75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2024, Nr. 170
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Konflikt in Osteuropa

    Offiziere für den Frieden

    Ukraine: Spanische Militärs veröffentlichen Appell gegen Waffenlieferungen und für sofortige Friedensverhandlungen.
    Von Carmela Negrete
  • Lauterbachs Lüge

    All die Finanzbazookas für Coronahilfen und die der Aufrüstung dienenden Doppelwummse müssen nun nach und nach bezahlt werden: zum Beispiel über höhere Beiträge für die gesetzlich Krankenversicherten.
    Von Gudrun Giese
  • Fassbieranstich des Tages: Obama Michel

    Genau selber anschauen kann man sich den Obama Michel sein Brunzwimmerl bald in München, wo er beim Oktoberfest den Defiliermarsch von der Diversität singen tut.
    Von Maximilian Schäffer
  • Internationale Friedensbewegung

    USA riskieren Armageddon

    US-Ökonom Jeffrey Sachs redet in Wien über Vorgeschichte des Ukraine-Kriegs.
    Von Dieter Reinisch, Wien
  • Internationale Friedensbewegung

    Friedensgipfel »voller Erfolg«

    Die Organisatoren des Internationalen Gipfels für Frieden in der Ukraine stellten klar: Waffenstillstand bedeutet nicht Anerkennung der Gebietsgewinne.
    Von Dieter Reinisch, Wien
  • Kunst

    Das vollendet Unvollendete

    »Gute Zeichnungen sind ein lebendiger Organismus«. Eine Erinnerung an Gitta und Gerhard Kettner anlässlich ihrer 95. Geburtstage.
    Von Peter Michel
  • Energiesouveränität

    Heizungsgesetz auf dem Weg

    Ampelkoalition einigt sich. Entwurf noch diese Woche im Bundestag.
    Von Susanne Knütter
  • Neonaziterror

    »Dieser Chauvinismus ist tief verankert«

    Gedenken an den von Neonazis getöteten Künstler Günter Schwannecke. Ein Gespräch mit Jona Gessner, aktiv in der Antifa Westberlin.
    Interview: Jakob Reimann
  • Klimakrise

    Explosiv

    Die Waldbrände im Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns haben sich am Dienstag ausgeweitet.
  • Massenüberwachung

    Kabale mit Kommissarin

    Dreitägige Innenministerkonferenz in Berlin. EU-Hardlinerin Johansson wirbt für »Chatkontrolle«. Bürgerrechtler protestieren.
    Von Marc Bebenroth
  • Rechte Kampagne

    Doppelter Boden

    Bundesverwaltungsgericht erklärt Entfernen von NPD-Plakaten durch Stadt Mönchengladbach für rechtswidrig.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Energiekrise

    Übergewinnsteuer verpufft

    Regierung erwartet nur geringe Einnahmen. Krisenprofite der Energiekonzerne bleiben unangetastet.
    Von Raphaël Schmeller
  • Freiheitskampf der Kurden

    Guerilla beendet Waffenruhe

    Aufgrund eskalierender Angriffe des türkischen Staates auf die kurdische Befreiungsbewegung beendet diese ihre vier Monate andauernde Waffenruhe.
    Von Nick Brauns
  • Raisi auf Tournee

    Gegen US-Hegemonie

    Iran baut seine wirtschaftlichen Beziehungen zu Lateinamerika aus. Erste Station auf der Reise des Präsidenten ist Venezuela.
    Von Jörg Kronauer
  • Südasien

    Großindische Träume

    Warum ein Wandbild in Delhis neuem Parlamentsgebäude bei den Nachbarstaaten die Gemüter erhitzt.
    Von Thomas Berger
  • Balkan

    Führung unter Einfluss

    Bulgarien: Neue Regierung gebildet. Früherer Premierminister Borissow wegen Korruptionsermittlungen außen vor, Staatsanwalt soll entlassen werden.
    Von Marko Dejanovic
  • Armut in Guatemala

    Energiekonzern unter Feuer

    Stromausfälle, hohe Preise: Guatemala Bevölkerung befindet sich im Griff eines privaten Energieversorgers. Im Norden des Landes formieren sich Proteste gegen den Stromanbieter Energuate.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango

Vielen Älteren ist die DDR mit ihrer Friedhofsruhe, mit ihrer Unterforderung der Bürger und ihrem Sicherheitswahn in vertrauter Erinnerung: die gute alte Zeit.

Thomas Schmid, früherer Herausgeber der Welt, erklärt in der Dienstagausgabe, weshalb die AfD im Osten Deutschlands »so große Zustimmung« erfährt.
  • Sanktionsregime

    Brüssel kriegt den Hahn nicht zu

    Russisches Erdgas erfreut sich in EU wachsender Beliebtheit. Spanische Importe in diesem Jahr mehr als verdoppelt. Österreich hängt an Transgas-Pipeline.
    Von Alexander Reich
  • Ausstellung

    Nicht eingelöste Versprechen

    In Eisenhüttenstadt werden grafische Mappenwerke zu historischen Jahrestagen aus der DDR gezeigt. Den Künstlern ging es auch um die Gegenwart.
    Von Nick Brauns
  • Kino

    Brot auf dem Markt

    60 Jahre danach wieder im Kino: Eine restaurierte Fassung von Jean-Luc Godards »Die Verachtung«.
    Von Peer Schmitt
  • Kino

    Zurück zur Natur

    Zur Transformation eines Franchises: »Transformers: Aufstieg der Bestien«.
    Von Patrick Stihl
  • Rotlicht: Weltgeld

    Die relative Bedeutung der USA in der Weltwirtschaft sinkt. Eine Verdrängung des US-Dollar als Weltgeld steht aber nicht zu erwarten. Ein Ensemble von Weltgeldwährungen, bestehend aus US-Dollar, Euro und Renminbi schon.
    Von Klaus Müller
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • AfD im Höhenflug

    Erschreckende Hilflosigkeit

    Parteien von SPD bis CSU antworten auf Umfragerekorde für AfD mit mehr Härte gegenüber Minderheiten.
    Von Ulrich Schneider
  • Special Olympics 2023

    »Hier können sich viel mehr auf ihrem Niveau messen«

    Sportkonzept der Special Olympics in Berlin unterscheidet sich vom Leistungsgedanken der Olympischen Spiele. Ein Gespräch mit der früheren Eisschnellaufweltmeisterin Jenny Wolf.
    Interview: Andreas Müller
  • Eine schöne Geschichte

    Einen Tag nach der Meisterfeier von Paris Saint-Germain am vorvergangenen Wochenende postete Neymar Jr. auf Instagram für seinen Freund Lionel Messi: »Bruder, lief nicht, wie wir gedacht hatten.«
    Von André Dahlmeyer

                                             Heute 8 Seiten extra – Beilage zum Thema: Unser Amerika