Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Montag, 26. Februar 2024, Nr. 48
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Krieg in Nahost

    Spanien klagt an

    Madrid und Bogotá werfen Tel Aviv »Völkermord« in Gaza vor, drohen mit Sanktionen und dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen. Brasiliens UN-Antrag auf Feuerpause abgelehnt.
    Von Volker Hermsdorf
  • Reaktion mit Ansage

    Die Dumaabstimmung ist die seit Jahren sich andeutende Reaktion auf den Umgang der USA mit dem Abkommen im speziellen und mit atomaren Drohungen im allgemeinen
    Von Arnold Schölzel
  • Maroder Ostbetrieb des Tages: Haba Eisleben

    Ein bayerisches Unternehmen, das sich in einem Insolvenzverfahren sanieren will, hat entdeckt, dass eines der Werke zu heruntergekommen ist, um darin zu arbeiten. Natürlich steht die Bude im Osten.
    Von Nico Popp
  • »Seidenstraßen«-Forum

    Ein Handelsnetz für den Süden

    »Seidenstraßen«-Forum in Beijing: UN begrüßt Ausbau von Infrastruktur in 151 Staaten, Absetzbewegung vom Dollar.
    Von Jörg Kronauer
  • »Seidenstraßen«-Forum

    Europäische Teilstücke

    Piräus–Belgrad–Budapest: Verhandlungen über chinesische Hightechzüge in Beijing.
    Von Jörg Kronauer
  • Politische Theorie

    Zum Zweck privater Aneignung

    Koloniale Staatsgewalt. Über den Unterschied der Herrschaftsausübung in Zentren und Peripherien
    Von Heide Gerstenberger
  • Gesundheitsversorgung in der Krise

    2.000 Kinderbetten weniger

    Anzahl an Krankenhausbetten für Kinder auf niedrigstem Stand seit zehn Jahren. Ärzte und Apotheker sehen Versorgung der Bevölkerung gefährdet und appellieren in Pressekonferenz an Ampelregierung.
    Von David Maiwald
  • Rechtsruck in Brandenburg

    »Menschen bleiben nur gefährliche Fluchtrouten«

    Brandenburg: Regierung setzt Familiennachzug für syrische Geflüchtete zum Jahresende kurzerhand aus. Ein Gespräch mit Carla Regling, Mitarbeiterin beim Flüchtlingsrat Brandenburg.
    Interview: Marc Bebenroth
  • Niedergang der Linkspartei

    Beschleunigter Zerfall

    Freud und Leid in der Linkspartei: Wagenknecht strebt Parteineugründung an.
    Von Nico Popp
  • Repression gegen Palästina-Bewegung

    Nacht der Proteste

    Demonstrationen gegen die israelischen Angriffe auf Gaza in Berlin. Rechtswissenschaftler betrachet die Versammlungsverbote und das Untersagen von »Palitüchern« an Schulen als problematisch.
    Von Philip Tassev
  • Bürgerliche Selbstvergewisserung

    Schwüre und Eigenlob im Plenum

    Kanzler erklärt im Bundestag Treue der BRD zu Israel und verspricht härtere Abschottung.
    Von Kristian Stemmler
  • Krise der Gewerkschaften

    Austrittswelle bei Verdi

    Verdi verzeichnet besonders viele Eintritte, kann Mitglieder aber nur schwer halten. Hohe Zahl an Austritten wird kaum thematisiert.
    Von Susanne Knütter
  • Krieg in Gaza

    »Nicht in unserem Namen«

    Die Jewish Voice for Peace hat am Mittwoch zusammen mit Unterstützern in der Rotunde des US-Kongresses in Washington eine Feuerpause im Krieg zwischen Israel und Gaza gefordert.
  • Geopolitik

    Kolonialismus 2.0

    Frankreich hält seit Jahrzehnten mehrere Inselgruppen unweit von Madagaskar besetzt – sie liegen strategisch wichtig, und im Meer gibt es bedeutende Gasvorkommen. Die BRD stellt sich an die Seite der Kolonialmacht.
    Von Jörg Kronauer
  • Parteitag der SNP

    Unabhängigkeit in weiter Ferne

    UK: Parteitag der schottischen Nationalisten soll Abwärtstrend entgegenwirken. Allerdings scheint der neue Vorsitzende das Ruder nicht herumreißen zu können, ein Wahlsieg von Labour wird wahrscheinlicher.
    Von Dieter Reinisch
  • Sozialismuskonferenz

    Gelebter Internationalismus

    Am Mittwoch endete die »Dilemmas of Humanity«-Konferenz in Johannesburg. In Südafrika kamen 500 Delegierte aus 75 Ländern zusammen, um über sozialistische Perspektiven zu beraten.
    Von Ada B. First, Johannesburg
  • Nahostkonflikt

    Gaza wartet auf Hilfe

    US-Präsident Biden hat Israel besucht und das Land seiner Unterstützung versichert, wenn es bereit ist, einen humanitären Korridor nach Gaza zuzulassen. Doch die Hilfe kommt spät und wird nicht ausreichen.
    Von Jörg Tiedjen

Sonst hätten wir nichts gewonnen.

FDP-Fraktionsvize Konstantin Kuhle stellte gegenüber der FAZ (Donnerstagausgabe) klar, warum Asylsuchende nicht einfacher ihre Arbeitskraft verkaufen können sollen als diejenigen, die sich per »Erwerbseinwanderung« zur Verfügungsmasse des deutschen Kapitals qualifiziert haben.
  • Argentinien vor der Wahl

    Politik der Kettensäge

    Javier Milei, Favorit bei den Präsidentschaftswahlen in Argentinien, will die Wirtschaft des Landes auf Dollar umstellen und alle Geschäfte mit China verbieten. Doch das würde die Probleme des Landes nicht lösen.
    Von Raphaël Schmeller
  • Kino

    Teuflische Geschwister

    Es hibbt und bobbt: Das Trickfilmmusical »Trolls – Gemeinsam stark« im Kino.
    Von Ronald Kohl
  • Synthiepop

    Betörende Wirkung

    Chris Corner und sein Düsterpop-Projekt IAMX live im Täubchenthal in Leipzig.
    Von Sören Bär
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Forderungen für TV-L von Verdi

    Programmierter Reallohnverlust

    Kritik an Tarifforderungen für öffentlichen Dienst der Länder aus Verdi-Betriebsgruppe der FU Berlin
    Von Pascal Richter
  • Sexismus im Sport

    Klein beigeben ist nicht

    In Spanien haben die Fußballerinnen gezeigt, wie ein erfolgreicher Kampf gegen sexistisches Gebaren aussehen kann. Dabei haben das neue Gesetze erst möglich gemacht.
    Von Carmela Negrete
  • Reproduktionsrecht

    Zu früh zum Freuen

    In Polen haben die Wahlsieger zwar eine Liberalisierung des Abtreibungsrechts angekündigt. Das Thema hat jedoch keine Priorität wie bei der Linkspartei, die in der künftigen Regierung aber kaum eine Rolle spielen wird.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznań
  • Pressefreiheit in der EU

    Kein Schutz für Journalisten

    Die EU-Staaten wollen sich die Überwachung der Presse nicht verbieten lassen und planen ein entsprechendes Medienfreiheitsgesetz.
    Von Sebastian Edinger
  • Boxsport

    Clinchen im Miniformat

    Saison für Saison das gleiche Bild: Die Boxbundesliga kriselt, steht auf der Kippe. Vier Staffeln haben diesmal gemeldet, wieder nur. Weitere Vereine wollen aber in den Ring klettern. Hoffentlich ...
    Von Oliver Rast
  • Beim Fananwalt

    Ultras

    Italien als Geburtsort der Ultrabewegung muss zur Vernunft zurückkehren.
    Von René Lau

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!