Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Dienstag, 5. März 2024, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Unblock Cuba!

    Fortschritt blockiert

    Obwohl nahezu alle Staaten der Welt Jahr für Jahr die sofortige Beendigung der US-Blockade gegen Kuba fordern, hält Washington die Sanktionen aufrecht. Kuba hat die Folgen nun in Zahlen erfasst.
    Von Volker Hermsdorf
  • jW-Abo

    Musks Medienwelt

    Wir leben in einer Welt, die anscheinend nur noch wenigen wie dem Multimilliardär Elon Musk gehört, der mit Mitteln aus der Portokasse riesige Medienunternehmen kauft und sie für seine Interessen zurichtet.
    Von Dietmar Koschmieder
  • Bandera-Komplex

    Zur Funktion des Faschismus

    jW-Veranstaltung »Der Bandera-Komplex« am 29. Oktober im Livestream in deutscher und englischer Sprache.
    Von jW-Aktionsbüro
  • Fässer ohne Boden

    Alles Geld, das in der Ukraine versumpft oder im Mittleren Osten verbrennt, fehlt letztlich in der Asien-Pazifik-Region.
    Von Jörg Kronauer
  • Nahostkonflikt

    Vor einem langen Krieg

    Israel und die Hamas bereiten sich auf einen langen Krieg um Gaza vor. Eine Hungerblockade gegen die islamistische Truppe würde vor allem die Zivilbevölkerung treffen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Palästina

    Hamas und Fatah

    Der Sieg der Hamas bei den palästinensischen Wahlen 2006 war für Israel ein Schock - obwohl der eigene Geheimdienst beim Aufbau der Bewegung seinen Anteil gehabt haben soll.
    Von Gerrit Hoekman
  • Venezuela

    »Wir sind de facto illegal«

    Interview mit Pedro Eusse über das damalige und heutige Verhältnis der venezolanischen Kommunisten zur Regierungspartei und die Repression unter Präsident Nicolás Maduro
    Von Geronimo Marulanda und Tim Schwartz
  • Kritik an Wahlrechtsänderung

    »Immer mehr Stimmen werden aussortiert«

    Verein reicht Beschwerde in Karlsruhe gegen neues Wahlrecht ein. Verschärfte Fünfprozenthürde nicht vertretbar. Ein Gespräch mit Sarah Händel, Mitglied im Bundesvorstand von Mehr Demokratie e. V.
    Interview: Marc Bebenroth
  • Transformation der Industrie

    Fackeln für Transformation

    Bis zu 10.000 Stahlwerker samt Familien waren am Donnerstag abend in Völklingen. Zuvor hatte die IG Metall und die saarländische Stahlindustrie zum landesweiten »Stahl-Aktionstag« aufgerufen.
  • Ampel in der Krise

    Regierung auf Abruf

    Ampel in der Krise: Union bringt sich als Juniorpartner in Stellung.
    Von Nico Popp
  • Eritreische Diaspora

    Friedlich gegen Gewaltexzesse

    Deutscheritreer demonstrieren in Berlin für ihre Grundrechte gegenüber gewaltsamen Übergriffen. Protest friedlich beendet.
    Von Ina Sembdner
  • Struktureller Rassismus

    Unter Generalverdacht

    In der Berliner Volksbühne fand eine Podiumsdiskussion zu einem neuen Buch, das den »Mythos Clankriminalität« untersucht, statt.
    Von Simon Zamora Martin
  • Einflußnahme auf Politik

    Hausierer vor Ministertüren

    Ampel setzt im Bundestag Novelle des Lobbyregisters durch. Verbände und Linke kritisieren Ausnahmen.
    Von Oliver Rast
  • Gesundheitswesen

    Klinikschließungen rücken näher

    Lauterbach ist seiner geplanten »Krankenhausreform« einen Schritt nähergekommen. Am Donnerstag abend wurde das »Krankenhaustransparenzgesetz« von den Fraktionen der Regierungskoalition abgenickt.
    Von Gudrun Giese
  • Krieg gegen Gaza

    Biden erhöht Einsatz in Nahost

    Das israelische Militär hat die Zerstörung des abgeriegelten Küstenstreifens auch am Freitag fortgesetzt. US-Präsident Biden will Tel Aviv noch mehr Waffen liefern, wie er in seiner »Rede an die Nation« ankündigte.
    Von Jörg Tiedjen
  • Drohnenkrieg

    »Legitime Ziele«

    Die jüngste türkische Angriffswelle auf Nordostsyrien war deutlich intensiver als vorangegangene und traf vor allem zivile Infrastruktur. Die Instandsetzung wird dauern und international wird sich in Schweigen gehüllt.
    Von Daniel Seiffert, Kamischli
  • Lateinamerika

    Alle blicken auf Milei

    Der ultrarechte Führer von La Libertad Avanza kann nicht mehr überraschen: Politik mit dem Vorschlaghammer zieht Stimmen. So viele, dass er schon am Sonntag Präsident werden könnte.
    Von Florencia Beloso, Buenos Aires
  • Ukraine-Krieg

    Neues Geld für Kiew

    Russland reagiert auf die Äußerung von US-Präsident Biden, Militärhilfen seien »vernünftige Investitionen«. An den Fronten gibt es unterdessen kaum Bewegung.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Wahlen in Argentinien

    »Milei ist der Kandidat der großen Konzerne«

    Bei den Präsidentschaftswahlen in Argentinien am Sonntag hat der selbsterklärte Anarchokapitalist Javier Milei Chance auf den Sieg. Ein Gespräch mit Guido Croxatto.
    Interview: Frederic Schnatterer

Jetzt versteht die Außenwelt vielleicht besser, warum es ­jahrelang Streit in der Linken gab. Die Linke ist eine Mitglieder­partei. Die Basis ist bei uns Boss.

Luigi Pantisano, Mitglied des Parteivorstandes von Die Linke, grenzte sich am Donnerstag abend beim Kurznachrichtendienst X von seiner Nochgenossin Sahra Wagenknecht ab, die »eine Partei mit ihrem eigenen Namen« gründe.
  • Elektromobilität

    Tesla in Turbulenzen

    Elon Musk verordnete seinem Konzern rigide Rabatte. Doch das hatte zuallererst Auswirkungen auf die Profitabilität – was Börsianern und Branchenbeobachtern missfiel.
    Von Klaus Fischer
  • Währungspolitik

    Digitaler Euro in fünf Jahren

    Vorfreude bei den Privatbanken: Die Einführung einer elektronischen Variante der Gemeinschaftswährung ist ein Stück näher gerückt. Der EZB-Rat stimmte dem Gesetzentwurf der EU-Kommission zu.
    Von Sebastian Edinger
  • Rundfunkgeschichte

    Wie du mir, so ich dir

    »Klassenkampf im Äther« heißt André Scheers Buch über die politischen Schlachten, die in einhundert Jahren Hörfunk auf deutschem Boden ausgetragen wurden, und eben auch in der Luft.
    Von Ronald Kohl
  • Tagebuch – In dieser großen Zeit

    Spaltprozesse und Kettenreaktionen

    Trotz Reisewarnung hat Scholz Israel besucht. Er musste wegen Luftalarms dreimal in einen Schutzraum, das gab schöne Bilder.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Literatur

    Wirklich, echt

    Oral History: Maxim Billers programmatisch kunstloser Roman »Mama Odessa«.
    Von Stefan Gärtner
  • Frankfurter Buchmesse

    Welterklärer

    Geostrategisches Denken auf der Frankfurter Buchmesse.
    Von Daniel Bratanovic
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Antisemitismus und Kaiserreich

    Wider die »dummen Kerls«

    Widersprüchliches Phänomen. Vor 130 Jahren bestimmte August Bebel das Verhältnis der Sozialisten zum Antisemitismus.
    Von Ronald Weber
  • Chronik

    Anno … 43. Woche

    1918: Die tschechoslowakische Republik entsteht und in Kiel übernehmen Soldatenräte die Macht; 1923: Die KPD initiiert in Hamburg einen Aufstand; 1938: In Chile siegt die Volksfront
  • »Nebelwand der Propaganda«

    Público setzt sich mit Kriegsberichterstattung im Nahen Osten auseinander. Außerdem: FIR zu weltweiten Protesten gegen Aufrüstung vor 40 Jahren.
  • Ukrainischer Faschismus

    »Ich will die Bandera-Lobby aus dem Dunkeln ziehen«

    Ein Gespräch mit Moss Robeson. Über die Hintergründe von »Nazigate«, die Netzwerke der Organisation Ukrainischer Nationalisten, neue antikommunistische Hysterie und die Erfolgsstory von »Asow«.
    Interview: Susann Witt-Stahl
  • Absolute Gewalt

    In seinem antikolonialen Manifest »Die Verdammten dieser Erde« untersuchte Frantz Fanon 1961 die Dialektik des nationalen Befreiungskampfes. Ein Auszug.
  • Rückkehr der Betriebsnudel

    In Frankfurt am Main hielt Slavoj Žižek eine nur leicht wirre Rede, verursachte aber signalhaftes Einschnappen u. a. beim Antisemitismusbeauftragten des Landes Hessen, Uwe Becker.
    Von Arnold Schölzel
  • Bildreportage

    Leben unter Bomben

    Auch der Süden Gazas ist nach der Evakuierungsaufforderung Israels für den Norden des Küstenstreifens ständigem Beschuss ausgesetzt.
    Von Ina Sembdner
  • Film

    Schneewittchen sagt nein

    Ein Parforceritt durch die Wahnsinns- und Wunderwelt des portugiesischen Kinos seit den 1980er Jahren.
    Von Stefan Ripplinger
  • Apple Day

    »An apple a day keeps the doctor away.« But what the hell sind Cortland-Äpfel? Da es sich um ein französisches Rezept handelt, mische ich mich nur ungern ein.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen!

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!