Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Februar 2024, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Nächster Putsch in Afrika

    Niger macht Schule

    Gabun: Militärs setzen Präsident nach Wahlen fest und übernehmen Institutionen. Exkolonialmacht Frankreich zeigt sich »besorgt«.
    Von Georges Hallermayer
  • Verdämmert

    Mit Sozialismus wollte schon die PDS nichts zu tun haben. Da blieb, sich auf die Seite des Kapitalismus zu schlagen und ihm ein bisschen Frieden und einen Krümel Sozialstaat rhetorisch abzuverlangen.
    Von Arnold Schölzel
  • Mittlerer Osten

    Damaskus im Brennpunkt

    Das westliche Festhalten an der globalen Hegemonie lässt Syrien nicht zur Ruhe kommen. Aus dem Stellvertreterkrieg könnte leicht eine direkte Konfrontation von USA und Russland werden.
    Von Karin Leukefeld
  • Mittlerer Osten

    Tatsachen spielen keine Rolle

    Westlich finanziertes Netzwerk bringt immer gleiche Vorwürfe an die syrische Regierung vor.
    Von Karin Leukefeld
  • Imperialismus

    Waffenstarrende Union

    Der Krieg in der Ukraine und die Militarisierung der Europäischen Union.
    Von Claude Serfati
  • Sichere Herkunftsstaaten

    Unsicheres Ankunftsland BRD

    Die Bundesregierung klassifiziert Moldau und Georgien als »sichere Herkunftsstaaten« - weil die Länder von den Abschiebebehörden ohnehin schon entsprechend behandelt werden. Die Linke und Pro Asyl üben Kritik.
    Von Felix Bartels
  • Gedenken

    Todessprung

    Der linke Aktivist Cemal Kemal Altun floh im Januar 1981 nach Westberlin, wenige Monate nach dem Militärputsch in der Türkei.
  • Krise der Linkspartei

    Linkspartei ganz optimistisch

    Dietmar Bartsch erhofft Rückkehr auf »Erfolgsspur«, Berliner Landesverband will sogar mitregieren
    Von Arnold Schölzel
  • Politische Gefangene

    Ungebrochen nach 27 Jahren Knast

    Nach 27 Jahren Haft und Sicherungsverwahrung ist der Anarchist Thomas Meyer-Falk am Dienstag freigekommen.
    Von Nick Brauns
  • Politik für Reiche

    Wenig Neues

    Die Klausurtagung in Meseberg hat keine bahnbrechenden Ergebnisse gebracht. Steuererleichterungen für Konzerne und Bürokratieabbau wurden angekündigt.
    Von Felix Jota
  • Digitalisierung

    KI-Protz im Schwäbischen

    Mit dem »Innovation Park Artificial Intelligence« entsteht ein neues Cluster für »künstliche Intelligenz« in Heilbronn. Am Standort in Baden-Württemberg sind Milliardeninvestitionen geplant.
    Von Sebastian Edinger
  • Autoland BRD

    Nein zu BMW

    Neue Fabrik in Niederbayern könnte durch Bürgerentscheid verhindert werden.
    Von Alexander Reich
  • Wirtschaftsabschwung

    Jobsuche noch schwerer

    Nachfrage nach Arbeitskräften sinkt auf niedrigsten Stand seit mehr als zwei Jahren.
    Von Susanne Knütter
  • Krieg und Frieden

    »Machtkampf zwischen NATO und Russland«

    Ein Bündnis ruft zur Antikriegsdemo in Berlin auf. NATO und Russland werden gleichermaßen kritisiert. Ein Gespräch mit Christiane Buchholz.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Nukleare Folgen

    Kein Fisch aus Japan

    Boykott und Proteste: Die begonnene Verklappung von Kühlwasser ins Meer belastet die Beziehungen zur Volksrepublik China.
    Von Igor Kusar, Tokio
  • Politische Verfolgung

    Sondergericht verhindert Entlassung

    In Pakistan muss der gestürzte Expremier Imran Khan weiter in Haft bleiben. Seine Teilnahme als aussichtsreichster Oppositionskandidat für die vorgezogenen Neuwahlen wird damit immer ungewisser.
    Von Thomas Berger
  • Lateinamerika

    Chile im Zwiespalt

    Die Aufarbeitung der Pinochet-Diktatur bewegt sich zwischen späten Verurteilungen der Mörder von damals und Rechtfertigungsversuchen von rechts.
    Von Volker Hermsdorf
  • Guatemala

    Sieger mit Arbeitsverbot

    Nachdem das Wahlgericht in Guatemala die sozialdemokratische Partei »Semilla« suspendiert hat, wurde ein erster Einspruch dagegen als »unangemessen« abgewiesen.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango

Also ist Trump der einzige Mann, der die westliche Welt retten kann und vielleicht alle menschlichen Wesen auf der Welt.

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán im Interview mit dem früheren Fox-News-Moderator Tucker Carlson, veröffentlicht am Mittwoch auf X, vormals Twitter
  • Maritime Wirtschaft

    Rallye mit Containern

    Trotz multipler Krise machen Reedereien exorbitante Gewinne. Kampf um »Marktanteile«.
    Von Burkhard Ilschner
  • Energieversorgung

    Niederlande im Wellengang

    Die Energiepreise haben sich nach den extremen Steigerungen des vergangenen Jahres eingependelt. Sie bleiben aber auf hohem Niveau und sind dabei weiterhin äußerst anfällig.
    Von Gerrit Hoekman
  • Gewaltgeschichte

    Zwischen Auschwitz und Atombombe

    A. Dirk Moses verabschiedet den »Genozid«-Begriff zugunsten einer allzu diffusen Gewaltkritik.
    Von Gerhard Hanloser
  • Ornithologie

    Auf nach Afrika

    Der Fischadler brütet wieder hundertfach in Deutschland, macht aber bald den Abflug.
    Von Florian Osuch
  • Kino

    Es gibt Reis

    Kochen, schweigen, sterben: Yuji Nakaes Film »Das Zen-Tagebuch«.
    Von Ronald Kohl
  • Folk

    Das Leichte schwer

    Was für ein Abend: Courtney Marie Andrews und Wilco in Utrecht.
    Von Frank Schwarzberg
  • Nachschlag: Für Assange

    Es geschieht selten genug: Im aktuellen Podcast des Medienmagazins von RBB 24 Inforadio und Radio eins hat Netzaktivist Markus Beckedahl auf den Fall Julian Assange aufmerksam gemacht.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Fußballrealität

    Loch im Rasen

    In Österreich hat man große fußballerische Ambitionen, aber kaum noch taugliche Stadien.
    Von Dieter Reinisch
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    Je mehr linke Aktivisten gegen die Einwanderung sind, desto weniger werden diese ausländischen Arbeiter in die Arbeiterorganisationen eintreten.

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!