgeliefert

    Lage der deutschen Landwirte dramatisch verschlechtert. Gewinne um ein Drittel eingebrochen. Verband fordert Aufhebung des Russland-Embargos
    Von Jana Frielinghaus
  • Weiter so

    US-Vizepräsident Joseph Biden (Mitte) hat am Dienstag der ukrainischen Regierung bei seinem Besuch in Kiew den Rücken gestärkt.
  • Untergrabene Autorität

    Im Nordkaukasus hat Russland immer größere Schwierigkeiten mit islamistischen Milizen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Krieg ohne Sieger

    Jemens Präsident schlägt Waffenruhe und Verhandlungen vor. Saudi-Arabiens Bombardements schwächen Ansarollah-Rebellen kaum
    Von Gerrit Hoekman
  • Polizei als Brandstifter

    Türkei: Staatsterror zielt auf Ausbluten von Hochburgen der kurdischen Befreiungsbewegung
    Von Nick Brauns

Frankreich war einmal ein Land ohne Marine Le Pen. Es war das Land von Brigitte Bardot. Sex knisterte in diesem Land, Literatur, Filme.

Franz Josef Wagner in seiner Bild-Kolumne. Ihm ist offenbar entgangen, dass Bardot seit Jahren eine Symbolfigur der extremen Rechten ist
  • Siemens marschiert

    Mit SAP und EU: Industriekonzern in neuer Schlachtordnung gegen General Electric. Belegschaft als Kanonenfutter
    Von Stephan Müller
  • Rotlicht: Vatikanbank

    Wenn in Presseberichten von der Vatikanbank IOR (Istituto per le Opere di Religione) die Rede ist, handelt es sich tatsächlich um eine Bank des Papstes.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Eine Ikone des Widerstands

    Vor 120 Jahren wurde »La Pasionaria« Dolores Ibárruri geboren. »Die Leidenschaftliche« widmete ihr Leben dem Kampf gegen Unterdrückung
    Von Peter Rau
  • »Häuser besetzen«

    AfD-Stimmungsmache, die soziale Frage und eine gespaltene Linke
    Von Rafik Will
  • »Keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr«

    Die SPD kommt in dieser Woche in Berlin zu ihrem Bundesparteitag zusammen. Gruppen der Friedensbewegung wenden sich mit einem offenen Brief an den Parteivorsitzenden
  • Evviva il ­comunismo

    Fußballer, Zeitungsverleger, Held der Arbeit: Ein Ständchen für Livornos zweitbekanntesten Kommunisten
    Von Simon Zeise
  • Latin Lovers. Guangzhou schlug zu

    Einen wunderschönen guten Morgen! Exportweltmeister sind sie bereits, und nun lechzen die Chinesen auch noch nach der Krone im Balltreten für Jungs.
    Von André Dahlmeyer