Dossier: Weichenstellung

Öffentliches Eigentum oder Börsenbahn?

Mit der Privatisierung der Bahn-AG droht die bisher größte Verschleuderung öffentlichen Eigentums und ein verkehrspolitisches Fiasko. Die Interessen von Kapitalmarkt und Grundstücksspekulanten sollen Vorrang vor denen der Bevölkerung erhalten. Die Börsenbahn muß gestoppt werden!

Zuletzt aktualisiert: 12.11.2017

  • 13.11.2017

    Neuer Bahn-Vorstand bereit

    Spitzenposten benannt: Ein Banker ohne technisches Vorwissen, ein Telekom-Manager mit Privatisierungserfahrung und eine Professorin für Digitalisierung

    Katrin Küfer

    Nach monatelanger Führungskrise an der Spitze der Deutschen Bahn AG (DB) hat der Aufsichtsrat des bundeseigenen Konzerns am Freitag drei neue Spitzenmanager benannt. Brisanteste Personalie ist dabei offensichtlich die Benennung des Bankers ...

  • 11.11.2017

    Diesellok als Standard

    Bundesverkehrsminister fordern 50 Milliarden Euro zur Elektrifizierung der Eisenbahn. Einsturz bei Rastatt offenbarte Mängel

    Katrin Küfer

    Die Verkehrsminister der 16 Bundesländer hielten ihre am Freitag zu Ende gegangene Konferenz in der niedersächsischen Autostadt Wolfsburg ab – dem Stammsitz des VW-Konzerns. Das ist kein Zufall. Damit werde das »Bekenntnis der Verkehrsminis...

  • 02.10.2017

    Eingleisige Verkehrspolitik

    Havarie bei Rastatt ist auf verfehlte Infrastrukturplanung zurückzuführen. Rheintalstrecke wird heute wieder freigegeben

    Katrin Küfer

    Mit der Wiederinbetriebnahme der Rheintalstrecke zwischen Karlsruhe und Rastatt wird ab dem heutigen Montag ein über sieben Wochen andauernder Notstand im bundesdeutschen Schienenverkehr beendet. Die überraschende Sperrung für durchgehende ...

  • 27.09.2017

    Geld statt schöner Worte

    »Allianz pro Schiene« richtet Forderungskatalog an zukünftige Bundesregierung. EVG-Chef sorgt sich um den Industriestandort

    Stefan Thiel

    Industrie, Gewerkschaft sowie Umwelt- und Verbraucherverbände: alle in trauter Eintracht, um dem Schienenverkehr gegenüber der Straße zum Durchbruch zu verhelfen. Dabei möchte man nach der Bundestagswahl offenbar keine Zeit verlieren. Die i...

  • 11.09.2017

    Auf maroden Schienen

    Verfall des Bahnnetzes offenbart, wie sehr Infrastruktur wegen Privatisierungsvorhaben kaputtgespart wurde. Thema könnte bald wieder auf Agenda stehen

    Katrin Küfer

    Zwei Wochen vor der Bundestagswahl und vier Wochen nach der spektakulären und folgenreichen Unterbrechung der Rheintalstrecke durch einen Tunneleinbruch in Rastatt hat eine neue Debatte über den Zustand der bundesweiten Eisenbahninfrastrukt...

Berichte
  • 13.11.2017

    Neuer Bahn-Vorstand bereit

    Spitzenposten benannt: Ein Banker ohne technisches Vorwissen, ein Telekom-Manager mit Privatisierungserfahrung und eine Professorin für Digitalisierung

    Katrin Küfer

  • 11.11.2017

    Diesellok als Standard

    Bundesverkehrsminister fordern 50 Milliarden Euro zur Elektrifizierung der Eisenbahn. Einsturz bei Rastatt offenbarte Mängel

    Katrin Küfer

  • 02.10.2017

    Eingleisige Verkehrspolitik

    Havarie bei Rastatt ist auf verfehlte Infrastrukturplanung zurückzuführen. Rheintalstrecke wird heute wieder freigegeben

    Katrin Küfer

  • 11.09.2017

    Auf maroden Schienen

    Verfall des Bahnnetzes offenbart, wie sehr Infrastruktur wegen Privatisierungsvorhaben kaputtgespart wurde. Thema könnte bald wieder auf Agenda stehen

    Katrin Küfer

  • 19.08.2017

    Chaos durch Rastatt-Delle

    Bei Tunnelarbeiten senkt sich das Gleisbett einer vielbefahrenen Nord-Süd-Strecke. Die Bahn reagiert hilflos

    Katrin Küfer

  • 11.07.2017

    Straße schlägt Schiene

    Deutsche Bahn fährt Güterverkehr gegen die Wand und setzt statt dessen auf selbstfahrende Lkw

    Katrin Küfer

  • 16.03.2017

    Bahn bleibt Finanzholding

    Richard Lutz soll dem überraschend abgetretenen Chef Rüdiger Grube nachfolgen. Rückzug aus der Fläche bleibt Unternehmensstrategie

    Katrin Küfer

  • 22.12.2016

    Auf der Strecke geblieben

    Deutsche Bahn spart im Güterverkehr und bei Nachtzügen. Schlimmer geht es nur noch bei privaten Anbietern zu

    Katrin Küfer

  • 12.08.2016

    Italiens Bahn im Ausverkauf

    Staatsunternehmen wird per Börsengang 2017 teilprivatisiert. Parallel dazu soll es die griechische Gesellschaft OSE übernehmen

    Katrin Küfer

  • 11.07.2016

    Britische Zustände

    Nahverkehr der Deutschen Bahn schrumpft. S- und Regionalbahnlinien an Ruhr und Rhein an Private vergeben

    Katrin Küfer

  • 10.05.2016

    Eine Bahn für alle

    Grube will die Privatisierung der DB-AG vollstrecken – eine Herausforderung für die Freundinnen und Freunde der Bahn. Ein Plädoyer für die »Rekommunalisierung« der Schieneninfrastruktur

    Sabine Leidig

  • 04.05.2016

    Nächster Anlauf

    Deutsche Bahn: Wenn es nach dem Willen des Vorstands geht, soll der Aufsichtsrat am heutigen Mittwoch eine neue Phase der Teilprivatisierung einleiten

    Katrin Küfer

  • 28.04.2016

    Garantierte Profite

    Bahnindustrie fordert mehr Privatisierungen und Subventionen. Rosinenpickerei der Anbieter für Ausrüstung des öffentlichen Personenverkehrs soll weitergehen

    Katrin Küfer

  • 18.12.2015

    Bahn kannibalisiert sich

    Konzernchef Grube verspricht Pünktlichkeit, Sauberkeit, Fahrgastinformation und WLAN. Zugleich setzt er weiter auf Privatisierung

    Katrin Küfer

  • 28.04.2010

    Grube als Global Player

    Deutsche Bahn AG kauft Arriva. Für den britischen Konzern sind Milliarden Euro vorhanden, für sichere ICE-Radsätze und eine zufriedenstellende Berliner S-Bahn nicht

    Winfried Wolf

  • 11.02.2010

    Die Welt des Rüdiger G.

    Auch der Nachfolger von Hartmut Mehdorn setzt auf den Börsengang der Bahn AG und die Entwicklung zum global agierenden Logistikanbieter

    Rainer Balcerowiak

  • 06.02.2010

    Noch mehr Wettbewerb

    Bahn AG fordert weitere Liberalisierung des Schienenpersonennahverkehrs. Betreiber sollen mehr »Gestaltungsmöglichkeiten« erhalten

    Rainer Balcerowiak

  • 06.01.2010

    Tohuwabohu ohne Ende

    Weniger Qualität, höhere Preise – Bahn-Chef Grube macht 2010 dort weiter, wo Vorgänger Mehdorn aufhörte: beim Kaputtsparen

    Winfried Wolf

  • 23.11.2009

    Kollegen geben grünes Licht

    Bundesregierung möchte Bahnbetrieb vom Schienennetz trennen und privatisieren. Gewerkschaften haben im Prinzip nichts dagegen

    Katrin Maja Küfer

  • 05.11.2009

    Krieg der Bahnen

    Auf dem Schienennetz Europas droht Verdrängungswettbewerb. Um gute Karten zu haben, setzen französische und deutsche Lobbyisten auf Privatisierung

    Hans-Gerd Öfinger

  • 21.08.2009

    Auf alten Gleisen

    Bahn AG verzeichnete deutlichen Gewinneinbruch im ersten Halbjahr. Vorstand bekräftigt Börsengangspläne und kündigte »Einsparungen« an

    Hans-Gerd Öfinger

  • 14.07.2009

    Schleichweg zur Börse

    Bahn AG strebt Überkreuzbeteiligung mit russischer Staatsbahn RZD noch vor der Bundestagswahl an. Verschärfter Renditedruck auf Güterverkehrssparte

    Hans-Gerd Öfinger

  • 02.07.2009

    Von Bahn AG ausgeplündert

    Berliner S-Bahn ist aufgrund ihrer »Sparmaßnahmen« nicht mehr in der Lage, die vereinbarten Verkehrsleistungen zu erbringen. Grüne verlangen Neuausschreibung

    Rainer Balcerowiak

  • 30.05.2009

    Bahn kaufte Meinung

    Unter Druck mußte die Bahn eingestehen: Die Beschlüsse zur Bahnprivatisierung kamen auf der Grundlage von Manipulation des Parlaments und der Öffentlichkeit zustande

    Winfried Wolf

  • 26.11.2008

    Zankapfel Börsengang

    Neuer Transnet-Chef warnt vor »verfrühter Festlegung« auf Ablehnung

    Rainer Balcerowiak

  • 19.07.2008

    Börse im Blick

    Bahn-Vorstand ignoriert nach Kölner ICE-Unglück souverän EBA als Aufsichtsbehörde. Unterlaufen von Sicherheitsstandards hat Tradition

    Winfried Wolf

  • 31.05.2008

    Trickserei bis zum Schluß

    Peter Wolter

  • 15.04.2008

    Bahn wird teilverhökert

    Rainer Balcerowiak

  • 20.03.2007

    Schenkung plus Spesen

    Fahrgastverband Pro Bahn warnt vor geplanter Bahnprivatisierung: Bundesverkehrsminister will »Steuerzahler als Geiseln für Kapitalgeber«

    Klaus Fischer

  • 22.02.2007

    Bahnhöfe zu verkaufen

    Die Deutsche Bahn AG will 1800 »Visitenkarten von Städten und Gemeinden« veräußern. Kritik bei Brandenburger Linkspartei: Wo bleiben die gezahlten Fördergelder?

    Winfried Wolf

  • 28.11.2006

    Bahngewerkschafter fre­u­en sich auf die Börse

    Spitzen von Transnet, GDBA und GDL zufrieden mit dem Privatisierungskurs der Deutschen Bahn. Kein Interesse an Erfahrungen aus dem Verkauf anderer Staatsunternehmen

    Hans-Gerd Öfinger

  • 11.05.2006

    Britische Bahn hat die Kurve gekriegt

    Privatisierung teilweise zurückgenommen. Schienennetz wieder staatlich kontrolliert

    Antje Gemeinhardt (AFP), London

Analysen
  • 12.02.2011

    Alle gegen Börsengang?

    Hintergrund. Zum Stand der Debatte um die Privatisierung der Bahn

    Winfried Wolf

  • 31.07.2010

    Grube soll schwitzen

    Hintergrund. Die Ausfälle der Klimaanlagen in ICE haben keinesfalls mit unfähigem Personal zu tun. Sparen für die Börsentauglichkeit und Milliardeninvestitionen für die Global-player-Politik des Bahn-Chefs sind die wirklichen Gründe

    Winfried Wolf

  • 19.09.2008

    Preisexplosion bei der Bahn

    Die Bahn AG plant eine Vervierfachung des Gewinns bis 2011. Stiegen die Fahrpreise zwischen 2003 und 2008 real bereits um 20 Prozent, sind demnächst weitere Erhöhungen zu erwarten

    Winfried Wolf

  • 04.12.2007

    Sieben Todsünden

    Die Bundesregierung will jetzt ein Holdingmodell als Form der Bahnprivatisierung ­durchziehen. Bundestag und Bundesrat sollen erst gar nicht mehr gefragt werden. Eine Kritik

    Winfried Wolf

  • 24.07.2007

    Alles altes Eisen?

    Für den Ausverkauf der Bahn entwickelte deren Management eine kreative Buchführung, übersah aber, daß der Wert der Bahn bereits regelmäßig berechnet wird

    Winfried Wolf

  • 13.02.2006

    DB – Deutsche Börsenbahn

    Eine Kritik des Gutachtens »Privatisierungsvarianten der deutschen Bahn AG ›mit und ohne Netz‹ (PRIMON)«

    Winfried Wolf

  • 18.06.2005

    Verkehrter Verkehr

    Folgen von Privatisierungen auf Beschäftigte und Fahrgäste im öffentlichen Verkehrssektor der EU (Teil I)

    Winfried Wolf

  • 05.07.2003

    Deutsche Bahn AG – eine verheerende Bilanz

    Zur Leidensgeschichte der Bahnreform

    Winfried Wolf

Geschichtliches
  • 04.10.2008

    Raum, Zeit, Profit

    125 Jahre »Orient-Expreß«: nostalgischer Glanz und geschichtliche Wirklichkeit

    Gerhard Wagner

  • 25.05.2007

    Ausplünderung der Bahn

    Die geplante Bahnprivatisierung in Form eines Eigentumssicherungsmodells weist starke Ähnlichkeiten mit dem Dawes-Plan 1924 auf. Die Industrie sicherte sich damals beträchtliche Extraprofite

    Winfried Wolf

Porträts
  • 09.05.2008

    Nicht einmal ein Frontenwechsel

    Norbert Hansen, Chef der Eisenbahnergewerkschaft Transnet, soll in den Vorstand der Deutschen Bahn AG berufen werden

    Rainer Balcerowiak

Interviews
  • 26.03.2014

    »Demokratische Kontrolle der Bahn ist ausgehebelt«

    Protestaktionen zur Bilanzpressekonferenz der DB AG geplant. Bündnis legt alternativen Geschäftsbericht vor. Ein Gespräch mit Monika Lege

    Gitta Düperthal

  • 28.11.2008

    »Dieses Geld brauchen wir«

    Die neue Transnet-Führung will die Frage der Bahn-Privatisierung zunächst offenlassen. Ein Gespräch mit Alexander Kirchner

    Rainer Balcerowiak

  • 07.11.2008

    »Die gehören alle in die Wüste geschickt«

    Die Grünen fordern personelle Konsequenzen aus dem Börsendebakel der Bahn AG. Ein Gespräch mit Peter Hettlich

    Rainer Balcerowiak

  • 21.04.2007

    »Bahn ist etwas Besonderes«

    Auch unter Bundestagsabgeordneten wächst Zahl der Gegner eines Börsengangs der DB AG. Ein Gespräch mit Hermann Scheer

    Rolf-Henning Hintze

  • 13.11.2004

    »Keine Bahnaktie soll in private Hände gelangen«

    In Großbritannien haben die Menschen gelernt, daß Privatisierung nicht funktioniert. Das öffentliche Verkehrswesen ist für die Bevölkerung da. Ein Gespräch mit Amarjit Singh

    Hans-Gerd Öfinger

Kommentare
Dokumentationen
  • 09.05.2008

    Dokumentiert: Hansens Abschied

  • 21.09.2007

    Richtig falsch

    Dokumentiert. Papier des Vorstands der SPD-Bundestagsfraktion. »Häufig gestellte Fragen zum Thema: Teilprivatisierung der Deutschen Bahn AG« und die Reaktion des Antiprivatisierungsbündnisses »Bahn für Alle«

  • 10.04.2007

    »Politische Intrigen«

    Dokumentiert. Briefwechsel zwischen Norbert Hansen, Vorsitzender der Bahngewerkschaft Transnet, und der Initiative »Bahn von unten«

Rezensionen
Literatur
  • Europäische Verkehrswende JETZT!

    Bob Crow, Carl Waßmuth, Horst Becker, Johannes Hauber

    Reverse European Transport Policy NOW! 40 Seiten, 3,50 Euro

  • In den letzten Zügen. Bürgerbahn statt Börsenwahn

    Winfried Wolf

    Plädoyer für eine Verkehrswende. AttacBasisText 22, VSA Verlag 2006, 96 Seiten, 6,50 Euro

    ISBN: 3899651987

  • Privatisierung in Deutschland - eine Bilanz

    Werner Rügemer

    Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster/Westfalen 2006, 204 Seiten, 24,90 Euro

    ISBN: 3896916300

Artikel dieses Dossiers ausdrucken (Online-Abo erforderlich!)