Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Hochschulmiserabilität

    Allen Belobigungen zum Trotz ist die Situation der akademischen Landschaft nicht zum Feiern. Immer mehr prekäre Beschäftigung. Private Institute breiten sich aus
    Von Daniel Bratanovic
  • Akademisches Dreiklassenwesen

    Der Wissenschaftsrat plant eine umfassende Strukturreform der Hochschullandschaft. An deren Ende ­könnte eine endgültige Hierarchisierung der Universitäten stehen
    Von Ralf Wurzbacher
  • Studium aus Lego

    Südwestmetall und Hochschulrektorenkonferenz wollen wieder Studiengebühren
    Von Daniel Bratanovic
  • Autoritäre Zeiten in Dahlem

    An der Freien Universität Berlin konnte eine neue Studienordnung durchgesetzt werden. Doch nur mit Hilfe repressiver Maßnahmen
    Von Wladek Flakin
  • Zum Hobby degradiert

    In Österreich muß der wissenschaftliche Nachwuchs sehen, wie er über die Runden kommt. Die Doktorarbeit verkommt dabei zur Nebensache
    Von Barbara Blaha, Salzburg
  • Etwas ist faul

    Im Staate Dänemark greifen die Kommunen die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst an. Die dänischen Lehrer waren vier Wochen lang ausgesperrt
    Von Freja Wedenborg
  • Beileibe kein Glücksfall

    Der »Hochschulpakt 2020« verspricht höhere Bildungsausgaben. Berücksichtigt man die steigenden Studierendenzahlen bleibt davon nichts
    Von Henrike Otto
  • Quittung für Amazon

    1700 Beschäftigte in Bad Hersfeld und Leipzig im Streik. Ver.di rechnet mit erheblichen Verspätungen bei Paketen.
    Von Johannes Schulten
  • Anklageschrift verlesen

    NSU-Prozeß: OLG München lehnt zahlreiche Anträge der Verteidigung ab.
    Von Claudia Wangerin, München
  • Rheinmetall entrüsten

    Friedensgruppen protestieren bei Aktionärsversammlung gegen größten deutschen Waffenkonzern.
    Von Florian Möllendorf
  • Eine Woche lang Protest

    Angestellte Lehrer in Berlin fordern unbefristete Verträge. Schüler und Eltern zeigen sich ­überwiegend solidarisch.
    Von Wladek Flakin
  • »Agenda 2010 und Troika abschaffen«

    Blockupy bereitet sich auf die zum Monatsende geplanten Aktionen in Frankfurt am Main vor. Ein Gespräch mit Hanno Bruchmann.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Teurer Drohnen-Flop

    »Euro Hawk« bekommt keine Zulassung für den europäischen Luftraum. Das war seit 2011 bekannt.
  • Streiken verboten

    Nach Metro-, Hafen- und Gemeindearbeitern wurden nun auch die Lehrer in Griechenland zum Dienstantritt gezwungen.
    Von Heike Schrader, Athen
  • Programm gegen Rentner

    Frankreichs Regierung bastelt an unsozialer Rentenreform.
    Von Christian Giacomuzzi, Paris

Hedonismus mit Hirn, Wehrbereitschaft voll ziviler Reflexion – und kein Klezmer-Kitsch weit und breit.

Charakterisierung Israels in der Welt vom Dienstag anläßlich des 65. Jahrestages der Staatsgründung
  • Faß ohne Boden

    Bei der »Rettung« von Banken und Staaten greifen EZB und EU zu Instrumenten, die ökonomisch fragwürdig und auf Dauer kaum durchsetzbar sind.
    Von Rainer Rupp
  • Was andere nicht sehen

    Blut, Zitatkino und ausufernde Verwandtschaftsverhältnisse: »Stoker«.
    Von Peer Schmitt
  • »Wie sie rennen!«

    Fröhlicher Lärm in Szczecin: Am Wohnhaus von Kurt Tucholsky wurde eine Gedenktafel enthüllt.
    Von Frank Burkhard
  • Nicht mehr wehrlos

    Das Berliner Alliierten-Museum zeigt eine Ausstellung über deutsche Juden, die gegen den Faschismus kämpften.
    Von Sabine Lueken
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Ehrung für SS-Anhänger

    Trauerbeflaggung am Tag des Sieges: Ukrainische Faschisten beklagen Niederlage der Nazis und ihrer Helfer.
    Von Frank Brendle
  • Am Lottofaden

    Was die Berliner Sportförderung mit dem Glücksspiel zu tun hat.
    Von Klaus Weise
  • Mit Ach, Krach & Schiri

    Der Fluminense Football Club hat binnen einer Woche den zweiten Dopingvorfall bekanntgegeben.
    Von André Dahlmeyer