Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. April 2024, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Friedensdemonstration

    Die Waffen nieder!

    In Berlin wollen Tausende am Sonnabend gegen Rüstungswahn und »Kriegstüchtigkeit« auf die Straße gehen.
    Von Arnold Schölzel
  • Organisierte Baulücken

    Wieder nichts. Am Freitag nachmittag endete die zweitägige Bauministerkonferenz im beschaulichen Baden-Baden – mit Absichtserklärungen und einer Mustervorlage für eine bundeseinheitliche Bauordnung.
    Von Oliver Rast
  • Unsterbliche des Tages: Ukrainische Soldaten

    Das ukrainische Parlament stimmte für ein Gesetz, wonach Soldaten eigenes Sperma einfrieren können, um auch dann noch Eltern zu werden, wenn der Krieg von ihren entsprechenden Organen nichts übriggelassen hat.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Absturz von X

    Gegen die Wand

    Elon Musks Plattform X, ehemals Twitter, steckt in der Krise. Nach neuestem Skandal springen große Werbekunden ab. Die Anzahl der täglichen Nutzer sank in knapp einem Jahr von 260 Millionen auf rund 238 Millionen.
    Von Marc Püschel
  • Plattform Bluesky

    Alter Wein, neue Schläuche

    Mit Bluesky etabliert der Twitter-Gründer Jack Dorsey eine neue Konkurrenz zu X. Die Plattform kopiert in Sachen Funktionalität und Design größtenteils Twitter.
    Von Marc Püschel
  • System Wissenschaft

    Ermöglichen statt finanzieren

    Das Verhältnis von Wissenschaft und Profit in den Biowissenschaften. Fünf Probleme, fünf Vorschläge.
    Von Daniel H. Rapoport
  • Bundesregierung auf Kriegskurs

    »Kriegsgegner müssen aus der Defensive«

    In Tübingen beginnt an diesem Sonnabend der Kongress der Informationsstelle Militarisierung. Thema ist vor allem, wie die BRD sich auf die nächsten großen Kriege vorbereitet. Ein Gespräch mit Jürgen Wagner.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Bundesparteitag in Karlsruhe

    Grünen-Spitze voll des Eigenlobs

    Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen in Karlsruhe: Diskussion um Nachtragshaushalt, beide Parteivorsitzende bestätigt.
    Von Kristian Stemmler
  • Zusagen für Schutzsuchende

    BRD macht Flüchtlingen Hoffnung

    Ampelregierung verspricht in Pakistan von Abschiebung bedrohten Afghaninnen und Afghanen Schutz.
    Von Marc Bebenroth
  • Bundeshaushalt

    Artikel 109 GG muss weg

    Wie absurd ist die Schuldenbremse eigentlich? Besuch beim Haushaltspolitiker der Berliner Linksfraktion.
    Von Alexander Reich
  • Wohnungsmarkt

    Nonstop Baukrise

    Ministerkonferenz: Vereinfachte Vorschriften für Immobranche. Mieterbund fordert dauerhaft leistbare Mietpreise.
    Von Oliver Rast
  • Nahostkonflikt

    Waffen ruhen in Gaza

    Nach Inkraftreten der Feuerpause erreichen auch die ersten vereinbarten Hilfslieferungen den Küstenstreifen. Die Hamas plädiert für einen weiteren Geiselaustausch.
    Von Gerrit Hoekman
  • Lateinamerika

    Präsident der Oligarchen

    Bananenunternehmer Daniel Noboa zum Staatschef Ecuadors ernannt.
    Von Volker Hermsdorf
  • Israel und Palästina

    Palästina kollektiv bestraft

    Während in Gaza eine Waffenruhe in Kraft trat, gibt es in der Westbank kein Ende der Gewalt. Der Tageszeitung Haaretz wird wegen ihrer Berichterstattung mit Entzug von Einnahmen gedroht.
    Von Gerrit Hoekman
  • Klassenpolitik

    Zensus erschüttert Indien

    Erhebung aus Bundesstaat Bihar zeigt: »Rückständige Kasten« sind wichtiger als bisher angenommen.
    Von Satyajeet Malik

Bodo Ramelow ist Sinnbild linker Regierungskraft in Deutschland.

Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch gratulierte am Freitag per Mitteilung Thüringens Ministerpräsident, seinem »Freund und Genossen«, dem es »eine Ehre ist, tagtäglich für unser Land arbeiten zu dürfen«, zum Erhalt des Bundesverdienstkreuzes.
  • Künstliche Intelligenz

    Sieg der Investoren

    US-amerikanisches KI-Unternehmen Open-AI kündigt Rückkehr von CEO Samuel Altman an – trotz Bedenken von Wissenschaftlern.
    Von Alex Favalli
  • Arbeitskampf in Österreich

    Deppert oder Generalstreik

    Bericht von einer Solidaritätskundgebung für Wiener Metaller im Ausstand.
    Von Dieter Reinisch, Wien
  • 175 Jahre Kommunistisches Manifest

    »Die Inhalte sind sehr wirkmächtig und aktuell«

    In Berlin feiert eine Veranstaltungsreihe das vor 175 Jahren verfasste Manifest der Kommunistischen Partei von Karl Marx und Friedrich Engels. Gespräch mit Initiator Tobias Bank, Bundesgeschäftsführer der Linkspartei.
    Interview: Wanja Nitzsche
  • Pop

    Eine bessere Zukunft

    Vierzig Jahre Billy Bragg: Die Compilation »The Roaring Forty, 1983–2023«.
    Von Fabian Lehmann
  • Essen

    Kölscher Kaviar: Flönz

    Die leicht geräucherte, mit Fettstücken durchsetzte und seit 2016 bezeichnungsgeschützte Blutwurst ist aus Wurstenden hervorgegangen, die noch im 19. Jahrhundert als Hundefutter und Armeleuteessen verkauft wurden.
    Von Marc Hieronimus
  • Kino

    Die letzte Adresse

    Konflikte unter Geschlagenen. Ken Loachs letzter Film »The Old Oak«
    Von Daniel Bratanovic
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Zweiter Weltkrieg

    Fundament gelegt

    Am 29. November 1943 wurden in Jajce die Weichen für ein unabhängiges Jugoslawien gestellt. Zwei Jahre später wurde die Republik ausgerufen.
    Von Roland Zschächner
  • Chronik

    Anno … 48. Woche

    1918: Gründung der Antibolschewistischen Liga; 1943: Erstes Treffen der Alliierten in Teheran; 1978: In der Türkei wird die PKK gegründet
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Lassen wir doch das »Sondervermögen« fürs Militär überprüfen! Die Forderung für mehr Sozialausgaben soll ja auch einen Finanzierungsvorschlag enthalten. «
  • Kommunisten in Venezuela

    »Die Regierung hat seit Jahren keine Rechenschaft abgelegt«

    Über den Pakt Präsident Maduros mit alten Eliten Venezuelas und den USA sowie Repression gegen die Kommunistische Partei. Ein Gespräch mit Héctor Rodríguez, Sekretär für Internationale Beziehungen der PCV.
    Interview: Carmela Negrete
  • Globaler Rausch der Weißen

    Der australische Historiker Patrick Wolfe (1949–2017) erforschte umfassend den Siedlerkolonialismus. Auszug aus einem 2006 veröffentlichten Text.
  • Übergewichtsabbau

    Bahn kaputt, E-Autos zu teuer, Mondenergiepreise dank des glorreichen »Zeitenwende«-Wirtschaftskriegs gegen Russland, Jobabbau – alles selbstgemacht.
    Von Arnold Schölzel
  • Bildreportage

    Zerrissenes Land

    Eine Dekade Krieg im Jemen: Ein wenig Normalität vor dem Hintergrund von Vertreibung, Gewalt und Tod.
    Von Mattia Velati
  • Jägermeistermuffins

    Wildmord – eine Wohltat also für Flora und Fauna. Töten zur Flurbereinigung und als Artenschutz. Aber auch als Einnahmequelle. Töten als Beruf. Töten oder töten lassen – das ist Staatsraison.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen!

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!